Zum Inhalt springen

Krieg in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine erschüttert auch die Menschen im Bistum Eichstätt. Ob Gebete für den Frieden, Geld- oder Sachspenden oder Dolmetscherdienste: Die Menschen setzen sich für die Opfer des Krieges ein.

Kriegsängste: Leiter der Erziehungsberatung rät zum offenen Gespräch

Dr. Thomas Schnelzer hält es für wichtig, mit Kindern über Ängste angesichts des Ukraine-Krieges offen zu sprechen.
Wie wirkt sich der Ukraine-Krieg auf Kinder und Jugendliche aus und was sollten Erziehungsverantwortliche tun? Darüber hat Peter Esser mit Thomas Schnelzer gesprochen, Diplom-Psychologe und Leiter der Caritas-Erziehungsberatungsstelle in Neumarkt.

Ohne Sprachbarrieren: Filmnachmittag für Geflüchtete im Eichstätter Kino

Glückliche Schafe im Film „Shaun das Schaf“
Einen kostenfreien Filmnachmittag können geflüchtete Kinder und Familien aller Herkunftsländer sowie deren Gastfamilien am Sonntag, 3. April, ab 14 Uhr erleben. Dazu lädt das Eichstätter Kino zusammen mit dem Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale und dem Malteserhilfsdienst der Diözese Eichstätt ein. Zu sehen ist der Animationsfilm „Shaun das Schaf“.

Mit Kindern über den Krieg sprechen: Was, wenn die Angst uns überkommt?

Friedensgebet für die Ukraine
Der Krieg in der Ukraine zeigt uns eine plötzliche Veränderung in unserem ganzen Leben auf, die uns teils sprachlos und auch hilflos werden lässt. Dies kann in uns Menschen auch Angst hervorrufen. Viele Gedanken kreisen in uns, Emotionen kommen, die Konzentration auf alltägliche Dinge ist erschwert oder gar nicht mehr möglich. Auch für Eltern ist es deshalb eine schwierige Aufgabe, das Geschehen zu erklären und mit den Ängsten und Sorgen der Kinder umzugehen. Hier gibt es wertvolle Tipps.

Aufruf von Bischof Hanke zur Marienweihe für Russland und die Ukraine

Marienstatue in Fatima
Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke ruft alle Gläubigen des Bistums Eichstätt auf, sich an der Weihe Russlands und der Ukraine an Maria zu beteiligen. Am Freitag, 25. März, dem Hochfest der Verkündigung des Herrn, hat Papst Franziskus Russland und die Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht.

Pfarreien sollen Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung stellen

Flüchtlinge aus der Ukraine.
Der Eichstätter Generalvikar Pater Michael Huber ruft die Verantwortlichen in den Pfarreien des Bistums Eichstätt dazu auf, „geeigneten kirchlichen Wohnraum für eine Aufnahme ukrainischer Kriegsflüchtlinge zur Verfügung zu stellen.“

Spendensammlungen von Hilfsorganisationen

Zahlreiche Hilfsorganisationen versuchen den Menschen in der Ukraine zu helfen und sammeln dafür spenden. Dies sind unter anderem:

Renovabis - humanitäre Hilfe in der Ukraine

Die Sternsinger - Hilfe für ukrainische Kinder

Impuls: Hoffnung auf Frieden