Zum Inhalt springen
30.09.2010

Barrieren bei Informationen entfernt - Caritasverband für die Diözese Eichstätt hat neuen Internetauftritt

Eichstätt. (pde) - Einen weitgehend barrierefreien Internetauftritt hat jetzt der Caritasverband für die Diözese Eichstätt. Auf rund 170 Seiten unter „www.caritas-eichstaett.de“ können sich nun sehbehinderte Menschen besser über die Arbeit des katholischen Wohlfahrtsverbandes in der Diözese informieren: über aktuelle Pressemitteilungen ebenso wie über die breite Palette an sozialen Diensten und Hilfen sowie über Möglichkeiten für Spenden und ehrenamtliche Arbeit.

Um die Internetseiten für Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen zu gestalten, wird ein fortentwickeltes Redaktionssystem des Deutschen Caritasverbandes eingesetzt.  Dieses ermöglicht es nicht nur, individuell Schriftgrößen einzustellen. Blinde Menschen können sich auch mit technischen Hilfsmitteln Texte vorlesen lassen. Dafür war eine umfangreiche redaktionelle Arbeit erforderlich. Zum Beispiel wurden Fotos mit beschreibenden Texten unterlegt und fremdsprachliche Begriffe gekennzeichnet: So wird etwa der Begriff „E-Mail“ in englischer Aussprache vorgelesen oder „Engagement“ in Französisch.

Für lernbehinderte Menschen hat die Redaktion in der Öffentlichkeitsarbeit des Caritasverbandes darauf geachtet, weitgehend Fremdwörter und Abkürzungen zu vermeiden. Wenn sie doch nötig waren, sind auch diese in der Regel mit einer Erklärung unterlegt. Die Umstellung auf einen barrierefreieren Internetauftritt wurde zudem genutzt, um Inhalte zu aktualisieren und die Startseite teilweise neu zu gestalten.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.