Zum Inhalt springen
22.09.2022

Geschwister im Glauben: Online-Vortrag zum christlich-jüdischen Dialog

Historischer Friedhof in Bechhofen

Ein historischer Friedhof in Bechhofen erinnert an jüdisches Leben in Bistum Eichstätt. Foto: Bernhard Michl

Eichsätt. (pde) – Mit der Geschichte des christlich-jüdischen Verhältnisses und dem aktuellen Stand des Dialogs befasst sich ein Online-Vortrag des Diözesanbildungswerks Eichstätt am Dienstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr. Referent ist Dr. Andreas Renz, Fachbereichsleiter Dialog der Religionen im Erzbistum München-Freising.

Deutschland blickte 2021 auf 1700 Jahre jüdische Leben zurück. „Diese Geschichte ist teilweise von sehr unerfreulichen und sogar entsetzlichen Vorgängen geprägt gewesen“, sagt Renz, ein ausgewiesener Experte für Fragen des Dialogs zwischen Christentum und Judentum. „Haben wir Christen in Deutschland, aber auch darüber hinaus, daraus gelernt?“ lautet eine der Fragen, auf die er in seinem Vortrag eingehen wird.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Eichstätter Gesprächskreis Christentum-Judentum statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per E-Mail an: erwachsenenbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de. Weitere Informationen gibt es unter www.bistum-eichstaett.de/erwachsenenbildung.

Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.