Zum Inhalt springen

HuMoR schafft Leichtigkeit in schweren Zeiten

17. Februar 2022 Beginn: 15.00 Uhr

Humor beweist gerade in angespannten Situationen seine positive Wirkung. Er schafft schnell eine gute Atmosphäre und verbindet die Menschen im gemeinsamen Lachen. Eine Leichtigkeit im Unterricht ist immer wünschenswert. Praktische Impulse zeigen wie Humor im Klassenzimmer ganz leicht eingesetzt werden können.

Auch die Verbindung zwischen Humor und Glaube kommt nicht zu kurz. Eine frohe Botschaft für alle Lehrenden/-innen und Schüler/-innen: Humor und Nächstenliebe sind wesensverwandt aufgrund ihrer wohlwollenden Absicht. Andere froh stimmen ist ein gutes Werk.
 

Referent
Andreas Schock, Heilerziehungspfleger, Diplom Pflegewirt, Clownspädagoge, Klinikclown und staatlich bekannter Humorpraktiker

Leitung
Marianne Oettl, Seminarleiterin i. K.

Anmeldung bis 10. Februar 2022
https://www.bistum-eichstaett.de/schule/fortbildungen/anmeldung/

Die Anzahl der Teilnehmer/-innen ist begrenzt.