Zum Inhalt springen

Materialien zur Willialdswoche 2022

Vorlagen und Bausteine für liturgische Feiern


Vorlage für eine Vesper zur Eröffnung der Willibaldswoche

Die Willibaldswoche 2022 beginnt am Freitag, den 1. Juli mit der Feier einer Vesper um 17.00 Uhr in der Eichstätter Schutzengelkirche. Diese wird auf der Homepage des Bistums sowie auf YouTube und Facebook live übertragen.

Parallel dazu laden wir Sie herzlich ein, eine Vesper auf Pfarrverbands- oder Pfarreiebene zu feiern. Mit einem diözesanen Glockenleuten zu Beginn der liturgischen Feier um 17.00 Uhr wollen wir die Willibaldswoche eröffnen.

Eine Vorlage zur Gestaltung der Vesper stellen wir gerne zur Verfügung.

Gottesdienstvorlage


Klappkarte: Gebet um Erneuerung im Glauben

Die nachfolgende Klappkarte mit dem Gebet um Erneuerung im Glauben sowie Informationen zum Leben des Hl. Willibald kann im Rahmen einer liturgischen Feier verwendet werden.
Die Klappkarte kann bei der Hauptabteilung III: Pastorale Dienste in gedruckter Form kostenlos bestellt werden. Einige Exemplare wurden den Pfarrverbänden bereits zugestellt.

Klappkarte


Impulskarten

Zwei Karten mit Impulsfragen zum Motto der diesjährigen Willibaldswoche sowie zum Hl. Willibald können der Einstimmung auf die Begegnungs- und Wallfahrtswoche unseres Bistums dienen. Eine Kopiervorlage stellen wir gerne zur Verfügung.

KopiervorlageKopiervorlage Hl. Willibald


Kinder-Wortgottesdienst "Auf großer Fahrt mit Willibald"

Herr Pfarrer Anton Schatz, der Ansprechpartner für Kinderpastoral im Bistum Eichstätt, hat die Vorlage für einen Kinder-Wortgottesdienst erstellt. Dieser kann in der Pfarrgemeinde, in Einrichtungen aber auch zu Hause gebetet werden.

Vorlage Kinder-Wortgottesdienst


Abend der Stille 2022

Eine Vorlage mit Gedanken für eine Einstimmung und Impulse zur Gestaltung eines Abends der Stille auf Pfarrei- oder Pfarrverbandsebene stellen wir gerne zur Verfügung.

Vorlage Abend der Stille


Gottesdienstbausteine für Ehejubilare

Das Fest jedes Ehejubiläums ist ein Grund zur Freude – für das Paar, die Familie und auch für die Pfarrgemeinde. Denn es ist eine gute Gelegenheit, die Liebe zu feiern und auch die Bedeutung des Ehesakraments bewusst zu machen. Viele Paare wünschen es sich, gerade bei großen Jahrestagen, wie der goldenen Hochzeit, ihre Beziehung ganz bewusst unter den Segen Gottes zu stellen. Deshalb gibt es in Eichstätt zwei zentrale Gottesdienste (04.07.2022 / 05.07.2022) mit Bischof Gregor Maria Hanke für Ehejubilare. Auch in vielen Pfarreien finden Veranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten für Jubelpaare statt.
Folgende Materialien möchten Sie bei der Planung eines solchen Gottesdienstes unterstützen.

GestaltungsvorschlagWeitere Texte u. GebeteSegensgebetWindlicht


Miteinander Goldene Hochzeit feiern. Anregungen und Hilfen zur Vorbereitung und Gestaltung des Festes und des Gottesdienstes

(Erzdiöz. Freiburg, Seelsorgeamt (Hrsg.), Freiburg 2002, 40 S., 2,00 €)

Das Heft enthält Texte und Impulse, die "Jubelpaare" und ihre Angehörigen dazu anregen, auf die eigene 50-jährige Ehe- Familien- und Lebensgeschichte zurückzuschauen und daraus Perspektiven für den weiteren gemeinsamen Weg zu gewinnen. Außerdem enthält es Anregungen und Elemente zur Gestaltung eines Wortgottesdienstes und einer Eucharistiefeier zur Goldenen Hochzeit. Ein Exemplar der Arbeitshilfe wurde den Pfarrverbänden zugestellt.

