Zum Inhalt springen

Festhalten an dem, was aussteht

13. März 2023 Beginn: 15.00 Uhr

Der biblische Weg zur Erwartung der Auferweckung der Tote

Lange gingen die Menschen der biblischen Welt und Umwelt davon aus, dass das Leben mit dem Tod vorbei sei und die Toten in der Unterwelt schlummern und von Gott nichts mehr zu erwarten haben. Aber die Erfahrung von Leid warf immer wieder die Frage auf, ob Gott - wenn er gerecht ist - die Opfer der Geschichte vergessen kann. Und im Ringen um diese Frage erwachte im Laufe der alttestamentlichen und frühjüdischen Literatur außerhalb der Bibel die Erwartung, dass Gott zumindest die Opfer der Geschichte und schließlich alle Toten auferweckt, um ihnen jene Gerechtigkeit zukommen zu lassen, die ihnen zu Lebzeiten verwehrt war. So geht es den biblischen Texten zur Auferweckung der Toten nicht um metaphysische Spekulationen, sondern um Theodizee.

Referent  
Prof. em. Dr. Klaus Bieberstein, Bamberg

Leitung
Barbara Buckl, Schulrätin i.K.

Anmeldung bis 6. März 2023
https://www.bistum-eichstaett.de/schule/fortbildungen/anmeldung/


Theologie Online - Eine Fortbildungsreihe zu theologischen Kernthemen

Kooperationsveranstaltung der Religionspädagogischen Seminare der (Erz-)Bistümer Bamberg und Eichstätt.

Die Fortbildungsreihe richtet sich u.a. auch an (staatliche) Religionslehrkräfte, die wieder im Religionsunterricht eingesetzt sind und ihr theologisches Wissen auffrischen möchten.