Zum Inhalt springen

Programmdetails

10.06.2015

Elfriede Steindle – die erste ABMlerin bei den Caritas-Wohnheimen und Werkstätten Ingolstadt

In diesem Frühjahr vor genau 30 Jahren stellten die Caritas-Wohnheime und Werkstätten Ingolstadt die erste ABMlerin ein. Elfriede Steindle. Die heute 64-Jährige qualifizierte sich mit der ABM, um dort bis heute als Verwaltungsangestellte zu arbeiten.

Foto: Esser

In diesem Frühjahr vor genau 30 Jahren schlossen die Caritas-Wohnheime und Werkstätten Ingolstadt die erste Vereinbarung mit dem Arbeitsamt ab, arbeitslose Menschen öf-fentlich gefördert zu beschäftigen – seinerzeit durch Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM). Für die Einrichtung war dieser Schritt ein Meilenstein: Sie weitete so ihre soziale Eingliederungshilfe wesentlich aus, indem sie nicht mehr nur Arbeitstherapien für Menschen mit sozialen Problemen in ihren eigenen Wohnheimen anbot, sondern auch Beschäftigungen für  langzeitarbeitslose Menschen allgemein. Die erste ABMlerin in der Einrichtung war 1986 Elfriede Steindle. Die heute 64-Jährige qualifizierte sich mit der ABM, um dort bis heute als Verwaltungsangestellte zu arbeiten. Am 1. August geht sie in Rente. Peter Esser stellt Sie Ihnen vor.



Radio K1 Frequenzen

"radio K1" empfangen Sie über die UKW-Frequenzen von Radio IN:

  • Ingolstadt 95.4
  • Eichstätt 99.1 / 105.4
  • Neuburg 101.2
  • Schrobenhausen 94.6
  • Pfaffenhofen 104.8

Als Podcast abonnieren

Kopieren Sie nachfolgende Internetadresse und fügen Sie diese komplett in Ihren Podcatcher ein:

http://www.radiok1.de/podcast/

In Itunes öffnen

Hilfe und Erläuterungen