Bild zum Angebot

Die Ehrung der Ehejubilare vonseiten der Kirche ist wichtig. Witwen und Witwer fühlen sich oft vernachlässigt und allein gelassen gegenüber Ehejubilaren. Der Sachausschuss Gemeindecaritas und kirchliche Seniorenarbeit möchte daher anregen und ermutigen auch einmal einen Stärkungstag für verwitwete Menschen in Dekanaten, Pfarrverbänden und Pfarreien anzubieten.

Nähere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik „Fachbereich Seniorenpastoral“.

Fachbereich Kinderpastoral


Kirchenfenster zum Ausmalen

Ein Angebot für Kinder ist das Gestalten von Fensterbildern des hl. Willibald, des. hl. Wunibald und der hl. Walburga. Die Heiligenbilder werden mit Öl bestrichen und sollen zeigen: Heilige sind Menschen, durch die Gottes Licht zu anderen kommt.

Anleitung:

Gestalte ein Heiligenbild, das wie ein Kirchenfenster Licht durchlässt!
Es soll zeigen: Heilige sind Menschen, durch die Gottes Licht zu anderen kommt.
1. Male das Kirchenfenster bunt aus und schneide es aus!
2. Bestreiche es mit Öl (z. B. Salatöl) und lass es trocknen!
3. Klebe es an eine Fensterscheibe und lass das Licht herein!
4. Sei auch du ein Licht-Mensch für andere!

Die Vorlagen zum Ausdrucken finden Sie hier:

Fensterbild Willibald      Fensterbild Walburga    Fensterbild Wunibald


Mal- und Rätselheft „Der heilige Willibald erinnert sich an sein Leben“

Stephan Götz von der Kath. Jugendstelle Neumarkt hat mit sehr viel Liebe zum Detail das Kinderheft "Der heilige Willibald erinnert sich an sein Leben" gestaltet.
Dieses kann beispielsweise zur Gestaltung von Gruppen- oder Unterrichtsstunden verwendet werden.

Mal- und Rätselheft "Willibald"


Kinder-Wortgottesdienst "Auf großer Fahrt mit Willibald"

Die Vorlage für einen Kinder-Wortgottesdienst finden Sie in der Rubrik „Vorlagen und Bausteine für liturgische Feiern“.

Fachbereich Seniorenpastoral


Handreichung zur Organisation eines Tages der Stärkung für Witwen und Witwer

„Licht in der Dunkelheit“ ist diese Handreichung überschrieben. Erstellt hat sie der Sachausschuss Gemeindecaritas und Seniorenarbeit des Eichstätter Diözesanrates. Er möchte Pfarrverbände dabei unterstützen, verwitweten Menschen einen „Tag der Stärkung“ zu schenken. Es gibt die Ehejubilare, die mit Recht für ihre jahrzehntelange gegenseitige Treue gefeiert werden; es gibt aber auch die Witwen und Witwer, deren Leben nach dem Tod des Partners/ der Partnerin völlig anders verlaufen ist. Sie haben ihr Schicksal bewältigt. An einem „Tag der Stärkung“ wird diese Lebensleistung gewürdigt. Verwitwete können Kraft schöpfen und erhalten neue Impulse für ihren weiteren Weg.

Die Arbeitshilfe zur Organisation eines Tages der Stärkung mit Begleitschreiben finden Sie nachfolgend.

Arbeitshilfe  Handreichung_Bilder  Begleitschreiben


Werkstattmaterialien zu "Die Bremer Stadtmusikanten"

(Erzdiöz. Freiburg, Seniorenref. (Hrsg.), Reihe: Lebensqualität im Alter, Freiburg 2004, 29 S.2,00 €)

Das Heft enthält eine Menge Ideen, wie mit dem Märchen von den "Bremer Stadtmusikanten" in Kursen "Lebensqualität fürs Alter" gearbeitet werden kann. Die Arbeitshilfe eignet sich aber auch als Fundgrube zu vielen anderen Anlässen, z. B. bei Seniorennachmittagen, in Gesprächsgruppen, bei altersübergreifenden Treffen oder zur Selbstbeschäftigung, da sie methodische Anregungen und Kopiervorlagen zu den Bereichen Alltagsfähigkeiten, Bewegung, Gedächtnistraining sowie Lebenssinn bietet.


