BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_390976 DTSTAMP:20211130T115612 DTSTART:20220902T120000Z DTEND:20220903T100000Z SUMMARY:MIT BIBEL UND RUCKSACK IM HERZEN WEITERGEHEN DESCRIPTION: Mein Wort ist dir ganz nah oder täglich sprichst du zu mir (Dtn 30\,14)\r\n\r\nIn der evangelischen Kirche gibt es die Tageslosungen\, d. h. ein Wort aus der Bibel für jeden Tag. Der Caritas Abreisskalender schlägt ebenso täglich ein biblisches Wort vor. Wirken diese Impulse auf die Gestaltung unseres Alltags? Wie gehen wir damit um? An den Beispielen der betreffenden liturgischen- Tage versuchen wir Impulse zu meditieren. Bibelworte dürfen keine fromme Sprüche werden. Sie müssen das Herz treffen\, damit unser Handeln die vielen äußeren Einflüsse des Lebens bewältigen kann. Christen misst man eben nach den Taten\, die aus dem Herzen mit innerer religiöser Überzeugung kommen. Mose hat dies mit den Worten Jahwes eindringlich dem Volk empfohlen. Das dreißigste Kapitel aus dem Buch Deuteronomium soll uns dazu ermutigen.\r\n\r\nTermin: Freitag\, 02.09.2022\, ab 14 Uhr Ankommen 14.30 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen bis Samstag\, 03.09.2022\, Mittag\r\n\r\nReferent: Konrad Herrmann\, Std. a.D.\, ehem. Geistlicher KDFB-Diözesanbeirat\, Rauenzell\r\n\r\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder im EZ/DZ 95 € für Nicht-Mitglieder im EZ/DZ\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de Anmeldung erst ab Montag\, den 05. Juli 2022. Frühere Anmeldungen werden NICHT berücksichtigt! LOCATION:91719 Heidenheim, Marktplatz 1, Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393263 DTSTAMP:20211208T144134 DTSTART:20220909T150000Z DTEND:20220910T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Studientagung "Auf der Schwelle... Kirchenzugehörigkeit in unsicheren Zeiten" DESCRIPTION: Die französische Philosophin Simone Weil (1909-1943) war eine Frau\, die bewusst in unterschiedlichen Welten lebte. Als geborene Jüdin war sie dennoch der Überzeugung\, im christlichen Sinn aufgewachsen zu sein. Ihre innere Auseinandersetzung mit der Taufe gehört zu den Zeugnissen\, die auch heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Wesentlich geht es ihr um die Verantwortung für das Personsein\, das eine Zugehörigkeit zur Kirche einerseits begründet und andererseits aufhebt. Die Tagung thematisiert – ausgehend vom Vatikanum II – die Zuständigkeit der katholischen Kirche für Menschen\, die eine Wachsamkeit behalten für Wesentliches. Leitung Weihbischof Thomas Maria Renz / Rottenburg-Stuttgart Ruth Seubert\, Dipl. theol.\, Begründerin der tf TZI Dr. Bettina-Sophia Karwath\, Master of Community\, tf TZI Referent Prof. Dr. Wolfgang W. Müller\, Luzern Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Bildungskooperation der Diözese Eichstätt mit dem Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität\, Institut Simone Weil/Marktheidenfeld Termin Freitag\, 09. September bis Sonntag\, 11. Septmber Beginn 17.00 Uhr Ende 13.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_390668 DTSTAMP:20211129T135709 DTSTART:20220910T070000Z DTEND:20220910T160000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Holyphon-Workshop DESCRIPTION:Für alle die neue Anregungen im Bereich NGL suchen. Eine detaillierte Ausschreibung zu den verschiedenen Chor- und instrumental- Angeboten\, sowie der jeweiligen Referenten finden Sie im Frühjahr 2022 unter (https://kirchenmusik.bistum-eichstaett.de/startseite/)\r\n\r\nKursgebühr: 25\,- € für Verpflegung und Materialien\r\n\r\nLeitung: Arbeitskreis Holyphon\r\n\r\nAnmeldeschluss: 31. Juli 2022\r\n\r\nAnmeldungen für die Fortbildungen bitte direkt per Mail an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de LOCATION:Kloster St. Josef, Wildbad 1, 92318 Neumarkt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_434687 DTSTAMP:20220708T085838 DTSTART:20220914T180000Z DTEND:20220914T183000Z SUMMARY:Frauenfilmabend "Stand up my beauty" DESCRIPTION: Frauenfilmabend mit dem Titel: Stand up my beauty"\r\n\r\nAlle Konobesucher*innen werden mit einem Glas Sekt begrüßt und erhalten eine kurze Einführung zum Film. Im Anschluss könen sich die Teilnehmer*innen an der Diskussionsrunde beteiligen. \r\n\r\nHier geht es zum offiziellen Trailer: STAND UP MY BEAUTY - Offizieller Trailer (OV/d) - YouTube\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt, Residenzplatz 17 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Filmstudio Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_387997 DTSTAMP:20211115T121219 DTSTART:20220915T130000Z DTEND:20220915T143000Z SUMMARY:Bezirksveranstaltung Landfrauenvereinigung - Bezirk Ingolstadt DESCRIPTION: MEIN LEBENDIGER GARTENBODEN Boden ist für Menschen\, Tiere und Pflanzen lebenswichtig. Ein gesunder Boden ist Voraussetzung für sauberes Wasser\, Nahrungsmittel und Klimaschutz. Und das Faszinierende: Jeder und jede kann auch in einem kleinen Garten lernen\, wie Humusaufbau funktioniert und davon profitieren. Humusreiche\, gesunde Gartenböden sind ertragreicher\, speichern mehr Wasser und Nährstoffe\, beheimaten mehr Arten und sind resistenter gegen Schädlinge. In diesem Workshop wollen wir uns mit lebendigem Gartenboden beschäftigen und einfache Techniken kennenlernen\, um Humus aufzubauen\, gesunde Pflanzen hervorzubringen und vielen Arten eine Heimat anzubieten. Anschließend ist Raum für Fragen und Diskussion.\r\n\r\nReferentin: Dr. Johanna Umbach\, Eichstätt\r\n\r\nGebühr: 3 €\r\n\r\nAnmeldung per Mail: landfrauenvereinigung-dv_eichstaett@mail.de oder unter Tel. Nr. 09177-1008 LOCATION:Ing.-Str. Anton 85051, Kath. Pfarrheim, Münchener Straße 69 ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_390977 DTSTAMP:20211130T120205 DTSTART:20220915T170000Z DTEND:20220915T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Neumarkt DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungen des Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert.\r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH) \, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:92318 Neumarkt, Ringstraße 61, Johanneszentrum ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440516 DTSTAMP:20220811T073638 DTSTART:20220916T130000Z DTEND:20220917T140000Z SUMMARY:Geistlichen Missbrauch erkennen und überwinden. Fachtagung DESCRIPTION: In den letzten Jahren ist die Sensibilität für geistlichen Missbrauch gewachsen. Die Tagung geht der Frage nach\, wie geistlicher Missbrauch entsteht\, wie der aufrechterhalten wird und wie man sich dagegen wehren kann. Wann und wo beginnt geistlicher Missbrauch? Wie offen bzw. direktiv dürfen Geistliche Begleitung und seelsorgliches Gespräch sein? Wie sind Nähe und Distanz\, Freiheit und Führung in einer guten Balance? \r\n\r\nDie Referentin leitet die Teilnehmenden dabei an\, systemische Zusammenhänge zu erkennen und möglicher eigener Betroffenheit nachzuspüren. Sie gibt Hilfestellungen\, mit eigener geistlicher Macht und Autorität gut umzugehen.\r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Zielgruppe sind Geistliche Begleiterinnen und Begleiter und Verantwortliche\, die sich mit der Thematik fachkundig auseinandersetzen wollen. Interessierte sind willkommen.\r\n\r\nReferentin: Dr. Hannah A. Schulz\, Sozialarbeiterin\, systemische Supervisorin\, Coach und Therapeutin\, ignatianische Exerzitienbegleiterin und Geistliche Begleiterin\, Bergisch Gladbach. sinnvoll-supervision.de Leitung: Dr. Michael Kleinert\, Pfarrer Christina Noe\, Pastoralreferentin\r\n\r\nZeit: Freitag\, 16. September 2022\, 15 Uhr bis ca. 21 Uhr bis Samstag\, 17. September 2022\, 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr Ort: Bischöfliches Seminar Eichstätt\, Leonrodplatz 3\, 85072 Eichstätt Kosten: 90\,– € (Verpflegung und Kursgebühr) Möglichkeit zu Übernachtung mit Frühstück für 57\,50 €. Bitte melden Sie sich direkt im Seminar dazu an\, wenn Sie davon Gebrauch machen möchten: Telefon 08421/50-323; -324 / E-Mail: sbm@bistum-eichstaett.de Anmeldung bis 5. September 2022 Weitere Auskünfte: Exerzitienreferat\, Telefon 08421/50-604\, E-Mail: exerzitien@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nDie Tagung findet als 2Gplus-Kurs statt (geboostert oder genesen)\, mit Selbsttest vor Beginn. Veranstalter: Bischöfliches Ordinariat Eichstätt\, Exerzitien/Geistliche Begleitung in Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. LOCATION:Bischöfliches Seminar Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_389813 DTSTAMP:20211124T122951 DTSTART:20220916T170000Z DTEND:20220916T183000Z SUMMARY:DIE HEILIGE HILDEGARD VON BINGEN – EIN UNIVERSALGENIE FASZINIERT MENSCHEN SEIT 800 JAHREN DESCRIPTION: Die heilige Äbtissin Hildegard von Bingen - Ihre Visionen erinnernan die Propheten des Alten Testaments und rufen zu einem konsequenten und engagierten christlichen Lebensstilauf. Zur Zeit des Humanismus rückten ihre Schriften in den Fokus\, die als Glanzpunkt der Literaturgeschichte gefeiert wurden.Zur Zeit der Romantik wurden die Wundergeschichten aus Hildegards Leben populär und machten sie zu einer Volksheiligen. Heute ist die Heilige\, die Papst Benedikt XVI. zur Kirchenlehrerin erklärte\, besonders durch ihre ganzheitliche Naturheilkunde bekannt\, der sogenannten „Hildegard-Medizin“. Der ganzheitliche Blick der heiligen Hildegard auf die Schöpfung macht sie zu einer Ratgeberin in der brandaktuellen Klimakrise.