Zum Inhalt springen
16.05.2018

Neuer Spiritual am Eichstätter Priesterseminar

Eichstätt. (pde) – Prof. Dr. Michael Schneider SJ (68) ist von Bischof Gregor Maria Hanke zum neuen Spiritual am Eichstätter Priesterseminar ernannt worden. Der Jesuitenpater übernimmt damit die Nachfolge von Pius Schmidt, der in den Ruhestand treten wird.

Michael Schneider ist seit 1984 Spiritual am Priesterseminar Sankt Georgen in Frankfurt am Main. Von 1985 bis 2000 war er Dozent für Spirituelle Theologie im Fachbereich Moraltheologie an der Universität Salzburg. Seit 1991 ist Professor für Dogmatik und Liturgiewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main. Die Ernennung zum Spiritual tritt mit dem 1. September in Kraft.

Pius Schmidt wurde 1975 zum Priester geweiht. Er war zunächst Kaplan in Pleinfeld und Nürnberg/Heiligste Dreifaltigkeit. 1979 wurde er Subregens im Bischöflichen Seminar in Eichstätt, 1986 Spiritual im Kloster St. Josef in Neumarkt. 1995 ernannte ihn der Bischof zum Direktor des Diözesantagungshauses Schloss Hirschberg und zum Domvikar. Von 2001 bis 2004 war er Pfarrer in Böhmfeld. Danach wirkte er ab 2004 als Krankenhauspfarrer im Klinikum Ingolstadt. Seit 2009 ist er Spiritual am Priesterseminar Eichstätt.