Spiritualität macht Sinn - Anstöße im Quadrat. Fotokarten für Gespräche zu "Spiritualität"

(Erzdiöz. Freiburg, Seniorenref. (Hrsg.), Freiburg 2017, 33 S., 15,00 €, 40 Fotokarten)

Das Materialset enthält 40 quadratische Karten (10 x 10 cm x 2 mm). Je ein Symbolfoto und ein Stichwort auf der Rückseite geben Impulse, Gespräche zum Thema Spiritualität, Lebenssinn, Glaube, Gott ... anzustoßen und zu führen. Dazu gibt es ein Begleitheft, das viele Anregungen zur Arbeit mit den Karten beinhaltet sowie eine CD mit den Symbolfotos und den Stichwörtern der Karten.

Bild zum Angebot


SINN-BOX. Mit allen Sinnen wahrnehmen. Anstöße zum Be-greifen

(Erzdiöz. Freiburg, Seniorenr. (Hrsg.), Hudelmaier, Ulrike (Red.), Freiburg 2021, 20,50 €)

Die Sinn-Box gibt Anregungen, über die Sinneswahrnehmung Sinn zu entdecken - über das Anschauen, Berühren und Fühlen bestimmter Gegenstände. Diese sind deutungsoffen, stehen aber auch für Themen, die im hohen Alter häufig eine Rolle spielen, wie z.B. Dankbarkeit, Lebensernte, Beziehungen, Versöhnung, Trauer, Kraftquellen, Identität, Würde, Hoffnung, Freude und Humor, Glaube und Sehnsüchte.

  • Enthaltene Gegenstände sind: Handschmeichlerkreuz, Karte "Maria Knotenlöserin", Rote Nase, Schraube und Dübel, Samentüte, Spielfigur, Tuch, Perlen, Glas-Muggelsteine.
  • Das Begleitheft enthält viele Ideen für den Einsatz dieser sowie einiger weiterer Gegenstände, die in jedem Haushalt vorhanden sind (Kerze ... ) jeweils nach dem Schema: Symbolbeschreibung - Ideen für die Praxis - Gebete/Meditationen - zusätzliche Informationen.

Mit der Sinn-Box kann sowohl im religiösen als auch im säkularen Kontext gearbeitet werden. Sie soll all jenen Ideen und Material an die Hand geben, die hochaltrige Menschen begleiten, vor allem Ehrenamtliche, die Kranke und Pflegebedürfte zu Hause, in Pflegeheimen oder im Krankenhaus besuchen sowie Alltagsbegleiter*innen. Sie kann auch im Kontext der Hospizarbeit eingesetzt werden.

Bild zum Angebot


Gewohntes neu sehen. Entdeckungen im Kirchenraum. Kartensammlung zu 20 sichtbaren Zeichen

(Erzdiöz. Freiburg, Seniorenref. (Hrsg.), Freiburg 2020, 43 S., 6,00 €)

Das Kartenset will zu Kirchenerkundungen anregen - allein oder zu zweit, aber auch in größeren Gruppen -, bei denen es weniger um historische Informationen als um die Verbindung der vielen "sichtbaren Zeichen" in einer Kirche mit persönlichen Erfahrungen und der eigenen Spiritualität geht und um den Austausch darüber. Es enthält vielfältige Impulse zu 20 Elementen, die man in Kirchen finden kann - von Ambo bis Weihwasser. Neben allgemeinen Hinweisen zur Vorbereitung, zu Beginn und zum Abschluss einer solchen "Kirchenerkundung" finden sich zu jedem Zeichen Allgemeine Informationen, Impulse zur Betrachtung, zum Lebensgeschichtlichen Erinnern und zum Austausch. Dazu je ein Bibeltext, Gebet oder Meditation, Fürbitten und Liedvorschläge.

