Zum Inhalt springen
28.08.2020

Kirche und die Welt: kreuzplus vom 28.08.2020

In der August-Ausgabe von „kreuzplus“, dem Fernsehmagazin aus dem Bistum Eichstätt geht es um „Kirche und die Welt“.

Indischer Priester, ein bunter Gottesdienst in Burundi und betende Ostpriester im Cllegoum Orientale. Daneben das Logo von kreuzplus

Die katholische Kirche versteht sich als große Gemeinschaft im Glauben. Das Bistum Eichstätt pflegt Partnerschaften in der ganzen Welt und rückt dadurch auch die Sorgen der Menschen in diesen Ländern in das Bewusstsein der Christen in Deutschland. Bei „kreuzplus“ werden die Partnerbistümer vorgestellt. Seit vielen Jahren kommen Priester aus diesen Partnerdiözesen zu Gast ins Bistum Eichstätt und werden in den Pfarreien eingesetzt. So auch Josef Dantas aus der indischen Diözese Poona, den die Redaktion in der Münsterpfarrei St. Johannes in Neumarkt besucht hat.

Beim Weltfreiwilligendienst „weltwärts“ ist es genau umgekehrt: Junge Erwachsene aus dem Bistum Eichstätt gehen für ein Jahr ins Ausland in ein soziales Projekt. Was genau es mit dem Programm auf sich hat und welche Schwierigkeiten sich aufgrund der Coronakrise ergeben, erklärt „weltwärts“-Referentin Manuela Lüger im Interview. Die partnerschaftlichen Verbindungen des Bistums Eichstätt zu anderen Ländern, haben auch Einfluss auf die Toleranz gegenüber anderen Glaubenswelten. Einen wesentlichen Anteil daran hat auch das Priesterseminar „Collegium Orientale“ in Eichstätt, das bei „kreuzplus“ vorgestellt wird. Es möchte zu mehr Verständnis unter den Ostkirchen beitragen.

Dies ist die letzte Ausgabe von „kreuzplus“, die von Maike Stark moderiert wird. Ab September übernimmt die von „kreuzplus unterwegs“ bekannte Moderatorin Daniela Olivares die Sendung.  

„kreuzplus“ läuft immer am vierten Freitag eines Monats von 18.30 Uhr bis 18.45 Uhr auf dem Ingolstädter Regionalsender TV Ingolstadt und wird in den folgenden Tagen mehrmals wiederholt. Das Programm ist über Kabel und Satellit empfangbar. Die Sendung zum Nachsehen und weitere Informationen gibt es unter www.kreuzplus.de