Zum Inhalt springen

Sexueller Missbrauch - Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

 

Ansprechpersonen für die Prüfung von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger und erwachsener Schutzbefohlener:

Dr. Werner Merkle, Facharzt für Psychiatrie, Innere Medizin und Psychotherapie, Westenstr. 27, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 97070, Fax (08421) 90075.  

Felizitas Schweitzer M.A., Psychologische Psychotherapeutin, Klinikum Ingolstadt, Zentrum für Psychische Gesundheit, Krumenauerstr. 25, 85049 Ingolstadt, Tel. (0841) 880-3060, E-Mail: felizitas.schweitzer(at)klinikum-ingolstadt(dot)de

Am 2. März 2011 hat die Deutsche Bischofskonferenz die materiellen Leistungen der Kirche in Anerkennung des Leids von sexuellem Mißbruach durch Mitarbeiter der Kirche Betroffener geregelt. Nähere Informationen und Antragsformulare gibt es auf den Internetseiten der Deutschen Bischofskonferenz.

"Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Kleriker, Ordensangehörige und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz": Nähere Hinweise und die Leitlinien im Originaltext