Zum Inhalt springen

Fragen zur Lernerfolgskontrolle und Leistungserhebung im kompetenzorientierten Religionsunterricht

9. Oktober 2020 Beginn: 15.00 Uhr

Lernerfolgskontrolle und Leistungserhebung im kompetenzorientierten Unterricht stellen veränderte Anforderungen an die Aufgabenkultur. Dabei geht es hauptsächlich um die Entwicklung von neuen Lernsituationen, die daraufhin angelegt sind, durch Anwendung der erworbenen Kompetenzen (1) den Sinn der Aufgabe zu erfassen und (2) auf unterschiedlichen Anforderungsniveaus Lösungen zu entwickeln. Nicht nur für Berufseinsteiger bedeuten Konstruktion, Korrektur und Bewertung von Aufgabenstellungen und Prüfungsfragen eine Herausforderung, um den Kompetenzerwartungen respektive Kompetenzparametern möglichst gerecht zu werden.

Die Aussprachekonferenz will allen, die im Sinne der LehrplanPlus-Generation die Lern-entwicklung in den Klassen sukzessive fördern und fordern, eine Austauschplattform bieten, um sich über Erfahrungen aus der eigenen Praxis zu verständigen und Experten zum spezifischen Profil von Leistungserhebungen im Religionsunterricht zu befragen.

Das Aussprachetreffen ist als Online-Videokonferenz geplant, um eine breite Teilnahme zu ermöglichen. Die Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung ein Handout, um im Vorfeld aktiv an dem Thema zu arbeiten und sich einzulesen.

Referent/in           
StD Jürgen Herr, Fachberater für Gymnasien
Dr. Ferdinand Herget, Direktor des RPZ-Bayern
Judith Eder, Fachreferentin im RPZ-Bayern

Leitung                   
Dipl.-Theol. Richard Baumeister M.A., StD i. K.

Anmeldung bis 2. Oktober 2020
fortbildung-schule@bistum-eichstaett.de