Zum Inhalt springen

Weltkirche im Bistum Eichstätt

Die katholische Kirche versteht sich als große Gemeinschaft im Glauben. Der Begriff Weltkirche verdeutlicht das - und steht für Zusammenarbeit und Hilfe untereinander. Das Referat Weltkirche will besonders die Sorgen und Anliegen der ärmsten und bedrängtesten Menschen in das Bewusstsein der Christen in Deutschland bringen.

Domitila Mwelu Kaluki: Katechistin aus Kenia zu Gast im Bistum

Domitila Mwelu Kaluki
Mit Domitila Mwelu Kaluki besucht im Oktober eine engagierte Frau das Bistum Eichstätt. Sie ist seit 2010 die leitende Katechistin der Diözese Muranga in Kenia. Außerdem ist sie aktives Mitglied der Basisgruppe der „Christian Workers Movements“ (CWM) der Diözese Muranga und ein wichtiges Mitglied im Nationalteam der CWM.

687.000 Euro für notleidende Kinder weltweit: Ergebnis der Sternsingeraktion

Kinder beim Sternsingen
Auch im zweiten Winter hintereinander war die Sternsingeraktion zu Beginn des Jahres 2022 von der weltweiten Coronapandemie massiv eingeschränkt. Die mit der Sternsingeraktion verbundene Spendensammlung erzielte in der vergangenen Saison Gesamteinnahmen von gut 687.000 Euro im Bistum Eichstätt.

Online-Seminar über geflüchtete Roma aus der Ukraine

Foto: Vinzent Weinbeer auf Pixabay
Ein Online-Seminar über geflüchtete Roma aus der Ukraine bietet die Flüchtlings- und Integrationsberatung der Caritas-Kreisstelle Eichstätt am Freitag, 30. September, von 15 Uhr bis 18 Uhr an. Das Angebot im Rahmen der interkulturellen Woche 2022 richtet sich an Fachkräfte und andere Interessierte, die mit dem Themenfeld Romnja und Roma aus der Ukraine in Berührung kommen.

Erzbischof Nahimana und Bischof Hanke sprechen über Situation der Kirche und Krieg in der Ukraine

Erzbischof Nahimana mit dem Ehepaar Schüller und Bischof Hanke im Eichstätter Bischofshaus. Foto: Andrea Franzetti/KiZ
Eichstätt. (pde) – Über die Lage in der Kirche in Deutschland und in Burundi haben sich der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke und der neue Erzbischof von Gitega, Bonaventure Nahimana, ausgetauscht. Auch der Ukraine-Krieg und seine weltweiten wirtschaftlichen Folgen war Thema bei dem...

Die Partnerschaft fortsetzen: Erzbischof Bonaventure zu Gast in Eichstätt

Erzbischof Bonaventure zu Gast im Realschulzentrum Rebdorf. Foto: Bernhard Löhlein/pde
Der neue Erzbischof von Gitega, Bonaventure Nahimana, ist derzeit zu Gast im Bistum Eichstätt. Grund für seinen Besuch ist die enge Partnerschaft zwischen der Diözese Eichstätt und der Kirche in Burundi, die seit 1975 besteht. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei die Kontakte in das Erzbistum Gitega.

Blog der Diözese Eichstätt: Weltkirche im Blick

Die nächsten Termine

Mittwoch, 05. Oktober
11.00 Uhr
Freitag, 07. Oktober
20.00 Uhr
Vortrag und Begegnung mit Domitila Mwelu Kaluki
Ort: Pfarrheim Buxheim, Kirchenring 13, 85114 Buxheim
Sonntag, 09. Oktober
10.30 Uhr
Freitag, 14. Oktober
19.30 Uhr
Vortrag und Begegnung mit Domitila Mwelu Kaluki
Ort: Hofmeierhaus, Christoph-Sturm-Straße 1, 91161 Hilpoltstein