Zum Inhalt springen

„Begleitet sein auf dem Weg der Liebe“: Jugendveranstaltung am 16. November

Die Internationale Tagung „Liebe, Leib und Leidenschaft“ ist eine nicht nur für Experten gedacht. Sie richtet sich an Interessierten aus allen Altersstufen. Ganz besonders an Jugendliche und junge Erwachsene wendet sich das Podiumsgespräch am Sonntag, 16. November, um 10.45 Uhr. Das Thema lautet:  „Habt ihr ihn gesehen, den meine Seele liebt? - Begleitet sein auf dem Weg der Liebe“

Im Mittelpunkt steht unsere Sehnsucht danach, zu lieben und geliebt zu werden. Sich verlieben, eine treue Beziehung leben, vielleicht eine Familie gründen, sich selbst für etwas Großes einsetzen – wie können diese Wünsche zu einem Weg in ein erfülltes Leben werden? Kann ich Zeichen erkennen? Gibt es gar eine Berufung, die ich entdecken kann? Was heißt es eigentlich, jemand anderen zu lieben? Wer und was kann mir helfen, eine Entscheidung zu treffen?

Ein junges Ehepaar und ein Priester sprechen darüber, welche Antworten ihnen ihr
eigenes Leben gezeigt hat. Fragen des Publikums sind herzlich willkommen.

„Habt ihr ihn gesehen, den meine Seele liebt? - Begleitet sein auf dem Weg der Liebe“
Sonntag, den 16. November, um 10.45 Uhr.  im Raum KGA 201 der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Podiumsteilnehmer:
Pater Romano Christen FSCB, Pfarrer in Köln,
Lind Paas, Medizinstudentin Aachen, sowie Benedikt Weber, Student  Maschinenbau. Beide seit einem Jahr miteinander verheiratet.
Moderation: Karolin Wehler, Akademische Referentin für Theologie des Leibes, Köln.

Informationen und Kontakt unter 08421 50 601

Veranstalter

Teresa Loichen, Netzwerk Leben, Bischöfliches Ordinariat Eichstätt
Maria Groos, Support International e.V. Eichstätt
Prof. DDr. Janusz Surzykiewicz, Fakultät für Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit

Kontakt:
Netzwerk Leben, Luitpoldstraße 2 - 85072 Eichstätt
Tel. (08421) 50-615
E-Mail: netzwerk-leben(at)bistum-eichstaett(dot)de

Mit freundlicher Unterstützung von