Zum Inhalt springen
03.01.2019

Fort- und Weiterbildungsprogramm für das pastorale Personal der Diözese Eichstätt

Eichstätt. (pde) – Für ihre haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pastoral bietet die Diözese Eichstätt ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsprogramm an. Bei über 40 Veranstaltungen besteht für das pastorale Personal im Jahr 2019 die Möglichkeit, sich für neue Anforderungen im kirchlichen Dienst weiterzubilden.

Das Programm beinhaltet Angebote aus den Fachbereichen Theologie, Philosophie und Psychologie. Es ist in vier Schwerpunkte eingeteilt: „Glaube und persönliche Entwicklung“, „Glaube und Wissen“, „Glaube und Gemeinschaft“ sowie „Glaube und geistliches Leben“. Dazu gehören zum Beispiel Orientierungsseminare, modular aufgebaute Angebote für Priester und Pastoralteams, eine Gesprächsreihe mit Bischof Gregor Maria Hanke sowie eine Kontemplationswoche und ein Fastenkurs. Hinzu kommen Unterstützungsangebote wie Supervision, Exerzitien, geistliche Begleitung sowie Organisationsentwicklung und Gemeindeberatung.

Hauptziel der Fort- und Weiterbildungsangebote ist die Persönlichkeitsbildung aus dem Glauben. „Wir selbst sind das Hauptinstrument für die pastoralen Aufgaben vor Ort. Gerade weil unsere kirchliche Pastoral nie nur durch Strukturen bestimmt sein kann, kommt der Person der pastoral Handelnden eine zentrale Bedeutung zu“, sagt Dr. Bettina-Sophia Karwarth, Leiterin der Abteilung Fort- und Weiterbildung Pastorales Personal der Diözese Eichstätt.

Das ausführliche Programm ist unter www.bistum-eichstaett.de/fort-und-weiterbildung abrufbar. Weitere Informationen unter Tel. (08461) 6421590, E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de.