Zum Inhalt springen
01.07.2020

Bischof Gregor Maria Hanke zur Willibaldswoche 2020

"Auch wenn wir nicht zusammen kommen können - wir sind doch verbunden: Das Wesentliche verbindet uns", sagt Bischof Gregor Maria Hanke und lädt alle Gläubigen ein, trotz Einschränkungen, gemeinsam die Festwoche zu Ehren unseres Bistumsgründers, die Willibaldswoche, zu feiern.

 

Die Willibaldswoche wird seit 2009 jährlich rund um den Todestag des Eichstätter Diözesanheiligen gefeiert. Der aus Südengland stammende Missionar und erste Bischof von Eichstätt ist vermutlich am 7. Juli 787 gestorben. In diesem Jahr steht die Festwoche unter dem Leitwort „Gesandt für den Frieden“. Aufgrund der Coronapandemie wurde das Programm stark reduziert, verschiedene Veranstaltungen mussten abgesagt werden.



Willibaldswoche zu Hause

Bischof Gregor Maria Hanke lädt die Gläubigen in seinem Bistum ein, die diesjährige Willibaldswoche zu Hause mitzufeiern. Videoeinladung.

Willibaldswoche

Die Willibaldswoche findet seit 2009 jährlich statt. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubige der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald, dessen Todestag der 7. Juli 787 war.

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat Eichstätt
Hauptabteilung III: Pastoral
Luitpoldstr. 2,
85072 Eichstätt,
Tel. (08421) 50-601
Fax (08421) 50-609, oder 50-628
E-Mail: willibaldswoche(at)bistum-eichstaett(dot)de