Zum Inhalt springen

"Aufbrechen im Glauben - gemeinsam Kirche sein": Willibaldswoche 2017

Pilger am Grab des hl. Willibald im Eichstätter Dom. Foto: Geraldo Hoffmann

Anfang Juli werden wieder Gläubige aus dem gesamtem Bistum Eichstätt zum Grab des heiligen Willibald im Eichstätter Dom pilgern. Die Willibaldswoche 2017 beginnt am Samstag, 1. Juli, mit der Begegnung für Ehejubilare. Im Mittelpunkt stehen die Vertiefung des Glaubens, das Gemeinschaftserlebnis der Pilger und die Begegnung mit Bischof Gregor Maria Hanke. mehr... | Programm

"Atem holen im Gebet": Abend der Stille am 3. Juli

Die eucharistische Anbetung steht im Mittelpunkt des Abends der Stille. Foto: Geraldo Hoffmann

Am Beginn der Willibaldswoche lädt der Abend der Stille am Montag, 3. Juli, dazu ein, bewusst aus der alltäglichen Hektik und Routine auszubrechen und in die Stille der Gegenwart Gottes einzutauchen. Mit einem Pontifikalamt um 18 Uhr beginnt die Anbetungszeit im Eichstätter Dom. mehr...

Wallfahrt der Männer am Willibaldstag, 7. Juli

Wallfahrt der Männer in der Willibaldswoche. Foto: Geraldo Hoffmann

Am 7. Juli begeht das Bistum Eichstätt das Hochfest der heiligen Willibald. 2017 findet an diesem Tag die traditionelle Wallfahrt der Männer statt. Als Prediger kommt Militärdekan Alfons Hutter, der bis vor einigen Monaten im Auslandseinsatz in Afghanistan war. Nach dem Gottesdienst besteht die Gelegenheit, sich im Festzelt an der Seminarwiese bei einem Imbiss zu begegnen und ins Gespräch zu kommen. mehr...

Begegnungstag für Ministrantinnen und Ministranten am 8. Juli

Ministranten im Eichstätter Dom. Foto: Geraldo Hoffmann

Zum zweiten Mal findet ein Ministrantentag im Rahmen der Willibaldswoche statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Begegnungen und Gottesdienst mit Bischof Gregor Maria Hanke, ein Stadtspiel mit WhatsApp und eine Party mit der Band "Kleinkunst". Auch ein drei Meter hohes Weihrauchfass ist zu sehen. mehr...

Sternwallfahrt der Dekanate und Pfarreien am 9. Juli

Der hl. Willibald auf einer Tafel am Bienen-Schöpfungsweg in Eichstätt. Foto: Geraldo Hoffmann

Zum Abschluss der Willibaldwoche am Sonntag, 9. Juli, sind die Gläubigen aus den Dekanaten und Pfarreien des Bistums Eichstätt eingeladen, an das Grab des heiligen Willibald zu pilgern. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Pfarr- und Klosterkirche St. Johannes in Rebdorf. Anschließend geht es auf dem „Bienen-Schöpfungsweg“ entlang der Altmühl zum Pontifikalamt mit Bischof Gregor Maria Hanke im Eichstätter Dom. mehr...

Pilger und Missionar: Das Leben des heiligen Willibald

Willibald - Szene aus dem Film "Mission Bayern"

Im ganzen Bistum hat der heilige Willibald Spuren hinterlassen. Jahr für Jahr pilgern hunderte Menschen an sein Grab in den Eichstätter Dom. Das ist ziemlich passend, denn: Mit einer Reise beginnt auch seine eigene Geschichte. Los geht’s in Großbritannien. Video

Rückblick auf die Willibaldswoche 2016 - eine Bilanz

Willibaldswoche 2016 - Video-Zusammenfassung

Netzwerke bilden und sich auf den Weg zu den Menschen machen: Für ein Aufbrechen im Glauben als Gegenbewegung zu dem sich abzeichnenden Rückgang der christlichen Präsenz hat Bischof Gregor Maria Hanke zum Abschluss der Willibaldswoche 2016 in Eichstätt geworben. Daniela Olivares hat die Wallfahrts- und Festwoche im Video zusammengefasst. Rückblick



Audio: Willibaldslied

 

 

Sankt Willibald, von Gott gesandt
Domchor Eichstätt, Leitung: Christian Heiß
Text: Josef Kürzinger 1973, Melodie: Straßburg 1538, Satz: Christian Heiß 2013

Willibaldswoche

Die Willibaldswoche findet seit 2009 jährlich statt. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubige der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald, dessen Todestag der 7. Juli 787 war.

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat Eichstätt
Hauptabteilung III: Pastoral und kirchliches Leben
Luitpoldstr. 2,
85072 Eichstätt,
Tel. (08421) 50-601
Fax (08421) 50-609, oder 50-628
E-Mail: seelsorgeamt(at)bistum-eichstaett(dot)de