\r\n\r\nReferent: Diakon Dr. Anselm Blumberg\, KDFB-Diözesanbeirat\, Eichstätt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Rupertsbuch 85132, Gasthaus Bauer, An der Bundesstraße 7 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_434463 DTSTAMP:20220706T063204 DTSTART:20220919T120000Z DTEND:20220919T153000Z SUMMARY:Zwetschgen-Werkstatt DESCRIPTION: Über's Verarbeiten und Haltbarmachen von süßen Früchten\r\n\r\nDie Zwetschgenbäume entlang der alten Klostermauer erstrahlen in kräftigem Violett und beschenken uns wieder mit reicher Ernte! Um die vielen Früchte zu verarbeiten\, laden wir herzlich in den Kapuzinergarten Eden ein. Wir wollen gemeinsam mit Frau Achhammer vom KDFB verschiedene alte und neue Rezepte ausprobieren\, um die süßen Früchte haltbar zu machen. Während der Aktion gibt es genügend Zeit und Raum\, um mit anderen Teilnehmern ins Gespräch über das Verarbeiten und die Haltbarmachung von Lebensmitteln zu kommen. Zum Abschluss des Workshops dürfen die selbst hergestellten Zwetschgen-Produkte natürlich mit nach Hause genommen werden. Kinder sind herzlich willkommen.\r\n\r\nReferentin: Barbara Achhammer\, Gerolfing\r\n\r\nAnmeldeschluss: Montag\, 12.09.2022\r\n\r\nGebührenfrei! Spendenempfehlung 5€\r\n\r\nAnmeldung per E-Mail an kapuzinergarten@nachhaltigkeit-ev.de\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Eichstätt 85072, Kapuzinergarten Eden, Ostenstraße ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung im KDFB DV Ei": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_391074 DTSTAMP:20211130T122847 DTSTART:20220920T170000Z DTEND:20220920T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Weißenburg DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungen des Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert.\r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH) \, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:91710 Gunzenhausen, Nürnberger Str. 29, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441136 DTSTAMP:20220816T133849 DTSTART;VALUE=DATE:20220922 DTEND;VALUE=DATE:20220930 SUMMARY:Spanienreise: Kastilien und Extremadura. DESCRIPTION: Das Herz Spaniens – so werden die beiden Regionen Kastilien und Extremadura genannt. In ihren Städten trifft man auf eine ungewöhnlich reiche Kultur und Geschichte sowie eine wunderbare Natur. Dazu zählen sehenswerte Altstädte\, großartige Kirchenbauten\, aber auch römische\, maurische und jüdische Spuren. Segovia mit einem 2000 Jahre alten römischen Aquädukt\, eine beeindruckende Kathedrale und einer der schönsten Alcázares\, Avila\, die Stadt der hl. Teresa mit seinen Klöstern\, und auch die alte Universitätsstadt Salamanca mit dem vielleicht schönsten Platz Spaniens und einer herausragenden Kathedrale gehören zu den besuchten Sehenswürdigkeiten.\r\n\r\nPlasencia mit den zwei Kathedralen aus verschiedenen Epochen unter einem Dach\, der Monfragüe Nationalpark\, Caceres mit seiner historischen Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und Trujillo\, der Heimat zahlreicher Konquistadoren sowie das Kloster Guadalupe\, eines der bedeutendsten Marienwallfahrtsorte des Landes und der spanischsprachigen Welt sind weitere außergewöhnliche Orte dieser Rundreise. Zuletzt machen Toledo\, die Stadt der drei Kulturen von Christen\, Juden und Mauren\, und die Hauptstadt Madrid deutlich\, wie „reich“ Geschichte\, Kultur und insbesondere die religiöse Vergangenheit Spaniens sind. Zeit: Donnerstag\, 22. September 2022\, bis Donnerstag\, 29. September 2022 Reiseleitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Reisepreis ab/bis Eichstätt / Ingolstadt: 1.590\,– € pro Person im DZ (zzgl. EZ-Zuschlag: 255\,– €)\, Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen\, Maximalteilnehmerzahl: 20 Personen Im Reisepreis sind folgende Leistungen eingeschlossen: Flughafentransfers nach München ab/bis Eichstätt und Ingolstadt / Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse / Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie / 6 x Abendessen (2 x im Hotel und 4 x in externen Restaurants) / alle Busfahrten lt. Programm / alle Eintrittsgelder lt. Programm / ständige örtliche deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Madrid-Flughafen / je 1 halbtägige Stadtführung in Avila\, Salamanca und Toledo / Führung durch eine Dehesa mit Schinkenverkostung (Jamón Iberico) / Audioguides während der gesamten Rundreise / alle Steuern und Abgaben\r\n\r\nNicht eingeschlossen sind: Getränke / Mittagessen / Trinkgelder / Reiseversicherungen Reiseveranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH\, Dachauer Straße 9\, 80335 München\r\n\r\n\r\n\r\n ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393260 DTSTAMP:20211208T143002 DTSTART:20220923T170000Z DTEND:20220924T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Leadership Sinnzentriert DESCRIPTION: in der Methode „tiefenpsychologisch fundierte\, themenzentrierte Interaktion / tf TZI / IR“ in vier Modulen über insgesamt 8 Tage Gute Führungskräfte initialisieren und begleiten Veränderungen. Ihr Verhalten prägt die Kultur ihrer Organisation. In ihrer Vorbildfunktion geben sie Impulse für das Verhalten ihrer Mitarbeiter/innen. Eine integre Führungspersönlichkeit tut\, was sie sagt\, bindet Mitarbeiter/innen konsequent in die Organisationsgestaltung ein und schafft so ein Klima der Kreativität und Produktivität in der globalisierten Welt der Arbeit. Die praxisorientierten Seminare reflektieren die verschiedenen Aspekte einer Leitungsposition entsprechend dem jeweiligen Fachgebiet. Unsere Welt der Arbeit\, die von der Funktionalisierung des Menschen bedroht erscheint\, setzen wir in diesem Berufe - übergreifenden Seminar die Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung und Sinnfindung am Arbeitsplatz. Modul 1 Grundlagen – Leitungstheorie Wir werden mithilfe von kurzen Theorie-Inputs die Leitungsaufgaben benennen und im Hinblick auf die Herausforderungen der Teilnehmer/-innen konkretisieren: Change- und Transformationsprozesse\, Diversity Management\, Agiles Arbeiten\, Nähe in der Distanz Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Modul 2 Grundlagen – Das Sinnkonzept Erfahrungen und Fragen der Teilnehmenden werden in die lokale und globale Entwicklung eingeordnet und als Prozesse der Sinnfindung ausgewertet. Das Konzept Sinn: Sinn in der Vielfalt – der Sinn von Fehlern – Sinn kommunizieren. Ort Institut Simone Weil\, Friedenstr. 14\, 97828 Marktheidenfeld Unterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis Modul 3 Leiten durch Persönlichkeit Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Modul 4 Leitungspraxis Ort Institut Simone Weil\, Friedenstr. 14\, 97828 Marktheidenfeld Unterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis Leitungsteam Dr. phil.\, Dipl. theol. Markus Grun\, Supervisor und Coach\, DGSv Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\, Master of community\, tf TZI Ort ISW – Marktheidenfeld\, Schloss Hirschberg - Beilngries Kursgebühr Euro 3600 / dreitausend-sechshundert Termine MODUL 1 Freitag\, 8. Juli bis Sonntag\, 10. Juli Beginn 18.00 Uhr Ende 13.00 Uhr MODUL 2 Freitag\, 23. September bis Sonntag\, 25. September Beginn 19.00 Uhr Ende 12.00 Uhr MODUL 3 Freitag\, 11. November bis Sonntag\, 13. November Beginn 18.00 Uhr Ende 13.00 Uhr MODUL 4 Freitag\, 02. Dezember bis Sonntag\, 04. Dezember Beginn 19.00 Uhr Ende 12.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Interaktiv mit Anmeldeformular\, www.lehrhaus.de Anfragen: kontakt@lehrhaus.de Bildungskooperation der Diözese Eichstätt mit dem Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität\, Institut Simone Weil/Marktheidenfeld\r\n\r\nFlyer Leadership Sinnzentriert LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_391604 DTSTAMP:20211203T102737 DTSTART:20220923T170000Z DTEND:20220923T190000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Velburg DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungen des Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert.\r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH) \, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:92358 Seubersdorf, Waldkirchen 8, Kath. Pfarrheim / vor der Kirche ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_391605 DTSTAMP:20211203T103118 DTSTART:20220926T170000Z DTEND:20220926T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Beilngries DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungen des Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert.\r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH) \, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:85137 Gungolding, St.