Zum Inhalt springen
20.02.2019

Tanzen, ohne das Tanzbein zu schwingen: Die Sitztanzgruppe der Malteser in Eichstätt

Eichstätt. - Der Takt der Musik treibt den Menschen an und versetzt ihn in einen intensiven Zustand glückseliger Bewegung – das war schon so bevor dieser lesen, geschweige denn schreiben konnte. Doch was tun, wenn Beine und Füße plötzlich nicht mehr so wollen wie der restliche Körper? Die Malteser offerieren eine Alternative für hochbetagte Tanzwütige, die lieber auf das geschwungene Tanzbein verzichten: Der sogenannte Sitztanz bietet Senioren die volle Bandbreite an purer Bewegungsfreude - vom sanften Mitwippen zur Musik bis hin zur komplexen Choreographie. Das Tanzen im Sitzen macht dabei nicht nur Spaß und lässt alle Beteiligten ihr Alter völlig vergessen – es fördert auf spielerische Weise auch die Gesundheit. 

Alle, die gerne einmal in Erinnerungen an ausgelassene Tanzabende schwelgen, laden die Eichstätter Malteser ein, der Sitztanzgruppe Gesellschaft zu leisten. Sie trifft sich unter der Leitung von Herbert Altrichter am Donnerstag, 7. März, 15 bis 16 Uhr und am Dienstag, 19.März, 15 bis 16 Uhr im Malteser-Ausbildungszentrum, Bahnhofplatz 14, Eichstätt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt und weitere Informationen: Malteser Hilfsdienst e. V., Joanna Lang-Eder, Referentin Soziales Ehrenamt und Verbandskultur, Pater-Philipp-Jeningen-Platz 1, 85072 Eichstätt, Tel.: 08421/9807-22, E-Mail: joanna.lang@malteser.org.

Quelle: Malteser