Zum Inhalt springen
09.07.2019

Mit Blaulicht und Martinshorn: Ökumenischer Abend im Eichstätter Dom – Live im TV und Internet

Eichstätt. (pde) – Erstmals in der zehnjährigen Geschichte der Willibaldswoche findet am Donnerstag, 11. Juli, ein ökumenischer Blaulicht-Abend im Eichstätter Dom statt. Bischof Gregor Maria Hanke hat dazu Männer und Frauen eingeladen, die haupt- oder ehrenamtlich bei der Feuerwehr, den Rettungsdiensten, den technischen Hilfsdiensten, der Polizei, der Krisenintervention und der Notfallseelsorge tätig sind.

Treffpunkt der Fahnenabordnungen ist um 17.30 Uhr auf dem Leonrodplatz in Eichstätt. Anschließend geht es in einer Prozession zum Dom. Der ökumenische Gottesdienst mit Bischof Hanke und Regionalbischöfin Gisela Bornowski vom evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Ansbach-Würzburg beginnt um 18 Uhr. Bornowski hält auch die Predigt. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Chor der Bayerischen Bereitschaftspolizei gestaltet. Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zur Begegnung im Festzelt.

Der Gottesdienst am ökumenischen Blaulicht-Abend wird vom Team der Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Eichstätt über den Fernsehsender EWTN sowie im Internet übertragen. Weitere Informationen dazu und zur Willibaldswoche mit dem Leitwort „Deine Sendung – unser Auftrag“ unter www.willibaldswoche.de.



Einladung von Bischof Hanke

Bischof Gregor Maria Hanke lädt zur Willibaldswoche 2019 in Eichstätt ein. mehr... | Video

Willibaldswoche

Die Willibaldswoche findet seit 2009 jährlich statt. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubige der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald, dessen Todestag der 7. Juli 787 war.

Gedanken zum Motto

Der Ausdruck „Deine Sendung“ bezieht sich zunächst auf Jesus Christus, der gekommen ist, den Willen des Vaters zu erfüllen und den Menschen die barmherzige Liebe Gottes in Wort und Tat zu künden. Das Wort „Deine Sendung“ kann jedoch auch auf den heiligen Willibald bezogen werden. Er hat seinerzeit zum Papst gesagt: „Wohin du mich sendest, will ich ohne Zögern gehen.“ Willibald hat sich die Sendung Jesu Christi zu eigen gemacht und ist selbst zum authentischen Glaubenszeugen geworden. Das Motto der Willibaldswoche lädt weiter ein, sich der Sendung Jesu Christi, die wir in Taufe und Firmung empfangen haben, zu vergewissern und daraus unser christliches Engagement in den verschiedenen Bereichen von Kirche und Gesellschaft zu vollziehen.

Alfred Rottler, Leiter der Hauptabteilung „Pastoral“ im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt und der „Arbeitsgruppe Willibaldswoche“

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat Eichstätt
Hauptabteilung III: Pastoral
Luitpoldstr. 2,
85072 Eichstätt,
Tel. (08421) 50-601
Fax (08421) 50-609, oder 50-628
E-Mail: seelsorgeamt(at)bistum-eichstaett(dot)de