Zum Inhalt springen

Die Partnerschaft mit dem afrikanischen Burundi

Eichstätt hat eine Partnerschaft mit dem afrikanischen Burundi. pde-Foto: Daniela Olivares

Seit 1975 bestehen die partnerschaftlichen Verbindungen zur Kirche in Burundi. Einen besonderen Schwerpunkt bilden seit vielen Jahren die Kontakte in das Erzbistum Gitega. Im Eichstätter Priesterseminar werden in der Regel zwei Seminaristen aus Burundi auf ihren priesterlichen Dienst vorbereitet. Zu den Daten und Fakten | Zur Seite der Erzdiözese Gitega

5000 Euro für Flüchtlinge in Burundi

Von links nach rechts: Erzbischof Simon Ntamwana (Gitega/Burundi), Domkapitular Alfred Rottler, Domkapitular Prälat Christoph Kühn. pde-Foto: Norbert Staudt

Für die Arbeit mit Familien von Binnenflüchtlingen in Burundi erhielt Erzbischof Simon Ntamwana einen Betrag von 5.000 Euro. Die Domkapitulare Alfred Rottler und Prälat Christoph Kühn überreichten die Summe, die aus dem Erlös der Kollekte der bayernweiten Patrona-Bavariae-Wallfahrt vom vergangenen Mai in Eichstätt stammt. Die Wallfahrer hatten für die christliche Familienflüchtlingsarbeit im Nahen Osten und in Burundi gespendet. mehr...

Erster Gottesdienst in Bugendana mit 10.000 Gläubigen

Die Kirche in Bugendana

Rund 10.000 Gläubige haben an der ersten gottesdienstlichen Feier in der Kirche St. Willibald und St. Walburga in Bugendana im afrikanischen Burundi teilgenommen, deren Bau die Diözese Eichstätt unterstützt. Die Kirche ist von Erzbischof Simon Ntamwana ihrer Bestimmung übergeben worden. mehr...

Partnerschaftsprojekt in Burundi kommt voran

Der Innenausbau in der Kirche St. Willibald und Walburga in Bugendana in Burundi kommt voran. Auf den Steinsäulen werden für die Kirchenbänke nun noch die Sitzflächen angebracht. pde-Foto: Referat Weltkirche

Die Arbeiten am Innenausbau der Kirche im Partnerschaftsprojekt in Bugendana im afrikanischen Burundi sind beinahe abgeschlossen. Voraussichtlich am Palmsonntag soll ein erster Gottesdienst in der Kirche St. Willibald und Walburga stattfinden. mehr...

"Ein großer Segen für die Menschen"

Eichstätter Besuch auf der Baustelle Bugendana. Foto: Katharina Krön

Hocherfreut über den Baufortschritt und die Qualität der Arbeit kehrte eine Eichstätter Delegation vom Besuch auf der Baustelle des Sozial- und Pastoralzentrums Bugendana zurück. „Es wird ein großer Segen für die Menschen sein“, ist sich Domkapitular Prälat Dr. Christoph Kühn sicher. mehr… | Blog

Grundsteinlegung mit Delegation aus dem Bistum Eichstätt

Grundsteinlegung in Bugendana. pde-Foto: Daniela Olivares

Mehr als 5000 Menschen kamen 2012 in Bugendana in der Eichstätter Partnerdiözese Gitega zur Grundsteinlegung für ein neues pastorales und soziales Zentrum. Auch eine Eichstätter Delegation nahm an der Feier teil. mehr... | Bericht | Video | Bildergalerie