Zum Inhalt springen

"Kleider machen Mönche" Das Ordenskleid als Zeichen mönchischer Identität

25. November 2020 Beginn: 19.30 Uhr


Die Farbe und Beschaffenheit der mönchischen Ordenstracht ist seit dem Mittelalter genau so vielfältig wie die Ordenslandschaft selbst. Während die benediktinischen „Ur-Mönche“ sich komplett schwarz kleideten, trugen die Zisterzienser einen strahlend weißen Habit mit schwarzem Skapulier. Demgegenüber bevorzugten die Franziskaner schlichte braune Kutten. Einige Mönche nähten sich spitze Kapuzen an ihr Gewand, andere nicht. Und während die einen sich in edles Leinen hüllten, beschieden sich andere mit grober Wolle. Farbe, Schnitt, Material – all das lässt nicht nur die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Orden erkennen, sondern auch dessen individuellen Ziele und Ideen. Der Vortrag begibt sich auf Spurensuche nach der Symbolizität der mönchischen Kleidung.

Referent:
Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCistr, Professor für Kirchengeschichte und seit 2004 Priestermönch des Zisterzienserstifts Heiligenkreuz in Österreich

Leitung:
Dr. Ludwig Brandl, Direktor des Diözesanbildungswerks
Klaus Kuhn, Dekan des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Heidenheim/Hahnenkamm

Zeit:
Mittwoch, 25. November 2020, 19.30 Uhr

Ort:
Kapellensaal des Klosters Heidenheim, Ringstraße 1, 91719 Heidenheim

 



Termine

Seite 1 von 14 1 2  3  4  5  6  7  8  9  10 ... 14 >>

Dienstag, 27. Oktober
19.00 Uhr
19.30 Uhr
Was hält mich noch in meiner Kirche?
Ort: Pleinfeld, Katholisches Pfarrheim
Veranstalter: KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V.
Mittwoch, 28. Oktober
09.30 Uhr
"Die Jahreszeiten des Lebens". Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren
Ort: Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt
Veranstalter: Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung
Donnerstag, 29. Oktober
19.00 Uhr

Seite 1 von 14 1 2  3  4  5  6  7  8  9  10 ... 14 >>