Zum Inhalt springen

Finanzen im Bistum

Banner Finanzen

Mittel für die drei Hauptaufgaben der Kirche

Bischof Gregor Maria Hanke

"Drei Hauptaufträge hat Jesus seinen Jüngern aufgegeben: „Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!“ (Mk 16,15), „Tut dies zu meinem Gedächtnis.“ (Lk 22,19) und „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“ (Mt 25,40).
Aus diesen Weisungen Jesu ergeben sich drei Hauptaufgaben für die Kirche: die Verkündigung des Evangeliums, das Gebet und der Gottesdienst sowie die tätige Nächstenliebe. Mit Ihren Spenden und der Kirchensteuer beteiligen Sie sich an diesem Handeln der Kirche. So helfen Sie mit, den Auftrag Jesu zu erfüllen und auch im Sinne des Gemeinwohls in die Gesellschaft hineinzuwirken." (Bischof Gregor Maria Hanke in einem Schreiben an die Kirchensteuerzahler)

Transparenzoffensive der Diözese Eichstätt

Symbolbild kirchliche Finanzen. Foto: Anika Taiber

Die Diözese Eichstätt wird im Jahr 2017 zum ersten Mal ihr Vermögen mit einer Bilanz nach Handelsgesetzbuch (HGB) darstellen. Das ist Teil der Transparenzoffensive, die die deutschen Bischöfe gemeinsam angestoßen haben, um offenzulegen wie die Kirche mit dem ihr anvertrauten Vermögen umgeht. Dazu wird die finanzielle Lage des Bistums Eichstätt für das Jahr 2017 erfasst und ausgehend davon ein Jahresabschluss erstellt. Neben der bloßen Bilanz enthält dieser Abschluss auch erstmals eine handelsrechtlichen Anforderungen genügende Gewinn- und Verlustrechnung sowie einen Anhang mit Lagebericht. Dieser Jahresabschluss wird von einer Wirtschaftsprüfergesellschaft geprüft und mit einem entsprechenden Testat als ordnungsgemäß und strikt an den Regelungen des HGB orientiert bestätigt.

Detaillierte Informationen zur Transparenzoffensive



Neue Strukturen

Die Diözese Eichstätt gestaltet im Rahmen ihrer Transparenzoffensive die Strukturen ihrer Finanz- und Vermögensverwaltung neu. Die operativen Arbeitsbereiche werden strikt von der Funktion der Aufsicht und Steuerung getrennt. Deshalb wird in Zukunft die Aufgabe des Finanzdirektors und Diözesanökonomen nicht mehr von einem Mitglied des Domkapitels wahrgenommen. mehr...

Hotline

Für alle Fragen zu den neuen Bauregeln ist eine Hotline eingerichtet:

Tel. (08421) 50770

hotline-bauamt(at)bistum-eichstaett(dot)de

Hier stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diözesanbauamtes zu den Geschäftszeiten gerne zur Verfügung

Kirchenfinanzierung: Fragen und Antworten

Was ist die Kirchensteuer? Was versteht man unter Staatsleistungen? Wie finanziert sich die Kirche? Was leisten Caritas und Ehrenamt? Viele Fragen werden zur Kirchenfinanzierung gestellt. Antworten auf den Seiten der Deutschen Bischofskonferenz.