Zum Inhalt springen
06.07.2018

„Atempause“ in der Willibaldswoche: Gottesdienst und Abend der Stille am 11. Juli

Eichstätt. (pde) – Die eucharistische Anbetung steht im Mittelpunkt des Abends der Stille am Mittwoch, 11. Juli, im Eichstätter Dom. Beginn ist um 17.30 Uhr mit einer spirituellen Einstimmung. Höhepunkt ist ein Pontifikalamt um 18 Uhr mit Bischof Gregor Maria Hanke. Einstimmung und Gottesdienst werden von Kirchenmusiker Hans-Michael Routschka an der Orgel begleitet.

Nach dem Gottesdienst steht bis 21.45 Uhr die eucharistische Anbetung mit Impulsen und musikalischer Umrahmung auf dem Programm. Der erste Impuls um 20 Uhr wird von der Frauenpastoral der Diözese Eichstätt gestaltet. Eine weitere Gebetseinheit um 21 Uhr sowie die Komplet (das Nachtgebet) um 21.45 Uhr werden vom diözesanen Zentrum für Berufungspastoral und dem Bischöflichen Jugendamt gestaltet. Im Dompfarrheim St. Marien/Batzenstube stehen zwischen 19 Uhr und 21 Uhr Getränke und eine kleine Stärkung zur Verfügung.

Der Abend der Stille in der Mitte der Willibaldswoche soll darauf aufmerksam machen, „dass der bewegende Glaube auch des Verweilens bedarf“. Die diesjährige Willibaldswoche unter dem Motto „Glaube bewegt“ findet von Samstag, 7. Juli, bis Samstag, 14. Juli, in Eichstätt statt. Weitere Informationen unter www.willibaldswoche.de.



Einladung des Bischofs

"Glaube bewegt": Bischof Gregor Maria Hanke lädt zur Willibaldswoche ein

Willibaldswoche

Die Willibaldswoche findet seit 2009 jährlich statt. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubige der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald, dessen Todestag der 7. Juli 787 war.

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat Eichstätt
Hauptabteilung III: Pastoral und kirchliches Leben
Luitpoldstr. 2,
85072 Eichstätt,
Tel. (08421) 50-601
Fax (08421) 50-609, oder 50-628
E-Mail: seelsorgeamt(at)bistum-eichstaett(dot)de