Zum Inhalt springen
11.05.2021

Zahlencode zum goldenen Weihrauch: Anmeldung für dezentralen Ministrantentag

Anders als beim großen Ministrantentag 2017 in Eichstätt, sind in diesem Jahr dezentrale Veranstaltungen angedacht. Archivfoto: Geraldo Hoffmann/pde.

Eichstätt. (pde) – Zu einem diözesanen Ministrantentag unter dem Motto „Mission W“ lädt die Diözese Eichstätt am Samstag, 10. Juli, im Rahmen der diesjährigen Willibaldswoche ein. Wie die gesamte Festwoche zu Ehren des Diözesanpatrons, findet auch der „Mini-Tag“ dezentral an verschiedenen Orten im Bistum statt.

Die Ministrantinnen und Ministranten können sich als Gruppe im Fachbereich Ministrantenpastoral und Liturgische Jugendbildung anmelden und erhalten verschiedene Materialien, die von Ministrantenreferentin Sarah Hairbucher und ihrem Team erstellt wurden, um den Mini-Tag in den Pfarreien zu gestalten. Die Inhalte sind so konzipiert, dass einzelne oder alle Elemente vor Ort durchgeführt werden können. Dazu gehören Vorschläge für verschiedene zeitliche Abläufe des lokalen Mini-Tags. Weitere Ideen für Spiel, Spaß und Spiritualität stehen in Kürze auf der Website des Fachbereichs unter www.minis-eichstaett.de/mini-tag zum Download zur Verfügung.

Die Aufgabe ist für alle Minis die gleiche, wie Sarah Hairbucher erklärt. Sie begeben sich als Gruppe auf „Mission W“ und helfen dem heiligen Willibald, den Zahlencode zu knacken, um an den goldenen Weihrauch zu kommen. Zu dieser Aufgabe erhalten alle angemeldeten Mini-Gruppen ein Überraschungspaket für ihren Mini-Tag vor Ort.

„Wir freuen uns, wenn nach der langen Zeit des Lockdowns dieses Angebot für die Minis am 10. Juli stattfindet, das Konzept kann aber auch zu einem anderen Zeitpunkt angewendet werden“, sagt Hairbucher. Mission sei für den heiligen Willibald die zentrale Lebensaufgabe gewesen: „Er begegnete auf seinen Pilgerreisen Menschen und verkündete ihnen Jesus Christus.“ Auch wenn in diesem Jahr ein großes Treffen von Ministrantinnen und Ministranten in Eichstätt nicht möglich sei, so soll der Bistumsgründer bei den Minis vor Ort lebendig werden, „damit er sie für ihren Dienst und ihre Missionstätigkeit als junge Christen begeistert.“

Für die Pfarreien der Dekanate Herrieden und Nürnberg-Süd ist für den 10. Juli ein Dekanats- beziehungsweise Stadt-Mini-Tag geplant. Weitere Infos dazu gibt es unter www.jugs-herrieden.de und www.jugendstelle-nuernberg-sued.de.

Die Anmeldung als Gruppe für den dezentralen Ministrantentag erfolgt durch eine volljährige verantwortliche Person, entweder online unter www.minis-eichstaett.de oder im Fachbereich Ministrantenpastoral und Liturgische Jugendbildung, Tel. (08421) 50-801, Fax 50-809, E-Mail: ministranten(at)bistum-eichstaett(dot)de. Anmeldeschluss ist am Montag, 7. Juni.

Die diesjährige Willibaldswoche mit dem Leitwort „In Verbindung bleiben“ findet von Freitag, 2. Juli, bis Sonntag, 11. Juli, statt. Weitere Informationen dazu unter www.willibaldswoche.de.

Flyer | Plakatvorlage für die Bewerbung vor Ort | Anschreiben

Willibaldswoche

Die Willibaldswoche findet seit 2009 jährlich statt. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubige der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald, dessen Todestag der 7. Juli 787 war.

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat Eichstätt
Hauptabteilung III: Pastorale Dienste
Walburgiberg 2,
85072 Eichstätt,
Tel. (08421) 50-601
Fax (08421) 50-609, oder 50-628
E-Mail: willibaldswoche(at)bistum-eichstaett(dot)de