Zum Inhalt springen

Programmdetails

11.05.2016

Manfred Göbel - ein Leben für die Kranken

In Eichstätt aufgewachsen verließ Manfred Göbel im Jahr 1979 mit 25 Jahren seine Heimat, um in Brasilien als Krankenpfleger Menschen zu helfen. Dieser Aufenthalt hat sein Leben radikal verändert.

Foto: www.dahw.de

In Eichstätt aufgewachsen verließ Manfred Göbel im Jahr 1979 mit 25 Jahren seine Heimat, um in Brasilien als Krankenpfleger Menschen zu helfen. Dieser Aufenthalt hat sein Leben radikal verändert. Er arbeitet im Bundesstaat Mato Grosso, im Landesinneren, in einem Lepradorf. Früher wurden dort Aussätzige in entlegene Leprakolonien verbannt. Gegen den Widerstand der Behörden gelang es ihm, die Opfer dieser Armutskrankheit aus den Gettos zu holen und ihre Versorgung zu verbessern. Bis heute wird er in seiner Arbeit von seiner brasilianischen Frau und den Franziskanermönchen unterstützt. Bernhard Löhlein hat mit ihm gesprochen.

Sein Lebensmotto für unser akustisches Poesiealbum: "Die Liebe kennt keine Grenzen, keine Vorurteile - mit ihr bewältigen wir alle Probleme"



Radio K1 Frequenzen

Radio K1

"radio K1" empfangen Sie über die UKW-Frequenzen von Radio IN:

  • Ingolstadt 95.4
  • Eichstätt 99.1 / 105.4
  • Neuburg 101.2
  • Schrobenhausen 94.6
  • Pfaffenhofen 104.8

Als Podcast abonnieren

Kopieren Sie nachfolgende Internetadresse und fügen Sie diese komplett in Ihren Podcatcher ein:

http://www.radiok1.de/podcast/

In Itunes öffnen

Hilfe und Erläuterungen