Bild zum Angebot


Spurensuche. Geistliche Wege ermöglichen und begleiten. 1 "Biblische Gestalten": Heft für die Leitung / Teilnehmerheft

(Erzdiöz. Freiburg, Seniorenref. (Hrsg.), Freiburg 2012, 52 / 36 S., 5,00 € / 4,00 €, 5 Farbbilder)

Das Projekt der Erzdiözese Freiburg lädt ältere Menschen ein, "Gottes Spuren im Alltag" zu entdecken: Auf einem 4-wöchigen Übungsweg mit einer täglichen Besinnung am Morgen und einem Tagesrückblick, bei dem Erfreuliches und Beschwerliches in Gottes Hände gelegt wird, können ältere Menschen in eine tiefere Beziehung zu Gott hineinwachsen und neu Freude am Leben und Glauben finden. Ausgangspunkt sind Lebensthemen im Alter, die in Heft 1 in einen Zusammenhang gebracht werden mit biblischen Gestalten:

1. Woche "Mich von Gott führen lassen" (Abraham und Sara)

2. Woche "Leben teilen" (Noomi und Rut)

3. Woche "Krisen als Chance begreifen" (Elija)

4. Woche "Leben was in mir steckt" (Maria und Marta)

  • Das Heft für die Leitung enthält die Themen der Woche und der Gruppentreffen, Gebete und Lieder, Anregungen zur Arbeit mit Bildern, Informationen zum Projekt, zur Öffentlichkeitsarbeit und zur Leitung von Spurensuchgruppen.
  • Das Heft für die Teilnehmer enthält: Informationen zur Spurensuche / Hinweise für die Gebetszeiten / Wiederkehrende Gebete und Übungen / Den biblischen Impuls für jede Woche / Tagesimpulse zu jedem Tag der Woche

Bild zum Angebot


Du fehlst mir so ... . Wie Familien die Erinnerung an ihre Verstorbenen lebendig halten können

(AG für kath. Familienbildung, (Hrsg.); Siegers, Conrad, Bonn, 3. Auflage 2019, 24 S., 1,00 €)

Die kleine Broschüre gibt Anregungen, wie Familien die Erinnerung an ihre Verstorbenen lebendig halten können. Die Texte und Impulse laden trauernde Menschen ein, da zu verweilen und sich das herauszusuchen, was gerade zu ihnen, zu ihrer persönlichen Trauer passt und ihnen in ihrer Trauer hilft:

  • Mit dem Verlust eines geliebten Menschen leben.
  • Die Schmerzen lindern.
  • Wie Familien ihre verstorbenen Angehörigen in Ehren halten können.
  • Das Andenken feiern: Zu Weihnachten / Am (runden) Geburtstag / Am Todestag / Am Hochzeitstag.

Das Heft kann nach Trauergesprächen als kleine Stütze für den Alltag mitgegeben

Bild zum Angebot
 

Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale


Dokumentarfilm "Mission Bayern. Leben und Wirken der Missionare Willibald, Wunibald und Walburga"
Das 50-minütige "Dokudrama" (Dokumentarfilm mit Spielszenen) führt ein in das Leben, die Pilgerreisen und die Missionstätigkeit der drei Bistumsgründer Willibald, Walburga und Wunibald und zeigt ihre Bedeutung für uns heute.

Der Film ist ab 12 Jahren empfohlen und kann kostenfrei in der Medienzentrale ausgeliehen oder im Medienportal (kostenlose Registrierung erforderlich) heruntergeladen werden.
Umfangreiches Arbeitsmaterial ergänzt den Film.


Medienheft zum Motto der Willibaldswoche

Das Heft bietet eine Auswahl an Kurzfilmen zum Thema der Willibaldswoche 2022 "gemeinsam gehen: GLÄUBIG – MUTIG – SEGENSREICH". Die Bilder und Geschichten greifen unterschiedliche Aspekte des Themas auf und regen zum Nachdenken und zum Gespräch an.
Für die meisten Medien sind in digitaler oder gedruckter Form Hinweise für den Einsatz und Arbeitsmaterialien verfügbar.

