Zum Inhalt springen
19.05.2020

Interview: Ökumenische Klinikseelsorge in Coronazeiten

Oft geht es Patienten im Krankenhaus nicht nur körperlich schlecht, auch die Psyche leidet. Im Klinikum Nürnberg Süd gibt es deshalb das ökumenische Seelsorgeteam. Normalerweise bieten sie ihre Hilfe auf den Stationen im Gespräch an oder beim Gebet in der Klinikkapelle. Doch - Corona hat ihre Arbeit verändert.

Talk vor dem Klinikum Nürnberg Süd

Gerade herrscht in den Krankenhäusern ein Ausnahmezustand: Strenge Hygienevorschriften und ein über Wochen eingeschränktes Besuchsverbot. Aber: Auch während der Coronapandemie sind die Klinikseelsorger im Einsatz.

Redakteurin Maike Eikelmann spricht darüber im Talk mit Horst Krämer, Klinikseelsorger im Klinikum Nürnberg Süd.