Zum Inhalt springen

Programmdetails

09.10.2013

Mode mit gutem Gewissen: Faire Kleidung

Im Gegensatz zu Lebensmitteln, wo Zutaten oder Herstellungsort bis aufs Kleinste deklariert werden, herrscht in der Modebranche eine Grauzone. Doch langsam findet auch hier ein Umdenken statt.

Secon-Hand-Mode beim diözesanen Schöpfungstag in Pfünz (Foto: Löhlein)

Jeans, T-Shirt, Hemd, Pullover – das sind so die gängigsten Kleidungsstücke, die wir tragen. Mittlerweile kann man sie überall kaufen: Im Supermarkt, Kaufhäusern – oder sogar in Kaffee-Geschäften. Aber woher stammt die Kleidung, die wir tragen, unter welchen Bedingungen wurde sie fabriziert? Spätestens seit dem schlimmen Brand bei einer Textilfabrik in Bangla Desh wissen wir Bescheid, unter welch menschenunwürdigen Bedingungen so manches Kleidungsstück hergestellt wird. Dass es auch anders geht, beweisen die vielen Labels, die faire Kleidung herstellen. Eine Reportage von Bernhard Löhlein.



Radio K1 Frequenzen

"radio K1" empfangen Sie über die UKW-Frequenzen von Radio IN:

  • Ingolstadt 95.4
  • Eichstätt 99.1 / 105.4
  • Neuburg 101.2
  • Schrobenhausen 94.6
  • Pfaffenhofen 104.8

Als Podcast abonnieren

Kopieren Sie nachfolgende Internetadresse und fügen Sie diese komplett in Ihren Podcatcher ein:

http://www.radiok1.de/podcast/

In Itunes öffnen

Hilfe und Erläuterungen