-Marien-Straße 16, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_400639 DTSTAMP:20220118T112656 DTSTART:20220927T110000Z DTEND:20220927T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Wenn die Quelle nicht mehr sprudelt DESCRIPTION: Die „Zeichen der Zeit“ und die Eucharistiekatechese Die Fortbildung stellt sich der großen Veränderung\, die sich mit dem Wegbleiben beim Feiern der Eucharistie auftun. Wie hat die Pandemie diese Entwicklung beeinflusst? Was nehme ich davon in meinem Arbeitskontext wahr? Wovon sind die Menschen heute bewegt (oder auch nicht mehr)? Wie beeinflusst das den Grundauftrag von Kirche und unser pastorales Handeln? Die Frage\, wie heute eine katechetische Vermittlung gelingen kann\, führt die Verantwortlichen zurück auf die eigenen theologischen und pastoralen Grundhaltungen und erfordert einen neuen Blick auf die Katechetinnen und Katecheten. Um glaubwürdig zu sein\, braucht es den weiten Blick auf alle: Alt und Jung\, Mann und Frau\, Eltern und Kinder\, grenzenüberwindend und generationenverbindend. Die Ermutigung zu neuen Wegen geht mit der Herausforderung einher\, sich selber neu auf eine Erzählgemeinschaft des Glaubens einzulassen. Miteinander wollen wir die Schritte ertasten\, die Menschen zu einer glaubwürdigen und lebenswerten Feier der Eucharistie einladen und wie wir sie begleiten können. Mit dem Referenten Dr. Christian Hennecke erwarten wir einen spannenden Austausch und bistumsübergreifend Mut machende Impulse. In Zusammenarbeit mit den Fachbereichen Gemeindekatechese Bamberg\, Eichstätt und Würzburg Referent Dr. Christian Hennecke\, Seelsorgeamtsleiter Bistum Hildesheim Ort Bistumshaus St. Otto\, Bamberg\, Heinrichsdamm 32\, 96047 Bamberg Anmeldung fortundweiterbildung@erzbistum-bamberg.de Termin Dienstag\, 27. September\, 13 Uhr bis Mittwoch\, 28. September\, 16 Uhr LOCATION:Bistumshaus St. Otto, Bamberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441009 DTSTAMP:20220816T071725 DTSTART:20220928T080000Z DTEND:20220928T093000Z SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt.\r\n\r\nReferentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Petra Bauernfeind\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 28. September 2022\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr\r\n\r\nOrt: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441010 DTSTAMP:20220816T075216 DTSTART:20220928T080000Z DTEND:20220928T122300Z SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Petra Bauenfeind\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 28. September 2022\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich. LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_388411 DTSTAMP:20211116T115949 DTSTART:20220928T170000Z DTEND:20220928T183000Z SUMMARY:Bezirksveranstaltung VerbraucherService Bayern - Bezirk Herrieden DESCRIPTION: ONLINE–SHOPPING PRAKTISCH–BEQUEM–UMWELTFREUNDLICH?\r\n\r\nOnline-Shopping erfreut sich großer Beliebtheit. Denn es ist bequem\, rund um die Uhr von zu Hause aus zu bestellen und sich die Ware liefern zu lassen. Bei Vertragsabschlüssen im Internet sollte ich als Verbraucher*in dennoch wachsam sein und meine Rechte bei einem Widerruf\, bei Auftritt eines Mangels oder bei der Rücksendung bestellter Ware kennen. Aber der boomende Online-Handel hat auch seine Schattenseiten. Neben dem Transport und der Verpackung führen vor allem die millionenfachen Pakektrücksendungen z.B. von Kleidung zu einem erhöhten Energie- und Ressourcenverbrauch. Wie können wir selbst dazu beitragen Umweltbelastungen zu reduzieren und das Klima zu schonen?\r\n\r\nAnmeldung an VSB Ingolstadt\, Telefon 0841 95159995\, ingolstadt@verbraucherservice-bayern.de LOCATION:Arberg 91722, Kath. Pfarrheim, Schlossweg 14 ORGANIZER;CN="VerbraucherService Bayern (VSB)": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_391606 DTSTAMP:20211203T103418 DTSTART:20220929T170000Z DTEND:20220929T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Kastl DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungen des Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert.\r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH) \, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:92280 Kastl, Neumarkter Str. 14, Jugendheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440517 DTSTAMP:20220811T083514 DTSTART:20220930T150000Z DTEND:20221002T110000Z SUMMARY:Höchste Zeit zum Spielen! Wochenendseminar für Familien DESCRIPTION: „Ich will zocken!“ – „Ich will fernsehen!“\r\n\r\nSo hören es viele Eltern mittlerweile täglich von ihren Kindern und wünschen sich in die Zeit zurück\, wo gemeinsames Spielen noch angesagt war. Jetzt gibt es die Gelegenheit\, dies wieder zu tun\, denn die Gemeinschaft mit anderen kann da Wunder wirken und Spielen wieder möglich machen. Beim Spielewochenende lernen Sie die verschiedenen Arten von Spielen kennen und erfahren\, wie diese den Familienalltag bereichern können: Bewegungsspiele\, Kreisspiele\, Brettspiele\, Spiele drinnen\, Spiele draußen – alles ist möglich! Jugendliche Betreuer werden uns begleiten\, damit sich die Kinder auch als Gruppe miteinander treffen können. Natürlich ist auch Raum für gemeinsames musikalisches Spiel. Gerne können Spiele und Spielideen mitgebracht werden. Morgens und abends sind alle herzlich zu Besinnungszeiten eingeladen und am Sonntag feiern wir miteinander Familiengottesdienst.\r\n\r\nDas Angebot richtet sich besonders an Familien mit älteren Kindern \r\n\r\nReferentin/Referent: Petra Rinnagl\, Dipl.-Religionspädagogin\, Eichstätt Michael Rinnagl\, Dipl.-Sozialpädagoge\, Eichstätt Leitung: PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 30. September 2022\, 17.00 Uhr bis Sonntag\, 02. Oktober 2022\, 13.00 Uhr Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 95\,– € pro Erwachsener inkl. Übernachtung und Verpflegung\, keine Teilnahmegebühr für Kinder\r\n\r\nAnmeldung bis 13. September 2022 LOCATION:Jugendtagungshaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393264 DTSTAMP:20211208T144321 DTSTART:20220930T160000Z DTEND:20220930T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Sterben und Tod neu denken? DESCRIPTION: Christen sind „geborene Revoluzzer“ gegen den Tod\, denn ihm entgegen steht der Glaube an einen Schöpfergott\, der „nicht der Gott der Toten\, sondern der Gott der Lebenden“ (Mt 22\,32) ist. Beinah provokant könnte so gefragt werden\, wie eine „Erinnerungskultur“\, im wahrsten Sinne des Wortes\, im Kontext von Sterben und Tod aussehen müsste in einer sich schnell verändernden Gesellschaft\, in der haltgebende Strukturen und Rituale wegbrechen\, Sterbe- und Trauerkultur zunehmend von individueller Selbstbestimmung geprägt sind. Haupt- und Ehrenamtliche in den Pastoralräumen stehen hier in der spannenden Herausforderung\, wie auf Bedarfe eingegangen und diese auch in eine heilsame Liturgie und gemeindliche Sterbe- und Trauerpastoral eingebettet werden können\, Achtsamkeit und Ansprechbarkeit im Seelsorgeraum\, eine segensreiche Sterbe- und Trauerkultur gefördert werden kann. Im Workshop werden anhand von ausgewählten Beispielen Modelle der gemeindeorientierten Sterbe- und Trauerbegleitung\, Ansätze der diakonischen Pastoral präsentiert\, diskutiert und gemeinsam (weiter)entwickelt. Referentin Teresa Loichen\, Diözesanreferentin Fachbereich Lebensschutz HA Pastorale Dienste\, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpädagogik der PPF an der KU Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Präsenz mit TN-Begrenzung bzw. individuelle Terminabsprache für Pastoralteams vor Ort (mit Gelegenheit zur vertieften Bearbeitung bzw. Bearbeitung individueller Fragen) Termin Freitag\, 30. September bis Sonntag\, 01. Oktober Beginn 18.00 Uhr Ende 16.30 Uhr\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393270 DTSTAMP:20211208T145548 DTSTART:20220930T160000Z DTEND:20220930T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION: Um zur Ruhe zu kommen\, braucht es besondere Orte! Schloss Hirschberg ist ein solcher Ort: » Auf einem Berg gelegen\, » fernab des hektischen Alltags\, » mit einer hauseigenen Kapelle und einem Meditationsraum\, » in einer wunderschönen Natur gelegen. Weitere Informationen\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\noder mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393243 DTSTAMP:20211208T131940 DTSTART:20221001T070000Z DTEND:20221001T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Workshop Social Media DESCRIPTION: Sind Instagram und Facebook nur etwas für die private Kommunikation und für junge Leute? Keinesfalls. Viele Unternehmen greifen auf diese sozialen Netzwerke zurück\, um ihr Angebot publik zu machen. Auch die Kirchen haben Instagram und Facebook schon lange als eine Möglichkeit entdeckt\, sich in diesen digitalen Plattformen zu präsentieren und damit verschiedenste Interessenten zu erreichen. Das Seminar wendet sich an kirchlich Engagierte im Haupt- und Ehrenamt\, die den Umgang mit Instagram und Facebook lernen oder optimieren wollen. Einzelne Inhalte in Auswahl: Wie baue ich ein ansprechendes Profil für meine Kirchengemeinde auf? Wie kann ich die Aktivitäten meiner Gemeinde ansprechend präsentieren? Wie erstelle ich einfach und schnell attraktive Social Media-Posts? Referent Jonathan Guthy Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Termine zur Auswahl Samstag\, 14. Mai oder Samstag\, 01. Oktober Beginn jeweils 09.00 Uhr Ende jeweils 16.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440518 DTSTAMP:20220811T085252 DTSTART:20221001T070000Z DTEND:20221001T150000Z SUMMARY:Mobil abgedreht! Videos gestalten mit dem Handy DESCRIPTION: Die „Digitalisierung“ und die Bedeutung der Medien nehmen auch in Bildung und Pastoral an Fahrt auf.\r\n\r\nEine Videokamera hat heute fast jeder in der Tasche. Es ist ohne Probleme möglich\, mit dem Handy mal schnell draufzuhalten und die Aufnahme in den Sozialen Medien zu posten. Aber man kann mehr mit seinem Smartphone machen: sich mit einem Thema auseinandersetzen\, Veranstaltungen dokumentieren\, eine Einrichtung in der Öffentlichkeit vorstellen\, neue Ausdrucksformen entdecken\, die Wahrnehmungsfähigkeit schärfen ... und vor allem: die Aufnahmen kreativ gestalten und zu einer Videostory zusammenfügen.\r\n\r\nDer Workshop\r\n\r\n vermittelt grundlegende Regeln der kreativen Filmgestaltung. stellt das Five-Shot-Prinzip als Methode vor\, um mit Bildern Geschichten zu erzählen. gibt Tipps für die unkomplizierte Bearbeitung von Filmen mit Apps für Android-Smartphones und iPhones. bietet Raum für das Üben des Erlernten \r\n\r\nDarüber hinaus gibt der Workshop Hinweise für den Einsatz der Smartphone-Kamera in Gemeinde\, Schule\, Kinder-\, Jugend- und Bildungsarbeit.