Fast alle Filme stehen auch als kostenloser Download zur Verfügung.


Medienheft zu den Bistumsheiligen und zum Thema „Pilgern"

Das Verzeichnis stellt Medien zu unseren Diözesanheiligen sowie zu den Themen „Pilgern“ und „Wallfahrt“ vor, die kostenfrei in der Medienzentrale ausgeliehen und/oder über das Medienportal heruntergeladen werden können.

Voraussetzung für Ausleihe und Download ist die kostenfreie Registrierung im Medienportal unter: www.medienzentralen.de/eichstaett.

Medienheft


Erzähltheater "Willibald. Gott geht alle Wege mit"

Für Kinder im Vor- und Grundschulalter erzählen Bilder und Texte in Form eines Erzähltheaters ("Kamishibai") die Geschichte des heiligen Willibald von seiner Kindheit über seine Reise bis hin zu seiner Bischofsweihe und seiner Wirkung bis heute. Leitmotiv der Erzählung ist das "Vertrauen auf Gott". Das Begleitheft enthält neben zwei Vorlesetexten einen Vorschlag für die Gestaltung einer "Kinderkirche" sowie Anregungen und Materialien für die Arbeit mit den Bildern.


Erzähltheater „Walburga – Auf Gott vertrauen“

Bilder und Texte erzählen die Geschichte der heiligen Walburga von ihrer Kindheit über ihr Wirken im Kloster Heidenheim, ihren Glauben und ihre Hilfsbereitschaft bis hin zum Grab in Eichstätt und der Verehrung bis heute. Das Leitmotiv der Erzählung ist das Vertrauen auf Gottes Hilfe. Das Begleitheft enthält neben einem Vorlesetext für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter einen Vorschlag für die Gestaltung einer „Kinderkirche“ sowie Anregungen und Materialien für die Arbeit mit der Gestalt der Heiligen.

Die Bildkarten (DIN A3) mit Erzählbühne und Arbeitsmaterialien können in der Medienzentrale ausgeliehen werden. Bilder und Arbeitsmaterial stehen in digitaler Form für ein "Bilderkino" auch zum Download über das Medienportal bereit. Bitte denken Sie daran die Materialien frühzeitig zu reservieren, da diese schnell vergriffen sein können.


Anregungen für eine Geocaching-Tour in Eichstätt: Auf den Spuren des heiligen Willibald und der heiligen Walburga einen Schatz suchen

Mit GPS-Geräten ausgestattet können Gruppen oder Familien sich in Eichstätt auf den Weg machen und werden zu markanten Orten geführt, die mit den Bistumsheiligen zu tun haben.
Dort gilt es Rätsel zu lösen oder Neues zu entdecken. Für die Tour sind ca. vier Stunden einzuplanen.

Bevor eine Geocaching-Tour eigenständig durchgeführt werden kann, braucht es aber etwas Vorbereitung durch Verantwortliche. Informationen dazu können Sie der Arbeitshilfe entnehmen.

ArbeitshilfeTeilnehmerheft


Actionbound "Wanted Willi und Walli"

"Wanted Willi und Walli" heißt eine Actionbound-Rallye (Lern- und Erkundungsspiel) zu den beiden Diözesanheiligen Willibald und Walburga. Anhand des Bounds können die Mitspieler/innen mit Bildern, Filmen, Aufgaben und Quizfragen den Spuren der Geschwister folgen. Interessantes aus ihrem Lebenslauf und zu ihrem Wirken bis in die Gegenwart werden ergänzt mit Aktionen für den eigenen Glauben.

Der Bound kann zuhause mit einer App auf dem Smartphone oder Tablet/i-Pad gespielt werden. Die Actionbound-App für Apple- und Android-Geräte kann kostenfrei in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden. Der Zugangs-QR-Code zum Bound "Wanted Willi und Walli" und eine kurze Start-Anleitung stehen nachfolgend zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Actionbound.

