Zum Inhalt springen
01.02.2021

Buch des Monats Februar: „Was macht man mit einer Idee?“

Buchcover „Was macht man mit einer Idee?“. Grafik: © Kobi Yamada & Mae Besom / Adrian Verlag

Eichstätt. (pde) – Ein außergewöhnliches Kinderbuch über Kreativität und auch über den Mut, eine Idee umzusetzen und weiterzuentwickeln, stellt Religionslehrerin Maria Hauk-Rakos im Februar in der Reihe „Buch des Monats“ in Zusammenarbeit mit der Schulabteilung der Diözese Eichstätt vor.

Ihre Rezension beginnt sie mit einem Zitat von Extrembergsteiger Reinhold Messner: „Meine Kraft schöpfe ich aus den Ideen für die Zukunft, nicht aus den Leistungen, die hinter mir liegen.“ Und schlägt dann eine Brücke zu Erfahrungen aus der Corona-Krise:

Seit einem Jahr sind wir gefühlt in einem „Dauerlockdown“, gefangen in der Corona-Pandemie. Dabei hätten wir so viele Ideen für 2021: Endlich wieder mit Familie und Freunden in größerer Runde zusammenkommen dürfen oder den Urlaub planen. All das scheint wie eine ferne Fata Morgana. Was macht man nun mit (s)einer Idee? Ad acta legen? Vergessen?

Dieser Überlegung widmet sich Kobi Yamada in seinem gleichnamigen Bilderbuch. In den fein gezeichneten Illustrationen von Mae Besom entwickelt sich die Frage eines Kindes, das zu Beginn feststellt: „Eines Tages hatte ich eine Idee.“ Doch – woher kam sie? Und was macht man nun mit ihr? Was sagen andere dazu?“, überlegt der junge Protagonist und behält seine Idee darum zunächst für sich, versucht so tun, „als wäre alles so wie immer und die Idee niemals aufgetaucht. Um welche konkrete Idee es sich handelt, bleibt verborgen – doch „übersehen“ lässt sie sich nicht. Als eine Art „goldenes Ei“ mit Krone obenauf drängt sie sich in der in Grau- und Brauntönen gehaltenen Erzählung unübersehbar ins Bild. Hüpft leichtfüßig dem hinterher, dessen Denken sie entspross.

Vielleicht kommt Ihnen das bekannt vor: Die Sehnsucht nach der Wiederkehr kostbarer, „goldener“ Momente vor Corona-Zeiten, die wir mitunter als selbstverständlich wahrnahmen, lässt sich nicht einfach aus unseren Gedanken verbannen, schon gar nicht aus den Herzen. Aus Sehnsucht werden bekanntermaßen Ideen oft geboren – und lassen sich auch (oder gerade in) schwierigen Phasen des Lebens nicht unterkriegen. Gott sei Dank ist hier Widerstand zwecklos. Vielleicht weil es sich „ einfach besser und glücklicher fühlt, wenn die Idee in seiner Nähe ist“, lässt sich das Kind, trotz aller Zweifel, von seiner Idee ermutigen. Ideen, so lehrt dieses geniale Bilderbuch, ermöglichen es, „die Dinge auch einmal anders zu sehen“ und so über uns selbst hinauszuwachsen.

Die Entwicklung eines Impfstoffes zur Bekämpfung der Epidemie, der kreative, unermüdliche Einsatz so vieler Menschen zum Wohl der Gemeinschaft – sie sind Beispiele für diese Erkenntnis. Sie fokussieren unseren Blick neu darauf, dass gute Ideen unserem Leben „Farbe“ geben. Sie machen uns aber vor allem klar, was ihr Ziel ist, wie es auf der letzten Seite des inspirierenden Bilderbuchs heißt: Die Welt zu verändern – im Großen wie im Kleinen. Denn nicht die Dinge oder Leistungen, die hinter uns liegen, sind es, aus denen wir Kraft schöpfen – wie es der Bergsteiger Reinhold Messner formuliert – sondern unsere Ideen für die Zukunft.

Gesprächsimpulse und kreative Ideen zum Buch sind unter www.bistum-eichstaett.de/schule abrufbar.

Was macht man mit einer Idee? Kobi Yamada, Mae Besom. Ab 6 Jahren. Adrian-Verlag, ISBN: 978-3942491969

Gesprächsimpulse und kreative Ideen zum Bilderbuch

Termine

Seite 1 von 2 1 2 >>

Donnerstag, 09. Dezember
15.00 Uhr
Kollegiale Beratung für Mentoren/-innen
Ort: Schulabteilung, Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Mittwoch, 12. Januar
15.00 Uhr
Wir planen QUALI!
Ort: Kath. Pfarramt St. Nikolaus, Fürth
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Donnerstag, 13. Januar
15.00 Uhr
Wir planen QUALI!
Ort: Mittelschule Schottenau, Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Dienstag, 18. Januar
15.00 Uhr
Atem - Entspannung - Achtsamkeit
Ort: Pfarrheim Gaimersheim
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Montag, 24. Januar
15.00 Uhr
Mit H5P - interaktive Medien für den Religionsunterricht
Ort: Online-Veranstaltung
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
Dienstag, 01. Februar
15.00 Uhr
Den Druck aufnehmen, ohne zu zerbrechen
Ort: Schulabteilung, Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen

Seite 1 von 2 1 2 >>