\r\n\r\nDie Teilnehmer/innen werden gebeten\, ihre eigenen Smartphones (Android oder iOS/iPhone) mitzubringen. Weitere Informationen erhalten die Teilnehmer/innen nach der Anmeldung. Die Veranstaltung ist von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt als Fortbildung anerkannt. Referenten: Dr. Anselm Blumberg\, TV-Redakteur\, Eichstätt Franz Göpfert-Nieberle\, Techniker\, Eichstätt Zeit: Samstag\, 01. Oktober 2022\, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Kursgebühr: 20\,– € inkl. Getränke Anmeldung bis 22. September 2022 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 8 Personen beschränkt. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_400741 DTSTAMP:20220118T123352 DTSTART:20221004T123000Z DTEND:20221004T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/-innen DESCRIPTION: glauben – sich wandeln – handeln Der Strategieprozess unserer Diözese Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Anmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de Termine zur Auswahl Dienstag\, 04. Oktober bis Mittwoch\, 05. Oktober Montag\, 10. Oktober bis Dienstag\, 11. Oktober Montag\, 17. Oktober bis Dienstag\, 18. Oktober Dienstag\, 25. Oktober bis Mittwoch\, 26. Oktober Donnerstag\, 10. November bis Freitag\, 11. November Beginn jeweils am 1. Tag um 14.30 Uhr Ende jeweils am 2. Tag um 13.00 Uhr LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_387998 DTSTAMP:20211115T122326 DTSTART:20221004T170000Z DTEND:20221004T183000Z SUMMARY:Bezirksveranstaltung Landfrauenvereinigung - Bezirk Beilngries DESCRIPTION: MEIN LEBENDIGER GARTENBODEN\r\n\r\nBoden ist für Menschen\, Tiere und Pflanzen lebenswichtig. Ein gesunder Boden ist Voraussetzung für sauberes Wasser\, Nahrungsmittel und Klimaschutz. Und das Faszinierende: Jeder und jede kann auch in einem kleinen Garten lernen\, wie Humusaufbau funktioniert und davon profitieren. Humusreiche\, gesunde Gartenböden sind ertragreicher\, speichern mehr Wasser und Nährstoffe\, beheimaten mehr Arten und sind resistenter gegen Schädlinge. In diesem Workshop wollen wir uns mit lebendigem Gartenboden beschäftigen und einfache Techniken kennenlernen\, um Humus aufzubauen\, gesunde Pflanzen hervorzubringen und vielen Arten eine Heimat anzubieten. Anschließend ist Raum für Fragen und Diskussion.\r\n\r\nReferentin: Dr. Johanna Umbach\, Eichstätt\r\n\r\nGebühr: 3 €\r\n\r\nAnmeldung an landfrauenvereinigung-dv_eichstaett@mail.de oder unter 09177-1008 LOCATION:Pfraundorf 85125, Gasthaus Hiemer, Dorfstraße 12 ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_392559 DTSTAMP:20211207T095401 DTSTART:20221006T170000Z DTEND:20221006T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Wemding DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene Im Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungen des Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert.\r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH) \, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:86650 Wemding, Pfarrgasse 3, Haus St. Emmeram ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_433058 DTSTAMP:20220628T090444 DTSTART;VALUE=DATE:20221007 DTEND;VALUE=DATE:20221009 SUMMARY:LEHRGANG "Tanzen im Sitzen" - Baustein 2 Ausbildung zur TanzleiterIn für Tanzen des BV Seniorentanz e.V. ( 2 Tage) DESCRIPTION:Ort: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63)\r\n\r\nReferentinnen: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Veronika Herlitz (Ebermannstadt); Ausbildungsreferentinnen für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e.V.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit dem Bundesverband Seniorentanz e.V. (BVST) Landesverband Bayern und der KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e.V.\r\n\r\nKosten (*): 180 €; Ehrenamtliche 155 €; Ermäßigung für MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt: 25 €. (*) inkl. 71\,90 € für Lehrgangsmaterial und Gebühren an den Bundesverband sowie Pausenkaffee / ohne Unterkunft und Verpflegung\r\n\r\nAnmeldung bis 16.09.2022: Bischöfliches Ordinariat / Seniorenpastoral\, Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt\, Tel. 08421/50-622\, Fax /50-628; E-Mail altenarbeit@bistum-eichstaett.de\, Onlinewww.bistum-eichstaett.de/altenarbeit\r\n\r\nNach Anmeldeschluss erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Gültig ist Ihre Anmeldung erst nach Zahlungseingang.\r\n\r\nHinweis: Baustein 3 am Fr. 10. + Sa. 11. Feb. 2023 in Nürnberg\r\n\r\nWeitere Informationen zur Ausbildung unter www.erlebnis-tanz.de/en/ausbildung.html oder über die Geschäftsstelle des BVST e.V. (Telefon 0421 441180).\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nTanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform\, die speziell auf die körperlichen\, geistigen\, psychischen und sozialen Gegebenheiten älterer Menschen abgestimmt ist. Es bietet die Möglichkeit\, auch jene Menschen mit Körper\, Geist und Seele zu aktivieren\, die in ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten eingeschränkt sind: Kreislauf\, Beweglichkeit\, Konzentrations-\, Koordinations- und Reaktionsfähigkeit werden gefördert; zudem wirken schwungvolle Musik\, gemeinsamer Spaß und Lachen in einer Gruppe verbindend.\r\n\r\nDer Baustein 2 des Lehrgangs ist der zweite Abschnitt der 3-stufigen Ausbildung zur Tanzleiterin bzw. zum Tanzleiter des Bundesverbands Seniorentanz e. V. (BVST) für Tanzen im Sitzen. Er umfasst 16 Lerneinheiten à 45 Min. und vermittelt in Theorie und Praxis Kenntnisse und Fertigkeiten\, um unterschiedlichen Zielgruppen älterer Menschen das Tanzen im Sitzen vermitteln zu können.\r\n\r\nSchwerpunkte des Bausteins 2 sind:\r\n\r\n Geistige\, seelische und körperliche Situation älterer Menschen sowie typische Krankheitsbilder Wirkungen des Tanzens im Sitzen auf ältere Menschen Erstellung von zielgruppen- und situationsgerechten Stundenbildern. Vertiefung der musikalischen Kenntnisse und der Methodik der Tanzvermittlung Erarbeiten von Tänzen im Sitzen nach Tanzbeschreibungen. Erlernen weiterer exemplarischer Tänze im Sitzen \r\n\r\nDie Ausbildung kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Sie richtet sich v. a. an haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen\, die für die die soziale Betreuung der Bewohner zuständig sind; auch an Betreuungskräfte nach §43b/53c. Darüber hinaus an Betreuer Innen für Menschen mit Behinderungen\, LeiterInnen von Seniorengruppen und sonstige InteressentInnen.\r\n\r\nVoraussetzungen für die Teilnahme sind: \r\n\r\n Teilnahme am Baustein 1 des Bundesverbands Seniorentanz e.V. Nachweis über 12 Lehreinheiten Praxis: Mittanzen / Leiten und eine Tanzansage (kann ggf. wegen der Corona-Pandemie nach Rücksprache nachgereicht werden). Mitgliedschaft im Bundesverband Seniorentanz e.V. \r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nFlyer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441023 DTSTAMP:20220816T083332 DTSTART:20221007T071500Z DTEND:20221008T151500Z SUMMARY:"Tanzen im Sitzen" - Baustein 2. Ausbildung zum/zur Tanzleiter/in für Tanzen im Sitzen des Bundesverbandes Seniorentanz e. V. DESCRIPTION: Tanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform\, die speziell auf die körperlichen\, geistigen\, psychischen und sozialen Gegebenheiten älterer Menschen abgestimmt ist. Der Baustein 2 des 3-teiligen Lehrgangs vermittelt in Theorie und Praxis Kenntnisse und Fertigkeiten\, um unterschiedlichen Zielgruppen das Tanzen im Sitzen vermitteln zu können. Schwerpunkte sind u. a.:\r\n\r\n Vertiefung der Kenntnisse aus dem Baustein 1\, Tanzen im Sitzen: Wirkungen\, Einsatzmöglichkeiten\, Methoden der Vermittlung\, Erlernen weiterer exemplarischer Tänze im Sitzen. \r\n\r\nMaterialien: Lehrgangsmaterial (1 CD\, 1 Broschüre\, Merkstoff) und Gebühren an den Bundesverband sind im Kurspreis enthalten (71\,90 €). Teilnahmevoraussetzungen: Teilnahme am Baustein 1 des Bundesverbandes Seniorentanz e. V.; Nachweis über 12 Lehreinheiten Praxis; Mitgliedschaft im Bundesverband Seniorentanz e. V. Besondere Zielgruppen: Hauptberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen\, die für die soziale Betreuung der Bewohner zuständig sind; Betreuungskräfte nach §43b/53c; Betreuer für Menschen mit Behinderungen; Leiter/innen von Seniorengruppen Teilnahmebescheinigung: ab mindestens 90 % der 16 Lerneinheiten Zertifikat „Tanzleiterin / Tanzleiter des BVST e. V. für Tanzen im Sitzen" mit Abschluss von Baustein 3 (Freitag\, 10. Februar 2023 und Samstag\, 11. Februar 2023) Referentinnen: Dagmar Stadelmeyer\, Nürnberg\, Veronika Herlitz\, Ebermannstadt\, Ausbildungsreferentinnen für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 07. Oktober 2022 und Samstag\, 08. Oktober 2022\, jeweils 09.15 Uhr bis 17.15 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald\, Saarbrückener Straße 63\, 90469 Nürnberg Kursgebühr: 180\,– €; Ehrenamtliche 155\,– €; Ermäßigung für Mitarbeiter/innen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt: 25\,– € Ohne Unterkunft und Verpflegung; inkl. Pausenkaffee\r\n\r\nAnmeldung bis 16. September 2022 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 16 Personen begrenzt. Kooperationspartner: Bundesverband Seniorentanz e. V. (BVST)\, Landesverband Bayern und KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V. mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald Nürnberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_367681 DTSTAMP:20210721T093256 DTSTART:20221007T170000Z DTEND:20221007T173000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Kamingespräche auf Schloss Hirschberg - ABGESAGT - DESCRIPTION:Mit dem Thema „Assistierter Suizid und das Recht auf Selbstbestimmung“ startet am 1. Oktober 2021 die Reihe der „Kamingespräche auf Schloss Hirschberg“. Als Forum für den interdisziplinären und multiprofessionellen Austausch verstanden\, bieten die Diskursrunden Raum\, um mit Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft aktuelle Themen\, die die Lebensgrundlage und Existenz des Menschen betreffen\, näher hin angehen zu können. Da gerade im Arbeitsalltag kaum Zeit und Ort für den ethischen bzw. auch vertieften Diskurs gegeben ist\, wird mit diesem neu geschaffenen Format der „Kamingespräche“ ein Forum eröffnet für den Dialog zwischen den Disziplinen und Professionen\, die mit den Herausforderungen täglich konfrontiert sind. Dabei werden von den Referentinnen und Referenten fachkundig Hintergründe\, Gegebenheiten und Herausforderungen beleuchtet\, Möglichkeiten und Grenzen\, Höhen und Tiefen ausgelotet\, Koordinaten und Orientierungsrahmen aufgezeigt\, die aufgeworfenen Aspekte miteinander diskutiert. Jeweils an einem Freitagabend besteht so die Gelegenheit\, sich Zeit zu nehmen für die Begegnung und den Austausch in angenehmer Atmosphäre. Das neue Format sieht - in einem Kaminzimmer des Schlosses Hirschberg - ein moderiertes Gespräch zwischen zwei Fachvertretern vor\, die aus jeweiliger Perspektive die Thematik näher hin darstellen und sowohl mit den sich vor Ort befindlichen als auch via Onlinekonferenz zugeschalteten Gästen in Austausch kommen.\r\n\r\nTermine: Freitag\, 01. Oktober 2021 Freitag\, 29. April 2022 Freitag\, 07. Oktober 2022\r\n\r\njeweils ab 19.00 Uhr in Präsenz mit TN-Begrenzung und Möglichkeit der Teilnahme via Onlinekonferenz\r\n\r\nOrt: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nVeranstalter: Fachbereich Lebensschutz der Hauptabteilung Pastorale Dienste BO Teresa Loichen\, Diözesanreferentin Fachbereich Lebensschutz HA Pastorale Dienste\, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpädagogik der PPF an der KU\, Fachliche Beratung und Begleitung der „Kamingespräche auf Schloss Hirschberg“ erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch verschiedene Lehrstühle der KU Eichstätt-Ingolstadt\r\n\r\nNähere Informationen zu den jeweiligen Themen und Referenten der Kamingespräche finden Sie unter www.bistum-eichstaett.de/lebensschutz/\r\n\r\nAnmeldung: Diözese Eichstätt KdöR Fort- und Weiterbildung des pastoralen Personals Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461/6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nFlyer Kamingespräche LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440521 DTSTAMP:20220811T115653 DTSTART:20221008T070000Z DTEND:20221008T143000Z SUMMARY:Aufatmen, entspannen, Kraft schöpfen und die heilsame Wirkung des Erfahrbaren Atems entdecken. Seminartag DESCRIPTION: Bei der ganzheitlichen Atemlehre nach Prof. Ilse Middendorf werden Körper\, Geist und Seele als Einheit verstanden. Es geht darum\, den normalerweise unbewussten\, unwillkürlichen Atem wahrzunehmen\, ihn zu spüren\, ohne ihn verändern zu wollen.\r\n\r\nMit einfachen Atemübungen und meditativen Impulsen lernen wir\, uns zu entspannen und ein neues Körpergefühl zu entwickeln. Die Übungen sprechen besonders Menschen an\, die das Bedürfnis haben\, sich selbst zu erfahren und zu entwickeln\, die ihre Kreativität wieder in sich entdecken und leben wollen und die sich nicht nur entspannen\, sondern das optimale Gleichgewicht in den Spannungsverhältnissen erleben wollen. Sie sind für jedes Lebensalter geeignet.\r\n\r\nReferentin: Rosa Meier\, Atempädagogin\, Pfünz Zeit: Samstag\, 08. Oktober 2022\, 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr\r\n\r\nOrt: Kloster Plankstetten\, Klosterplatz 1\, 92334 Berching Kursgebühr: 65\,– € inkl. Verpflegung\r\n\r\nAnmeldung bis 30. September 2022 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 6 Personen begrenzt.\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kloster Plankstetten ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_390661 DTSTAMP:20211129T133659 DTSTART:20221008T120000Z DTEND:20221008T140000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Kantorenschulung DESCRIPTION:Thema der Schulung ist die spezifische Sprech- und Gesangstechnik zur Interpretation liturgischer Gesänge\, insbesondere der Psalmen\, anhand der neugestalteten „Hilfen für die Messfeier“.\r\n\r\nLeitung: Regionalkantor Christoph Hämmerl\r\n\r\nAnmeldeschluss: 4. Oktober 2022\r\n\r\nAnmeldungen für die Fortbildungen bitte direkt per Mail an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Münsterpfarrheim, Kupferstraße 30, 85049 Ingolstadt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435482 DTSTAMP:20220713T080722 DTSTART;VALUE=DATE:20221010 DTEND;VALUE=DATE:20221011 SUMMARY:EINFÜHRUNGSABEND für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat "Damit Alter bei uns Zukunft hat!" DESCRIPTION:Zeit: Mo. 10. Okt. 2022; 19:00 - 21:00 Uhr.\r\n\r\nOrt: Schwabach\, Kath. Pfarrzentrum "Arche"\, Ludwigstr. 17\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: Teilnahme kostenlos\r\n\r\nAnmeldung (bis je 3 Tage vorher): Bischöfliches Ordinariat\, HA Seelsorge/Weiterbildung\, - Seniorenpastoral - Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt; Tel. 08421/50-622; Fax 08421/50-628\, E-Mail: altenarbeit@bistum-eichstaett.de www.bistum-eichstaett.de/altenarbeit/termine\r\n\r\nKursbeschreibung\r\n\r\nDie Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme.\r\n\r\nMit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Seniorenarbeit" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben!\r\n\r\nDie Einführungsabende wenden sich an Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat - insbesondere an "Neue" - sowie an Teammitglieder und andere Interessierte:\r\n\r\n Sie bieten praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung. Da wegen der Corona-Pandemie in den Pfarreien und Pfarrverbänden die Arbeit mit und für Senioren eingeschränkt oder ganz ausgesetzt wurde\, ist ein weiteres Thema\, wie ein Neuanfang in der Seniorenarbeit vor Ort aussehen und unterstützt werden könnte. Zudem bietet sich die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. \r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\n \r\n\r\nFlyer LOCATION:Schwabach, Kath. Pfarrzentrum "Arche" (Ludwigstraße 17) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_400742 DTSTAMP:20220118T123510 DTSTART:20221010T123000Z DTEND:20221010T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/-innen DESCRIPTION: glauben – sich wandeln – handeln Der Strategieprozess unserer Diözese Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Anmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de Termine zur Auswahl Dienstag\, 04. Oktober bis Mittwoch\, 05. Oktober Montag\, 10. Oktober bis Dienstag\, 11. Oktober Montag\, 17. Oktober bis Dienstag\, 18. Oktober Dienstag\, 25. Oktober bis Mittwoch\, 26. Oktober Donnerstag\, 10. November bis Freitag\, 11. November Beginn jeweils am 1. Tag um 14.30 Uhr Ende jeweils am 2. Tag um 13.00 Uhr LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441128 DTSTAMP:20220816T092200 DTSTART:20221010T170000Z DTEND:20221010T190000Z SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" Einführungsabende für Sachbeauftragte Seniorenarbeit im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION: Die Menschen bei uns werden immer älter und deren Lebenssituationen vielfältiger – und damit auch ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Sachbeauftragte „Seniorenarbeit“ können vorhandene Angebote innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für deren Weiterentwicklung sein. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird „Alter“ bei uns in der Kirche eine Zukunft haben!\r\n\r\nDie Einführungsabende bieten Anregungen und Hilfen für die Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in Pfarrei / Pfarrverband sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\n\r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Sachbeauftragte Seniorenarbeit im Pfarrgemeinderat. Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte sind ebenfalls willkommen. Leitung: Regine Schneider (1)\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt bzw. Michael Schmidpeter (2)\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Montag\, 10. Oktober 2022\, Dienstag\, 11. Oktober 2022\, Mittwoch\, 12. Oktober 2022\, Donnerstag\, 13. Oktober 2022\,\r\n\r\njeweils 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr Orte: 10. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum „Arche“\, Ludwigstraße 17\, 91126 Schwabach (1) 11. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum\, Elkan-Naumburg-Straße 1\, 91757 Treuchtlingen (2) 12. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum\, Untere Marktstraße 13\, 85080 Gaimersheim (2) 13. Oktober: Johanneszentrum „Kolpinghaus“\, Ringstraße 61\, 92318 Neumarkt (1) Kursgebühr: Teilnahme kostenfrei Anmeldung bis jeweils 3 Tage vor Beginn. mehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Arche Schwabach ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435483 DTSTAMP:20220713T084924 DTSTART;VALUE=DATE:20221011 DTEND;VALUE=DATE:20221012 SUMMARY:EINFÜHRUNGSABEND für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat "Damit Alter bei uns Zukunft hat!" DESCRIPTION:Zeit: Di. 11. Okt. 2022; 19:00 - 21:00 Uhr.