Zum Inhalt springen
26.01.2005

Arbeitslosigkeit ist Caritas-Jahresthema - Sonderheft der Zeitschrift Sozialcourage bietet vielseitige Informationen

Eichstätt. (pde) – Die Caritas widmet sich dem Thema „Arbeitslosigkeit“ mit einem Sonderheft ihrer Zeitschrift „Sozialcourage“. „Arbeitslos 2005: Chancen statt Vorurteile“ lautet das bundesweite Jahresthema der Caritas. Damit greift der katholische Wohlfahrtsverband dieses Jahr eines der aus seiner Sicht drängendsten Probleme in der Gesellschaft auf. „Vorurteile verstärken das Gefühl von Ausgegrenztsein bei vielen arbeitslosen Menschen. Doch Vorurteile brauchen sie nicht, sondern Chancen und Perspektiven“, begründet der Präsident des Deutschen Caritasverbandes, Dr. Peter Neher, die Wahl des Themas im Vorwort des Sonderheftes „Sozialcourage Spezial“. Die Caritas selbst gibt arbeitslosen Menschen in eigenen Einrichtungen und Projekten solche Chancen, im Bistum Eichstätt etwa in den Beschäftigungsbetrieben der Caritas-Wohnheime und Werkstätten in Ingolstadt.

Um sich mit dem Thema auseinander zu setzen und Projekte kennen zu lernen, bietet „Sozialcourage Spezial“ vielseitige Informationen über Fakten, Beratung, Beschäftigung, Integration, Qualifikation und Jugendtraining. Neben erfolgreichen Modellen, wie arbeitslosen Menschen geholfen werden kann, findet sich darin auch ein Unterrichtsvorschlag für die Klassenstufe 8 bis 10.

Das Heft kann kostenlos bestellt werden beim Caritasverband für die Diözese Eichstätt, Residenzplatz 14, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 50-901, Fax: 08421/50-909, E-Mail: zentrale@caritas-eichstaett.de.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.