Zum Inhalt springen
16.04.2018

Veranstaltungsreihe „Heimat“: Zeitzeugen-Erzählcafé am 27. April im Filmstudio Eichstätt

Eichstätt. (pde) – „Heimat – wo bist du?“ Mit dieser Frage befasst sich ein Zeitzeugen-Erzählcafé am Freitag, 27. April, um 15.30 Uhr im Filmstudio-Café im Alten Stadttheater Eichstätt. Senioren der Pflegestation 7 des Klinikums Eichstätt berichten vom Tod gefallener Soldaten in der Familie oder Nachbarschaft während des Zweiten Weltkrieges und über Reaktionen auf die Todesnachrichten von der Front. Besonders eingeladen sind Menschen, die die Kriegszeit noch miterlebt haben.

Das Zeitzeugen-Erzählcafé ist Teil einer Reihe von Filmvorführungen und Gesprächen, bei der verschiedene Aspekte des Begriffs „Heimat“ beleuchtet werden. Veranstalter ist ein Bündnis aus verschiedenen Kooperationspartnern mit dem Filmstudio Eichstätt und der Medienzentrale der Diözese Eichstätt. Die Reihe wird am Mittwoch, 2. Mai, mit dem Film „Die Nacht der Nächte“ fortgesetzt. Weitere Informationen unter www.bistum-eichstaett.de/heimat und www.kino-eichstaett.de.