Actionbound-Rallye

Fachbereich Inklusive Pastoral


Der Fachbereich Inklusive Pastoral des Bistums Eichstätt hat in Kooperation mit dem Bistum Limburg und der Behindertenhilfe der St. Augustinus Gruppe ein "Lebenszeichen" zum Hl. Willibald erstellt.
Es wurde ein Willibaldslied in leichter Sprache eigens komponiert und vertont. Dazu wurde ein Flyer mit Informationen zum Leben des Hl. Willibald, einem Gebet und dem Liedtext in leichter Sprache erstellt.

Flyer  Willibaldslied  Playback-Version


Am 05.07.2022 veranstaltetet der Fachbereich Inklusive Pastoral einen Fortbildungstag mit dem Schwerpunkt Liturgie in leichter Sprache. Weitere Informationen finden Sie hier.

Fachbereich Ministrantenpastoral und Liturgische Jugendbildung


Eine Vorlage für eine Gruppenstunde zur Willibaldswoche hat Sarah Hairbucher erstellt. Diese steht nachfolgend zum Download zur Verfügung.

Gruppenstunde zur Willibaldswoche

Materialien zur Gestaltung von spirituellen Wanderungen und Wallfahrten


Broschüre "Wanderung auf den Spuren der Diözesanheiligen"

Das Heft "Wanderung auf den Spuren der Diözesanheiligen" lädt ein zu einer Entdeckungsreise durch das Dekanat Weißenburg-Wemding, auf den Spuren der Diözesanheiligen.

Broschüre zum Download


Spirituelle Wanderung. 16 ausgearbeitete Haltepunkte mit spirituellen Impulsen und meditativen Elementen

(Freiburg Erzdiöz. Freiburg, Seniorenref. (Hrsg.)2019, 68 S., 5,00 €)

Spirituelle Wanderungen laden Menschen ein, mit anderen gemeinsam einen Weg zu gehen. Auf der Wanderung werden bewusst Haltepunkte ausgewählt, an denen Impulse zum Nachdenken und zum Austausch anregen oder biblische Worte zur Meditation einladen. Solche spirituellen Wanderungen helfen, innezuhalten und Spuren Gottes im eigenen Leben zu suchen und zu entdecken. Damit können tiefgreifende Einsichten verbunden sein, die neue Horizonte erschließen und Kraftquellen zeigen, aus denen neue Energie geschöpft werden kann. Das Materialset bietet Gestaltungselemente zu 16 Haltepunkten: Baum / Brücke / Feuerstelle-Grillplatz / Fluss / Himmel / Kreuzung / Lichtung / Marienbildstöckle / Pause / Pfad / Quelle / Stein / Wald / Wurzeln / Abschluss.

Zu jedem Haltepunkt sind auf je 4 DIN-A5-Karten enthalten:

  • Eine Einführung zum Thema und dem Symbol der Wegstation
  • Impulse, um über das eigene Leben nachzudenken
  • eine passende Bibelstelle mit Anregungen zum Gespräch
  • eine (meditative) Übung, ein Gebet und Liedvorschläge

Bild zum Angebot

 

Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen/Hochschulen

Handreichung "Das Christentum beginnt und kommt in das Bistum Eichstätt"

Die Handreichung spannt einen Bogen vom Leben und Glauben der ersten Christengemeinden, (...), den Bistumsheiligen Willibald, Walburga und Wunibald bis hin zu Bischof Gregor Maria Hanke und den Schülerinnen und Schülern. Sie ist einsetzbar für die vierte bis sechste Jahrgangsstufe.

Die Handreichungen sind in der Hauptabteilung Schulen und Hochschulen des Bischöflichen Ordinariates Eichstätt erhältlich, Luitpoldstr. 6, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 50-241, Fax (08421) 50-249. E-Mail: schulabteilung@bistum-eichstaett.de.
 

Bild zum Angebot

Willibaldswoche

Die Willibaldswoche findet seit 2009 jährlich statt. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubige der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald, dessen Todestag der 7. Juli 787 war.

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat Eichstätt
Hauptabteilung III: Pastorale Dienste
Walburgiberg 2,
85072 Eichstätt,
Tel. (08421) 50-601
Fax (08421) 50-609, oder 50-628
E-Mail: willibaldswoche(at)bistum-eichstaett(dot)de