Zum Inhalt springen

Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen

Glaube wird in konkreten kirchlichen Gemeinschaften lebendig. Darum lernen die Schüler und Schülerinnen den christlichen Glauben in der Schule im Rahmen der eigenen Konfession, in die sie durch die Taufe aufgenommen wurden, kennen. Über den Religionsunterricht, das krichliche Schulwesen, die Schul- und Lehrerpastoral sowie Fortbildungen und weitere Themen informiert die Schulabteilung auf folgenden Seiten.

Fortbildungsrogramm für das zweite Schulhalbjahr 2018/2019

Mit zahlreichen Fortbildungen und spirituellen Angeboten unterstützt die Schulabteilung der Diözese Eichstätt Lehrkräfte aller Schularten bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Insgesamt 57 Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten umfasst das Programm für das zweite Schulhalbjahr 2018/2019. mehr... | pdf-Datei

„Beruf als Sinngeber“: Unterrichtshilfe zum Thema Berufung erschienen

Unter dem Titel „Beruf als Sinngeber“ bietet das Diözesane Zentrum für Berufungspastoral im Bistum Eichstätt Unterrichtsmaterialien für Schulstunden an. Die Unterrichtshilfe richtet sich an Lehrkräfte und ist für Schülerinnen und Schüler aller Schularten ab der 9. Jahrgangsstufe konzipiert. mehr...

Stabübergabe in der Schulabteilung

Mit einem feierlichen Gottesdienst ist Diakon Dr. Peter Nothaft als Leiter der Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt verabschiedet worden. Bei der Feier wurde zugleich Prof. Dr. Barbara Staudigl als seine Nachfolgerin in ihr Amt eingeführt. mehr... | Interview mit Barbara Staudigl

Wertebewusst erziehen und bilden

Insgesamt 3.155 Mädchen und Jungen sind in den Schulen der Diözese Eichstätt in das neue Schuljahr gestartet. Zudem werden rund 13.000 Kinder in Kindertageseinrichtungen in katholischer Trägerschaft im Bistum Eichstätt betreut. Auch mit Angeboten für Ganztagschule sowie in der Schulpastoral und in der Krisenseelsorge engagiert sich die Kirche im Erziehungs- und Bildungsbereich.. mehr...

"Compassion-Projekt": Gnadenthal-Schüler besuchen soziale Einrichtungen

Um jungen Menschen Orientierung für ihr späteres Berufsleben zu geben, bieten viele Schulen am Ende des Schuljahres Praktika an. Am Gnadenthal-Gymnaisium in Ingolstadt gibt es deshalb das „Compassion-Projekt“. Die Zentralstelle Bildung der Deutschen Bischofskonferenz hat es im Jahr 1992 entwickelt. Bei dem zweiwöchigen Praktikum lernen die Schüler soziale Einrichtungen kennen. Video

ExplorINGO: Gnadenthal-Schüler entwickeln eine App

Im Rahmen des P-Seminars 2016/18 entstand am Gnadenthal-Gymnasium in Ingolstadt - eine Schule in diözesaner Trägerschaft - die explorINGO-APP. Die eigenhändig programmierte App, mit der man auf unterhalssame Weise die Stadt und ihre wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenlernen kann, richtet sich vor allem an Kinder und Familien. Hörfunk-Beitrag



Termine

Seite 3 von 3  1  2 3<<

26. Juni 2019 15.30 Uhr
Schuhe aus und... Unterwegs auf dem Barfuß-Pfad am Brombachsee
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
7. Juli 2019 - 12. Juli 2019
Exerzitientage für Dienstjubilare
Ort: Bildungshaus St. Martin, Bernried
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
27. September 2019 14.00 Uhr
(Bei) Paulus in der Schule
Ort: Priesterseminar Eichstätt
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
4. November 2019 - 8. November 2019
Garskurse 2019: Gott ist dreifaltig Einer
Ort: Gars
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen
13. November 2019 - 15. November 2019
"Ich bin - ja wer denn?" Identitätsbildung Jugendlicher in der Ganztagsschule
Ort: Religionspädagogisches Zentrum, Heilsbronn
Veranstalter: Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen

Seite 3 von 3  1  2 3<<