Zum Inhalt springen
20.03.2019

Bachs Matthäus-Passion: Wochenendseminar im Tagungshaus Schloss Hirschberg

Eichstätt/Beilngries. (pde) – Einen Einblick in die Entstehung der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach gibt ein Seminar der Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal der Diözese Eichstätt. Die Veranstaltung findet von Freitag, 12. April, bis Sonntag, 14. April, im Tagungshaus Schloss Hirschberg statt.

Unter dem Motto „Aus Liebe will mein Heyland sterben“ verdeutlicht Referent Gerhard Poppe, Professor an der Universität Koblenz, anhand von Hörbeispielen den inhaltlichen und geistlichen Aufbau sowie den Sinn der Matthäus-Passion. Das Seminar richtet sich nicht an „Musikkenner“, sondern an Menschen, die die Musik von Johann Sebastian Bach schätzen oder noch kennen lernen wollen und die sich durch diese Musik auf die Karwoche und das Osterfest einstimmen möchten. Auch ehrenamtliche Mitarbeiter der Kirche im Bistum Eichstätt sind dazu eingeladen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal unter Tel. (08461) 6421-590, E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de sowie im Internet: www.bistum-eichstaett.de/fort-und-weiterbildung.