Zum Inhalt springen
27.03.2020

Engagement in Pfarreien und Verbänden: Förderung durch Innovationsfonds der Diözese Eichstätt

Eichstätt. (pde) – Der seit 2019 bestehende Innovationsfonds der Diözese Eichstätt steht auch für kirchliche Initiativen und Projekte zur Verfügung, die sich im Zusammenhang mit der aktuellen Coronakrise entwickeln. „Wir begrüßen es sehr, wenn sich Helferinnen und Helfer in den Pastoralräumen des Bistums neu organisieren und engagieren. Wir unterstützen diese Initiativen pragmatisch und unbürokratisch. Kirche entwickelt aktuell auch eine zum Teil neue und andere Konsistenz als es die meisten von uns bisher gewohnt waren“, so Thomas Schrollinger vom Fachbereich Konzeption und Innovation im Bistum Eichstätt.

In der aktuellen Krise gibt es im Bistum Eichstätt bereits konkrete Direkthilfe vor Ort. „Es ist sehr erfreulich, dass sich in unserem Bistum auf lokaler Ebene schon viele Initiativen gegründet haben, die gefährdete und bedürftige Personen in der jetzigen Situation der Corona-Pandemie besonders unterstützen“, so Ordinariatsrätin Barbara Bagorski, Leiterin der Hauptabteilung Pastoral und kirchliches Leben im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt. Zum Teil sind es bereits bestehende Hilfsangebote von Pfarrgemeinden, Pfarrverbänden oder kirchlichen Verbänden, die in diesen Wochen noch stärker präsent sind. Es entstehen aber auch sehr viele neue Initiativen.

So setzt vor allem die junge Generation auch in der katholischen Kirche in der konkreten Hilfe ihre Akzente: Der katholische Jugendverband KJG ist mit seinem Einkaufsdienst in Nürnberg-Langwasser präsent. In Neumarkt machen Ministranten per Wurfsendung in den Briefkästen auf ihr Angebot aufmerksam, in der Ingolstädter Pfarrgemeinde Herz Jesu bietet die Pfarrjugend ihre Hilfe vor allem für ältere Personen oder Menschen mit Vorerkrankungen an, die zu den sogenannten Risikogruppen zählen. Nicht selten kommt es zu Kooperationen zwischen evangelischen und katholischen Christen. Viele Katholiken engagieren sich auch in entsprechenden Projektgruppen örtlicher Vereine wie zum Beispiel der Freiwilligen Feuerwehr oder dem Sportverband.

Projektverantwortliche erhalten Beratung und Unterstützung aus dem Bischöflichen Ordinariat unter Tel. (08421) 50-615. Nähere Informationen auch unter www.bistum-eichstaett.de/innovationsfonds.

Ansprechpartner für Pfarrjugendgruppen und Jugendverbände ist Josef Neumeyer unter Tel. (08421) 50-665.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.