\r\n\r\nOrt: Treuchtlingen\, Kath. Pfarrzentrum\, Elkan-Naumburg-Str. 1\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: Teilnahme kostenlos\r\n\r\nAnmeldung (bis je 3 Tage vorher): Bischöfliches Ordinariat\, HA Seelsorge/Weiterbildung\, - Seniorenpastoral - Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt; Tel. 08421/50-622; Fax 08421/50-628\, E-Mail: altenarbeit@bistum-eichstaett.de www.bistum-eichstaett.de/altenarbeit/termine\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nDie Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme.\r\n\r\nMit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Seniorenarbeit" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben!\r\n\r\nDie Einführungsabende wenden sich an Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat - insbesondere an "Neue" - sowie an Teammitglieder und andere Interessierte:\r\n\r\n Sie bieten praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung. Da wegen der Corona-Pandemie in den Pfarreien und Pfarrverbänden die Arbeit mit und für Senioren eingeschränkt oder ganz ausgesetzt wurde\, ist ein weiteres Thema\, wie ein Neuanfang in der Seniorenarbeit vor Ort aussehen und unterstützt werden könnte. Zudem bietet sich die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. \r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nFlyer LOCATION:Treuchtlingen, Kath. Pfarrzentrum, Elkan-Naumburg-Str. 1 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441099 DTSTAMP:20220816T092011 DTSTART:20221011T170000Z DTEND:20221011T190000Z SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" Einführungsabende für Sachbeauftragte Seniorenarbeit im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION: Die Menschen bei uns werden immer älter und deren Lebenssituationen vielfältiger – und damit auch ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Sachbeauftragte „Seniorenarbeit“ können vorhandene Angebote innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für deren Weiterentwicklung sein. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird „Alter“ bei uns in der Kirche eine Zukunft haben!\r\n\r\nDie Einführungsabende bieten Anregungen und Hilfen für die Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in Pfarrei / Pfarrverband sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\n\r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Sachbeauftragte Seniorenarbeit im Pfarrgemeinderat. Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte sind ebenfalls willkommen. Leitung: Regine Schneider (1)\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt bzw. Michael Schmidpeter (2)\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Montag\, 10. Oktober 2022\, Dienstag\, 11. Oktober 2022\, Mittwoch\, 12. Oktober 2022\, Donnerstag\, 13. Oktober 2022\,\r\n\r\njeweils 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr Orte: 10. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum „Arche“\, Ludwigstraße 17\, 91126 Schwabach (1) 11. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum\, Elkan-Naumburg-Straße 1\, 91757 Treuchtlingen (2) 12. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum\, Untere Marktstraße 13\, 85080 Gaimersheim (2) 13. Oktober: Johanneszentrum „Kolpinghaus“\, Ringstraße 61\, 92318 Neumarkt (1) Kursgebühr: Teilnahme kostenfrei Anmeldung bis jeweils 3 Tage vor Beginn. mehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Treuchtlingen ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_392569 DTSTAMP:20211207T100324 DTSTART:20221011T170000Z DTEND:20221011T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Hilpoltstein DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungen des Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert. \r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH)\, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:91187 Röttenbach, Deutschherrnstraße 14, Deutschordenshaus ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435485 DTSTAMP:20220713T093535 DTSTART;VALUE=DATE:20221012 DTEND;VALUE=DATE:20221013 SUMMARY:EINFÜHRUNGSABEND für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat "Damit Alter bei uns Zukunft hat!" DESCRIPTION:Zeit: Mi. 12. Okt. 2022; 19:00 - 21:00 Uhr.\r\n\r\nOrt: Gaimersheim\, Kath. Pfarrzentrum\, Untere Marktstr. 13\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: Teilnahme kostenlos\r\n\r\nAnmeldung (bis je 3 Tage vorher): Bischöfliches Ordinariat\, HA Seelsorge/Weiterbildung\, - Seniorenpastoral - Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt; Tel. 08421/50-622; Fax 08421/50-628\, E-Mail: altenarbeit@bistum-eichstaett.de www.bistum-eichstaett.de/altenarbeit/termine\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nDie Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme.\r\n\r\nMit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Seniorenarbeit" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben!\r\n\r\nDie Einführungsabende wenden sich an Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat - insbesondere an "Neue" - sowie an Teammitglieder und andere Interessierte:\r\n\r\n Sie bieten praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung. Da wegen der Corona-Pandemie in den Pfarreien und Pfarrverbänden die Arbeit mit und für Senioren eingeschränkt oder ganz ausgesetzt wurde\, ist ein weiteres Thema\, wie ein Neuanfang in der Seniorenarbeit vor Ort aussehen und unterstützt werden könnte. Zudem bietet sich die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. \r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nFlyer LOCATION:Gaimersheim, Kath. Pfarrzentrum, Untere Marktstr. 13 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393265 DTSTAMP:20211208T144521 DTSTART:20221012T123000Z DTEND:20221012T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Umgang mit psychisch kranken Menschen - Suchterkrankungen DESCRIPTION: Der Begriff „Sucht“ bedeutete in früheren Zeiten allgemein „Krankheit“. Die Zusammensetzungen Wassersucht\, Schwindsucht\, Fallsucht sind uns heute noch geläufig und da lassen sich mehr oder weniger klar Herzschwäche\, Tuberkulose und Epilepsie zuordnen. Schwieriger wird es bei Mondsucht oder Tobsucht. „Sucht“ hat also nichts zu tun mit „suchen“ sondern mit “siechen“. Mit Trunksucht und Drogensucht wären wir dann schon näher an dem\, wofür das Wort heute steht. Der Gebrauch bestimmter schädlicher Substanzen und die Abhängigkeit davon. Das hat für die Betroffenen von Suchterkrankungen ganz im Sinne der ursprünglichen Bedeutung des Wortes „Siechtum“ zur Folge. Abhängigkeit als Krankheit gibt es aber nicht nur von bestimmten Substanzen sondern auch substanzungebunden: Die Spielsucht ist ein vergleichsweise altes Phänomen\, während die Internetabhängigkeit/Onlinesucht eine neuere Variante darstellt\, aber die Glücksspielsucht zahlenmäßig bereits überholt hat. Wie „funktioniert“ Sucht? Warum ist das eine Krankheit? Und ab wann wird es krankhaft? Wie erlebt der Süchtige sich und seine Umwelt? Welche Hilfen gibt es? Wie verhalte ich mich einem Süchtigen gegenüber (Stichwort Koabhängigkeit)? Bin ich selber gefährdet? Damit sind der Themenkomplex und die Fragestellungen umrissen\, um die es in diesem Seminar gehen wird. Referent Dr. med. Franz Xaver Großmann Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Termin Mittwoch\, 12. Oktober bis Donnerstag\, 13. Oktober Beginn Mittwoch 14.30 Uhr Ende Donnerstag 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441130 DTSTAMP:20220816T092206 DTSTART:20221012T170000Z DTEND:20221012T190000Z SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" Einführungsabende für Sachbeauftragte Seniorenarbeit im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION: Die Menschen bei uns werden immer älter und deren Lebenssituationen vielfältiger – und damit auch ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Sachbeauftragte „Seniorenarbeit“ können vorhandene Angebote innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für deren Weiterentwicklung sein. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird „Alter“ bei uns in der Kirche eine Zukunft haben!\r\n\r\nDie Einführungsabende bieten Anregungen und Hilfen für die Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in Pfarrei / Pfarrverband sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\n\r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Sachbeauftragte Seniorenarbeit im Pfarrgemeinderat. Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte sind ebenfalls willkommen. Leitung: Regine Schneider (1)\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt bzw. Michael Schmidpeter (2)\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Montag\, 10. Oktober 2022\, Dienstag\, 11. Oktober 2022\, Mittwoch\, 12. Oktober 2022\, Donnerstag\, 13. Oktober 2022\,\r\n\r\njeweils 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr Orte: 10. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum „Arche“\, Ludwigstraße 17\, 91126 Schwabach (1) 11. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum\, Elkan-Naumburg-Straße 1\, 91757 Treuchtlingen (2) 12. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum\, Untere Marktstraße 13\, 85080 Gaimersheim (2) 13. Oktober: Johanneszentrum „Kolpinghaus“\, Ringstraße 61\, 92318 Neumarkt (1) Kursgebühr: Teilnahme kostenfrei Anmeldung bis jeweils 3 Tage vor Beginn. mehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Gaimersheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435486 DTSTAMP:20220713T095626 DTSTART;VALUE=DATE:20221013 DTEND;VALUE=DATE:20221014 SUMMARY:EINFÜHRUNGSABEND für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat "Damit Alter bei uns Zukunft hat!" DESCRIPTION:Zeit: Do. 13. Okt. 2022; 19:00 - 21:00 Uhr \r\n\r\nOrt: Neumarkt\, Johanneszentrum "Kolpinghaus"\, Ringstr. 61\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: Teilnahme kostenlos\r\n\r\nAnmeldung (bis je 3 Tage vorher): Bischöfliches Ordinariat\, HA Seelsorge/Weiterbildung\, - Seniorenpastoral - Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt; Tel. 08421/50-622; Fax 08421/50-628\, E-Mail: altenarbeit@bistum-eichstaett.de www.bistum-eichstaett.de/altenarbeit/termine\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nDie Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme.\r\n\r\nMit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Seniorenarbeit" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben!\r\n\r\nDie Einführungsabende wenden sich an Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat - insbesondere an "Neue" - sowie an Teammitglieder und andere Interessierte:\r\n\r\n Sie bieten praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung. Da wegen der Corona-Pandemie in den Pfarreien und Pfarrverbänden die Arbeit mit und für Senioren eingeschränkt oder ganz ausgesetzt wurde\, ist ein weiteres Thema\, wie ein Neuanfang in der Seniorenarbeit vor Ort aussehen und unterstützt werden könnte. Zudem bietet sich die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. \r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nFlyer LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum-Kolpinghaus (Ringstraße 61) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441129 DTSTAMP:20220816T092203 DTSTART:20221013T170000Z DTEND:20221013T190000Z SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" Einführungsabende für Sachbeauftragte Seniorenarbeit im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION: Die Menschen bei uns werden immer älter und deren Lebenssituationen vielfältiger – und damit auch ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Sachbeauftragte „Seniorenarbeit“ können vorhandene Angebote innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für deren Weiterentwicklung sein. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird „Alter“ bei uns in der Kirche eine Zukunft haben!\r\n\r\nDie Einführungsabende bieten Anregungen und Hilfen für die Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in Pfarrei / Pfarrverband sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\n\r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Sachbeauftragte Seniorenarbeit im Pfarrgemeinderat. Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte sind ebenfalls willkommen. Leitung: Regine Schneider (1)\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt bzw. Michael Schmidpeter (2)\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Montag\, 10. Oktober 2022\, Dienstag\, 11. Oktober 2022\, Mittwoch\, 12. Oktober 2022\, Donnerstag\, 13. Oktober 2022\,\r\n\r\njeweils 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr Orte: 10. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum „Arche“\, Ludwigstraße 17\, 91126 Schwabach (1) 11. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum\, Elkan-Naumburg-Straße 1\, 91757 Treuchtlingen (2) 12. Oktober: Katholisches Pfarrzentrum\, Untere Marktstraße 13\, 85080 Gaimersheim (2) 13. Oktober: Johanneszentrum „Kolpinghaus“\, Ringstraße 61\, 92318 Neumarkt (1) Kursgebühr: Teilnahme kostenfrei Anmeldung bis jeweils 3 Tage vor Beginn. mehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Johanneszentrum "Kolpinghaus" Neumarkt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_392642 DTSTAMP:20211207T105424 DTSTART:20221013T170000Z DTEND:20221013T190000Z SUMMARY:WEIL GOTT ES SO WILL DESCRIPTION: Berufungen zur Diakonin und Priesterin \r\n\r\nPhilippa Rath ist Benediktinerin der Abtei Sankt Hildegard in Rüdesheim-Eibingen. Sie ist Theologin und Politikwissenschaftlerin\, Vorstand der Klosterstiftung Sankt Hildegard und verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ihres Klosters. Nach einem Zusatzstudium der Logotherapie und Existenzanalyse begleitet sie Menschen und Ordensgemeinschaften in Krisen- und Konfliktsituationen. Sie ist Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs im Bistum Limburg. Außendem Delegierte im Synodalen Weg und Mitglied des Synodalforums "Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche". Ende 2019 wurde sie für ihr vielfältiges kirchliches und gesellschaftliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 2021 erschien das von ihr herausgegebene Buch "Weil Gott es so will - Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin".\r\n\r\nReferentin: Sr. Philippa Rath OSB\, Abtei Sankt Hildegard\, Rüdesheim-Eibingen\r\n\r\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nKartenvorverkauf ab 1. Dezember 2021 in der KDFB Geschäftsstelle in Eichstätt\, Pedettistr. 4\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:85072 Eichstätt, Residenzplatz 17, Altes Stadttheater, Festsaal ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440522 DTSTAMP:20220811T120537 DTSTART:20221014T160000Z DTEND:20221015T180000Z SUMMARY:Partnerschule. Was für ein Paar sind wir? Unsere Stärken und Schwächen DESCRIPTION: Die Partnerschule vermittelt Beziehungskompetenz\, damit die Liebe im Alltag nicht auf der Strecke bleibt.\r\n\r\nSie möchte helfen\,\r\n\r\n die eigene Individualität verstehen zu lernen\, gelebte Beziehungsmuster zu erkennen und zu verstehen lernen\, neue Beziehungsmuster zu entwickeln\, auszuprobieren und einzuüben. \r\n\r\n Referentin/Referent: Angelika Gabler\, Diplom-Sozialpädagogin\, Partnerschule-Trainerin\, Eichstätt Richard Sporrer\, Diplomtheologe\, Partnerschule-Trainer\, Nürnberg Leitung: PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 14. Oktober 2022 18.00 Uhr bis Samstag\, 15. Oktober 2022\, 20.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 220\,– € pro Paar inkl. Übernachtung und Verpflegung\r\n\r\nAnmeldung bis 28. September 2022\r\n\r\nKooperationspartner: Psychologische Beratungsstellen für Ehe-\, Familien- und Lebensberatung in der Diözese Eichstätt\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406928 DTSTAMP:20220223T101222 DTSTART:20221015T070000Z DTEND:20221015T120000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441131 DTSTAMP:20220816T093620 DTSTART:20221015T070000Z DTEND:20221015T143000Z SUMMARY:Eltern-Kind-Gruppenleiter/innen-Schulung. 2-Tages-Fortbildung mit Kinderbetreuung DESCRIPTION: Mit dieser Schulung bietet die Katholische Erwachsenenbildung eine praxisorientierte Ausbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiter/innen an.\r\n\r\nZiele der Ausbildung:\r\n\r\n Fähigkeiten entwickeln\, Kenntnisse erwerben\, Fertigkeiten schulen\, Erfahrungen reflektieren\, \r\n\r\num Eltern-Kind-Gruppen zu unterstützen\, leiten und begleiten zu können.\r\n\r\nEine Eltern-Kind-Gruppe (EKG) mit einem passenden Umfeld\r\n\r\n hilft Eltern\, ihre Lebenssituation zu meistern\, fördert die Entwicklung der Kinder\, ermöglicht Eltern und Kindern wertvolle Erfahrungen. \r\n\r\nReferentin: Anja Herzog\, EKG-Referentin\, staatlich geprüfte Erzieherin Leitung: PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 15. Oktober 2022\, Samstag\, 19. November 2022\, jeweils 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Pfarrheim Gunzenhausen\, Nürnberger Straße 36\, 91710 Gunzenhausen Kursgebühr: 75\,– € inkl. Verpflegung\, 65\,– € für KDFB-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung bis 3. Oktober 2022 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 15 Personen begrenzt. Kooperationspartner: Katholischer Deutscher Frauenbund Diözese Eichstätt LOCATION:Pfarrheim Gunzenhausen ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_437409 DTSTAMP:20220725T080709 DTSTART:20221015T073000Z DTEND:20221015T140000Z CATEGORIES:Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen, 2 tägig DESCRIPTION:Ausbildung zur Eltern-Kind-Gruppenleiterin\r\n\r\n \r\n\r\nMit dieser Schulung bietet das Diözesanbildungswerk Eichstätt mit dem Fachbereich Ehe- Familien- und Kinderpastoral gemeinsam mit dem KDFB Diözesanverband Eichstätt eine praxisorientierte Ausbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen an.\r\n\r\nZiele der Ausbildung:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet.\r\n\r\nDie Schulung vermittelt zum einen theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\n Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…) Entwicklung des Kleinkindes Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung) Öffentlichkeitsarbeit \r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\n Spiel Bewegung Musik Kreativität LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440531 DTSTAMP:20220811T123131 DTSTART:20221015T163000Z DTEND:20221015T203000Z SUMMARY:Kulinarischer Filmabend. Kino, Kochkunst und Genuss DESCRIPTION:\r\n\r\nGute Filme öffnen Augen und Ohren\, Herz und Verstand. Sie sind sinnlich und konkret. Da kann einem schon mal das Wasser im Munde zusammenlaufen\, wenn auf der Leinwand köstliche Speisen oder Köche bei der Arbeit zu sehen sind. Gute Filme schärfen die Sinne. Sie fördern die Wahrnehmung\, machen sensibel für Details und Nuancen. Darum geht es auch bei einem guten Essen. Gute Filme machen aufmerksam auf die spirituelle Dimension des Lebens\, laden ein zum Betrachten und Nachdenken. Ähnliches gilt für ein gutes Essen. Es geht um weit mehr als um Nahrungsaufnahme. Gutes Essen fordert und fördert bewusstes Schmecken und intensiven Genuss. Der kulinarische Filmabend verbindet beides – Film und Essen\, Kino und Küche. Dank der Kochkünste von Küchenchef Anton Glasner und seines Teams erwartet Sie ein mehrgängiges\, köstliches Menü.