Zum Inhalt springen
23.03.2020

Aufruf zur Misereor-Aktion: Bischöfe bitten um Überweisung von Spenden

Eichstätt. (pde) – Zur Hilfe für die Opfer des Krieges in Syrien und den umliegenden Ländern rufen die Bischöfe anlässlich der Misereor-Fastenaktion auf. „Unterstützen Sie die Opfer der Kriege mit Ihrem Gebet und die Friedensarbeit der Kirche mit einer großherzigen Spende“, heißt es in dem von Bischof Gregor Maria Hanke für das Bistum Eichstätt unterzeichneten Aufruf.

Üblicherweise findet die Misereor-Kollekte in den Gottesdiensten des 5. Fastensonntags (29. März) statt. Wegen der Corona-Krise ist die Sammlung in den Kirchen nicht möglich. Deshalb bitten die Bischöfe, die Spende direkt auf das Konto von Misereor zu überweisen (Misereor, IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10; BIC: GENODED1PAX, Pax-Bank Aachen).

Die Misereor-Fastenaktion 2020 hat das Motto „Gib Frieden!“. Das kirchliche Hilfswerk Misereor fördert zahlreiche Maßnahmen in Syrien und den Nachbarländern, um Not zu lindern und ein friedliches Miteinander in dieser Region wieder aufzubauen.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.