Zum Inhalt springen
24.03.2005

3.710 Hilfestellungen im Jahr 2004 - Bahnhofsmission Ingolstadt legt Jahresbericht vor

Eichstätt/Ingolstadt. (pde) – 3.710 Hilfestellungen konnten die 17 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bahnhofsmission Ingolstadt im Jahr 2004 geben. Dies geht aus der Jahresstatistik 2004 dieser ökumenischen Einrichtung hervor, deren Arbeit gemeinsam von der Caritas-Kreisstelle Ingolstadt und dem Diakonischen Werk Ingolstadt getragen wird.

Fast 60 Prozent aller Hilfeleistungen sind einfache Hilfestellungen am Zug, etwa für ältere oder behinderte Fahrgäste. Darüber hinaus gab es Hilfe bei der Organisation der Weiterreise oder auch seelsorgerliche Gespräche und andere kleine Dienste. Sorge bereitet die Altersstruktur der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Nur vier der 17 Aktiven sind unter 60 Jahre alt.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.