Zum Inhalt springen
20.01.2020

Zurück in ein geordnetes Leben: Das "Sprungbrett" der Straßenambulanz Ingolstadt

Mitten in der Ingolstädter Innenstadt gibt es einen Ort, an dem Obdachlose, Suchtkranke – alle Bedürftigen – Hilfe finden: Die Straßenambulanz St. Franziskus. Ob eine warme Mahlzeit oder einfach Gesellschaft in einem sicheren Umfeld – der Leiter der Ambulanz, Bruder Martin setzt sich für seine Besucher ein.

Oliver Graf beim Dienst für die Ingolstädter Stadtreinigung

Für diejenigen, die einen Weg aus Obdachlosigkeit und Sucht suchen, bietet der Franziskanerbruder Hilfsprogramme. Eines davon ist das „Sprungbrett“.

Die Fernsehredaktion der Diözese hat sich das Projekt mit der Kamera angesehen.



Weitere Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.