Zum Inhalt springen
10.01.2020

Gebet für die Einheit der Christen: Ökumenischer Gottesdienst im Dom

Logo: Gebetswoche für die Einheit der Christen

„Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich“ lautet das Thema der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2020. Grafik: ACK

Eichstätt. (pde) – Mit einem ökumenischen Gottesdienst am Samstag, 18. Januar, wird für das Bistum Eichstätt die Gebetswoche für die Einheit der Christen eröffnet. Bischof Gregor Maria Hanke feiert den Gottesdienst im Eichstätter Dom gemeinsam mit Stefan Ark Nitsche, Regionalbischof des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Nürnberg, Markus Jung, Superintendent des Distrikts Nürnberg der evangelisch-methodistischen Kirche, und Anja Landes-Schell von der Mennonitengemeinde Ingolstadt. Die Predigt hält Regionalbischof Nitsche. Beginn ist um 9 Uhr.

Im Anschluss an den ökumenischen Gottesdienst findet der Neujahrsempfang des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Eichstätt statt. Bischof Gregor Maria Hanke wird im Spiegelsaal der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz Eichstätt das Grußwort sprechen, der Vorsitzende des Diözesanrates, Christian Gärtner, sich mit einer Ansprache an die geladenen Gäste wenden. Eine Fotogalerie des ökumenischen Gottesdienstes und Neujahrsempfangs finden Sie hier.

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen wird vom 18. bis 25. Januar begangen. Weltweit beten in diesen Tagen Gemeinden für die Einheit der Christen. Die Texte für die Gebetswoche kommen aus Malta. Das Thema „Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich“ bezieht sich auf die Apostelgeschichte, die schildert, wie der Apostel Paulus und seine Mitreisenden Schiffbruch vor Malta erleiden. Die Schiffbrüchigen werden von der einheimischen Bevölkerung gastfreundlich aufgenommen und versorgt. Die Geschichte vom Schiffbruch des Paulus wird von der internationalen Vorbereitungsgruppe für die Gebetswoche in den Kontext von Flucht und Migration gestellt: Dieselben Orte, die in der Lesung genannt werden, kommen in den Geschichten heutiger Flüchtlinge vor. Die Einheit der Christen sei kein Selbstzweck, sondern besonders für den Notleidenden, Hilfsbedürftigen und Fremden offen, so die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) auf ihrer Homepage.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.