Zum Inhalt springen
05.01.2018

Professor Joseph Renker verstorben

Eichstätt. (pde) – Der Theologieprofessor und Priester Joseph Renker ist in der Nacht auf den 5. Januar im Klinikum in Eichstätt im Alter von 84 Jahren gestorben.

Renker wurde 1933 in Nürnberg geboren und am 8. März 1964 in Bamberg zum Priester für das Erzbistum Bamberg geweiht. Es folgten Kaplansjahre in Erlangen. Nach einem Weiterstudium in München mit dem Abschluss der Promotion wurde er 1973 an die Katholische Universität in Eichstätt-Ingolstadt berufen, wo er bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1993 als Professor für Theorie und Praxis der Kirchlichen Gemeindearbeit an der Fakultät für Religionspädagogik/Kirchliche Bildungsarbeit tätig war. In dieser Zeit hat er rund 2000 Studenten, Religionslehrer und Gemeindereferenten ausgebildet.

Neben seiner Lehrtätigkeit an der Universität war er auch weiterhin als Priester aktiv.  Im Januar 1977 kam er nach Egweil, wo er bis zum Sommer letzten Jahres die Arbeit in der Pfarrei und Umgebung unterstützte. Die Gemeinde Egweil verlieh ihm für seinen Dienst die Ehrenbürgerwürde.
Darüber hinaus unterstützte er über viele Jahrzehnte den Missionskreis Ayopaya in Bolivien mit großer Tatkraft und innerem Engagement.

Die Beerdigung findet am Samstag, 13. Januar, in Egweil statt. Das Requiem beginnt um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche in Egweil, anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem dortigen Friedhof. Die Aussegnung ist am Freitag, 12. Januar, um 18.00 Uhr ebenfalls in Egweil.