Zum Inhalt springen
09.08.2018

Miniwallfahrt 2018: Eine Woche unterwegs in Rom

35 Grad, Mittagshitze, kein Schatten in Sicht: Rund 550 Ministranten aus der Diözese Eichstätt mussten jetzt eine Woche lang schwitzen. Sie waren nach Rom gereist, denn dort fand unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach!“ die Internationale Miniwallfahrt statt.

Miniwallfahrt 2018: Eine Woche unterwegs in Rom

Miniwallfahrt 2018: Eine Woche unterwegs in Rom

Insgesamt nahmen daran über 60 000 Minis aus aller Welt teil.  Auch Bischof Gregor Maria Hanke war mit „seinen“ Minis mitgekommen und begleitete die Gruppe. Was die Minis in Rom alles erlebt haben: Clara Böcker hat die Minis die ganze Woche über begleitet.