Zum Inhalt springen

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt

12.03.2019

Die Neumarkter Passionsspiele 2019

Nach zehnjähriger Pause lebt in Neumarkt die Tradition der Passionsspiele wieder auf. Die erste Aufführung geht auf das Jahr 1722 zurück. 2019 engagieren sich über 400 Ehrenamtliche, um die aufwendige Inszenierung der letzten Lebensphase Jesu Christi auf die Bühne zu bekommen.
08.03.2019

Der Katholische Deutsche Frauenbund im Bistum Eichstätt

Eine Kerze mit dem Logo des KDFB. pde-Foto: Johannes Heim
Für Gleichberechtigung und die Repräsentation von Frauen in der Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft engagiert sich der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) seit 1903. Auf der Grundlage des christlichen Glaubens setzen sich beim KDFB bundesweit rund 180.000 Mitglieder in 21 Diözesen für die Stärkung von Frauen ein.
07.03.2019

Alexander von Branca im Mittelpunkt beim Aschermittwoch der Künstler

Bischof Gregor Maria Hane mit der Asche beim Aschermittwoch der Künstler im Tagungshaus Schloss HIrschberg. pde-Foto:Johannes Heim
Die Tradition des Aschermittwochs der Künstler und Publizisten gibt es seit dem Ende des zweiten Weltkriegs. In mehreren hundert Städten treffen sich an diesem Tag weltweit Kunstschaffende zum Gottesdienst und feiern den Beginn der Fastenzeit.
04.03.2019

Der besondere Ort: Synagoge und jüdischer Friedhof in Georgensgmünd

Gedenkstein vor der ehemaligen Synagoge in Georgensgmünd. pde-Foto: Johannes Heim
Zur Vielfalt im Glauben gehört auch das Judentum. Ein Ort, der jüdisches Leben im Bistum Eichstätt zeigt, ist Georgensgmünd. Fast vier Jahrhunderte geht die jüdische Geschichte dort zurück. 1542 sind die ersten jüdischen Bürger nachweisbar. Zeugnis vom jüdischen Glauben geben heute noch die ehemalige Synagoge und der jüdische Friedhof.
26.02.2019

Bischof Hanke besucht Lauterhofen in der Oberpfalz

Bischof Gregor Maria Hanke besucht jedes Jahr Pfarrgemeinden und -verbände im Bistum Eichstätt. Letzte Woche war er in Lauterhofen im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz