Zum Inhalt springen

Renovabis-Pfingstaktion 2021

„Du erneuerst das Angesicht der Erde – Ost und West in gemeinsamer Verantwortung für die Schöpfung“ lautet das Thema der Renovabis-Pfingstaktion 2021. Die Aktion nimmt die gegenwärtigen ökologischen Herausforderungen und damit die christliche Verantwortung für die Schöpfung in den Blick. „Gott als Anfang allen Lebens zu bezeugen, ist Auftrag der Christen aller Konfessionen in Europa und weltweit. Die Heilige Schrift ist die Grundlage dieses Schöpfungsglaubens, der uns in Ost und West trotz aller Unterschiede verbindet“, heißt es in einem Schreiben des Hilfswerks.

Renovabis setzt sich für die Stärkung von Kirchen und Gesellschaften in Mittel-, Ost- und Südosteuropa ein. Das Hilfswerk unterstützt pastorale, soziale und gesellschaftliche Projekte in den ehemals sozialistischen Ländern.

Pfingstspende für die Arbeit von Renovabis

In diesen Monaten wird uns in einem Ausmaß wie nie zuvor bewusst, wie wertvoll Gemeinschaft ist – in der Familie, im Freundeskreis, vielfach auch im kirchlichen Leben! Kirchliche Solidarität erbittet in diesen Tagen auch Renovabis. Denn die Folgen des Corona-Virus treffen unsere Pfingstaktion empfindlich. Die Pfingstkollekte ist wichtig für die Projektarbeit von Renovabis. Aber durch die weiterhin starken Beschränkungen des öffentlichen Lebens sind kaum Veranstaltungen in unseren Gemeinden möglich und die Zahl der Gottesdienstbesucher bleibt eingeschränkt.

Dennoch geht die Arbeit in den zahlreichen Hilfsprojekten weiter. Menschen in der Ukraine, dem Beispielland der diesjährigen Pfingstaktion, aber auch in zahlreichen anderen Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas, sind auf unsere Solidarität angewiesen.

Renovabis bittet um großzügige Unterstützung bei der Kollekte am Pfingstsonntag, 23. Mai.

Online-Spenden sind bereits jetzt möglich unter: www.renovabis.de/pfingstspende oder

Renovabis e.V.
LIGA Bank eG
DE24 7509 0300 0002 2117 77
GENODEF1M05

Weitere Informatinonen unter www.renovabis.de.

Gottesdienstübertragung zum Auftakt der Renovabis-Aktion

Unter dem Titel „DU erneuerst das Angesicht der Erde“ strahlt das Zweite Deutsche Fernsehen am 9. Mai live aus der Heilig-Kreuz-Kirche in Bensheim-Auerbach den Sonntagsgottesdienst aus. Die Eucharistiefeier beginnt um 9.30 Uhr und wird vom ZDF bis 10.15 Uhr übertragen. Zelebranten sind der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick und Pfarrer Christian Hartl, Leiter des Osteuropa-Hilfswerks Renovabis.

In diesem Jahr sind aufgrund der Corona-Pandemie verschiedene Online-Veranstaltungen geplant.

Materialien

Logos, Pfingstnovene, Predigtskizze, Bausteine für den Unterricht: Materialien zum herunterladen, um die Arbeit von Renovabis bekanntzumachen.