Zum Inhalt springen
03.01.2007

„Auf die innere Stimme hören“ - Referat Frauenseelsorge stellt neues Halbjahresprogramm vor

Eichstätt. (pde) – Mit Einführungsveranstaltungen zum Weltgebetstag der Frauen startet das Referat Frauenseelsorge ins neue Halbjahresprogramm. Unter dem Motto „Informiertes Beten – betendes Handeln“ feiern in über 170 Ländern Frauen am ersten Freitag im März mit Tänzen, Liedern und Bibeltexten den Weltgebetstagsgottesdienst. In diesem Jahr steht das Land Paraguay im Mittelpunkt. Die Vorbereitungstreffen beginnen am 16. Januar in Schwabach. Weitere Termine: 20. Januar in Etting, 22. Januar in Hilpoltstein, 23. Januar erneut in Schwabach, 24. Januar in Beilngries, 27. Januar in Treuchtlingen und Neumarkt.

Eine Einführung in die Fastenzeit wird am 24. Februar angeboten. Unter dem Titel „Wegzeichen – Fragezeichen – Lebenszeichen“ treffen sich interessierte Frauen in der Benediktinerabtei Plankstetten, um nach Zeichen zu suchen, die den eigenen Lebensweg bestimmen können. Die Leitung hat Barbara Bagorski. Das Hochfest der Heiligen Walburga wird am 25. Februar in der Klosterkirche St. Walburg in Eichstätt gefeiert. Begleitend zeigt Christina Bamberger eine Ausstellung zum Thema: „Mit dem Atem meines Herzens“. Tage der Stille finden vom 5. bis 9. März in Plankstetten statt. Sie sind auch eine gute Vorbereitung auf Schweigeexerzitien.

Bildungs- und Besinnungstage werden vom 23. bis 25. März im Bildungshaus Schloss Hirschberg angeboten. „Frauenmystik im Wandel der Zeit“ lautet dabei das Motto. Die Leitung hat Monika Goldhacker-Paulus. „Mit Maria Wege des Glaubens erkennen“, darum geht es bei einem Meditationstag am 5. Mai in Plankstetten. „Irgendwie müsste ich anders leben ...“, so heißt das Thema eines Meditationstages, der am 23. Juni in Plankstetten stattfindet. Wer seinem Leben eine neue Richtung geben möchte und nicht weiß, wie der erste Schritt dazu aussehen könnte, ist bei dieser Veranstaltung richtig. Die Teilnehmerinnen lernen dabei, auf die innere Stimme zu hören und das Gehörte angstfrei in die Tat umzusetzen.

Weitere Informationen zum neuen Frühjahr-Sommerprogramm gibt es beim Referat Frauenseelsorge, Luitpoldstraße 2, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 50-619, Fax (08421) 50-628, E-Mail: frauen@bistum-eichstaett.de. Dort können auch Themen zu den Bereichen „Die Bibel entdecken“, „Große Frauen der Kirche“, „Spiritualität/Gelebter Glaube“ für Vorträge, Gesprächsabende und Besinnungstage abgerufen werden. Außerdem gibt es Anregungen für die Gestaltung von Besinnungstagen in der eigenen Pfarrei.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.