Zum Inhalt springen

Programmdetails

31.01.2018

Maria Nieves Tietze - Tanzen mit besonderen Menschen

Maria Nieves Tietze stammt aus Argentinien. 2010 initiierte sie In Ingolstadt das Projekt „Besondere Menschen". In der Folge unterrichtete sie im Caritas Zentrum St. Vinzenz.

Maria Tietze beim Tanzen mit einem Kind im Rollstuhl; Foto: privat

Maria Nieves Tietze stammt aus Argentinien. Vom siebten bis zum fünfzehnten Lebensjahr lernte sie Ballet, mit zwölf Jahren begann sie Theaterspielen zu lernen. Als Theaterpädagogin arbeitete sie in Buenos Aires mit Menschen mit unterschiedlichen Behinderungsgraden und Straßenkindern. Diese Tätigkeiten setzte sie auch in Deutschland fort. 2010 initiierte sie das Projekt „Besondere Menschen". In der Folge unterrichtete sie im Caritas Zentrum St. Vinzenz. Bernhard Löhlein hat mit ihr gesprochen.

Ihr Lebensmotto für unser akkustisches Poesiealbum: "Kunst muss großzügig sein."