\r\n\r\nDr. Thomas Kroll leitet durch den besonderen Filmabend auf Schloss Hirschberg. Er zeigt dabei Filmausschnitte\, passend zu den kulinarischen Genüssen und Themen. Sie eröffnen neue Perspektiven und stimulieren die Sinne.\r\n\r\nFreuen Sie sich auf cineastische Entdeckungen und lukullische Köstlichkeiten\, die den gemeinsamen Abend zum sinnlich-spirituellen Erlebnis machen! \r\n\r\nReferent: Dr. Thomas Kroll\, Berlin/Hamburg\, Mitglied der Katholischen Filmkommission Leitung: Claudia Schäble\, Seminarrektorin i.K. Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 15. Oktober 2022\, 18.30 Uhr bis ca. 22.30 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kosten: 39\,– € inkl. Speisen (Getränke werden extra berechnet) Anmeldung bis 20. September 2022 unter: medienzentrale@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nDie Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 25 Personen begrenzt. Die gleiche Veranstaltung findet am Sonntag\, 16. Oktober\, 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der Erwachsenenbildung und der Büchereiarbeit statt. Anmeldefrist ist hier ebenfalls der 20. September 2022.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_400743 DTSTAMP:20220118T123611 DTSTART:20221017T123000Z DTEND:20221017T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/-innen DESCRIPTION: glauben – sich wandeln – handeln Der Strategieprozess unserer Diözese Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Anmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de Termine zur Auswahl Dienstag\, 04. Oktober bis Mittwoch\, 05. Oktober Montag\, 10. Oktober bis Dienstag\, 11. Oktober Montag\, 17. Oktober bis Dienstag\, 18. Oktober Dienstag\, 25. Oktober bis Mittwoch\, 26. Oktober Donnerstag\, 10. November bis Freitag\, 11. November Beginn jeweils am 1. Tag um 14.30 Uhr Ende jeweils am 2. Tag um 13.00 Uhr LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_434686 DTSTAMP:20220708T082859 DTSTART;VALUE=DATE:20221018 DTEND;VALUE=DATE:20221019 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Was Männer bewegt..! Aktivierungsangebote für das 'starke' Geschlecht" DESCRIPTION:Zeit: Di. 18. Oktober 2022; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Hilpoltstein\, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12).\r\n\r\nReferent: Thomas Distler (Parsberg)\, Physio- und Altentherapeut\, freiberuflicher Personal- und Organisationsentwickler\, Fachwirt Sozialmanagement.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 50 €; Ehrenamtliche 25 €; ermäßigt (*) 40 € bzw. 20 € (*) für hauptberufl. bzw. ehrenamtl. MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\n"Männer haben's schwer\, nehmen's leicht\r\n\r\nAußen hart und innen ganz weich\r\n\r\nWerden als Kind schon auf Mann geeicht\r\n\r\nWann ist ein Mann ein Mann"\r\n\r\n Herbert Grönemeyer \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nFrauen und Männer haben unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt\, wird spätestens dort\, wo Betreuungsangebote für Senioren stattfinden\, zur Herausforderung. Denn oft orientieren sich Betreuungsangebote in ihrer Thematik und Machart an den Lebenswelten von Frauen; für Männer sind sie deshalb womöglich nicht besonders attraktiv. Um das "starke" Geschlecht zu motivieren\, braucht es männerspezifische Angebote und Themen - z. B. Fußball\, Autos\, Werkstatt ….\r\n\r\nWas zunächst nach Männer-Klischees von vorgestern klingt\, hat seinen Grund darin\, dass Männer (und Frauen) früher sehr viel stärker als heute auf bestimmte Geschlechterrollen festgelegt waren - und Männer waren "damals" eben Familienoberhaupt\, haben das Geld nach Hause gebracht\, das Häuschen gebaut und am Auto geschraubt: Arbeiten und Tätigsein waren wichtige Säulen ihrer Identität - und sind es geblieben. Vor allem Männer\, die an Demenz erkrankt sind und sich\, 'auf Mann geeicht'\, oft in längst vergangenen Zeiten bewegen\, gilt es hier sensibel zu begleiten.\r\n\r\nDas Seminar richtet sich an Betreuungspersonen (z.B. BetreuungsassistentInnen nach §43b/53c SGB XI)\, aber auch an pflegende Angehörige\, Seniorenbegleiter und weitere Interessierte. Sie lernen\, wie Angebote insbesondere für pflegebedürftige und demenziell erkrankte Männer so gestaltet werden können\, dass sie das "starke Geschlecht" begeistern und aktivieren. Bei dem Seminar:\r\n\r\n vertiefen Sie Ihr Wissen zu männerspezifischen Bedürfnissen und Interessen sowie zu zeitgeschichtlichen und biografischen Hintergründen (z. B. Rolle des Mannes im 20. Jahrhundert Kriegsjahre\, Wiederaufbau\, Beruf\, Familie …). werden Ihnen einfache und kreative Angebote für Männer vorgestellt und deren praktische Umsetzung besprochen. erhalten Sie Anregungen für die Planung und Durchführung entspr. Angebote\, z. B. durch eine Ideenbörse und best-practice-Beispiele. bekommen Sie wertvolle Tipps für spezifische Literatur\, Materialien und Informationen aus dem Internet. \r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nFlyer \r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441198 DTSTAMP:20220817T062623 DTSTART:20221018T073000Z DTEND:20221018T150000Z SUMMARY:"Was Männer bewegt ...!" Aktivierungsangebote für das "starke" Geschlecht DESCRIPTION: Betreuungsangebote in der Pflege orientieren sich meist an der Lebenswelt von Frauen; für Männer sind sie oft nicht besonders attraktiv. Für das „starke“ Geschlecht braucht es männerspezifische Angebote und Themen – z. B. Fußball\, Autos\, Werkstatt … Bei dem Seminar:\r\n\r\n vertiefen Sie Ihr Wissen zu männerspezifischen Interessen und typischen zeitgeschichtlichen und biografischen Hintergründen. erhalten Sie Anregungen für die Planung und Durchführung entsprechender Angebote\, z. B. durch eine Ideenbörse und best-practice-Beispiele. werden Ihnen zu „Männerthemen“ einfache und kreative themenspezifische und jahreszeitlich orientierte Angebote für Männer vorgestellt (z. B. mit Hilfe von Themenkisten). \r\n\r\n Materialien: Teilnehmerskript Besondere Zielgruppen: Betreuungspersonen (z. B. Betreuungsassistent/innen nach § 43b/53c SGB XI)\, pflegende Angehörige\, Seniorenbegleiter/innen\, Interessent/innen Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Lernziele und Inhalte des Kurses. Referent: Thomas Distler\, Physio- und Altentherapeut\, freiberuflicher Personal- und Organisationsentwickler\, Fachwirt Sozialmanagement\, Parsberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Dienstag\, 18. Oktober 2022\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €)\, inkl. Pausenkaffee\r\n\r\nAnmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 20 Personen begrenzt. mehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440537 DTSTAMP:20220811T125506 DTSTART:20221018T173000Z DTEND:20221018T180000Z SUMMARY:Geschwister im Glauben. Online-Vortrag mit Diskussion DESCRIPTION: Im Jahr 2021 konnten wir in Deutschland auf 1700 Jahre jüdisches Leben zurückblicken. Diese Geschichte ist teilweise von sehr unerfreulichen und sogar entsetzlichen Vorgängen geprägt gewesen. Haben wir Christen in Deutschland\, aber auch darüber hinaus daraus gelernt? Dr. Andreas Renz\, ein ausgewiesener und weithin bekannter Experte für die Frage des Dialogs zwischen Christentum und Judentum\, zeigt in seinem Vortrag die Entwicklung des christlich-jüdischen Verhältnisses und den aktuellen Stand des Dialogs auf. \r\n\r\nReferent: Dr. Andreas Renz\, Fachbereichsleiter Dialog der Religionen im Erzbischöflichen Ordinariat München-Pasing\r\n\r\nZeit: Dienstag\, 18. Oktober 2022\, 19.30 Uhr Teilnahmevoraussetzungen: Internetzugang und ein internetfähiges Gerät mit Kamera und Mikrofon (Laptop\, Tablet\, Smartphone\, PC mit Webkamera)\r\n\r\nDie Teilnahme ist kostenfrei.\r\n\r\nAnmeldung bis 10. Oktober 2022 Die Teilnehmenden erhalten nach Ihrer Anmeldung den Zugangslink zur Veranstaltung zugeschickt. Kooperationspartner: Eichstätter Gesprächskreis Christentum-Judentum\r\n\r\n LOCATION:Online ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_392571 DTSTAMP:20211207T101447 DTSTART:20221019T170000Z DTEND:20221019T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Herrieden DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungendes Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert. \r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH)\, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:91722 Großlellenfeld, Großlellenfeld 18, Pfarrstadel ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_436789 DTSTAMP:20220720T124836 DTSTART;VALUE=DATE:20221021 DTEND;VALUE=DATE:20221022 SUMMARY:TAGESSEMINAR "Herausforderung Demenz? - Demenzerisch lernen! Personzentrierte Haltung in der Pflege von Menschen mit Demenz" DESCRIPTION:Zeit: Fr. 21. Okt. 2022; 9:30 bis 17:00 Uhr\r\n\r\nOrt: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63)\r\n\r\nReferentin: Sabine Tschainer-Zangl (München)\, Diplom-Theologin und Diplom-Psycho-Gerontologin\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 50 €; Ehrenamtliche 25 €; ermäßigt (*) 40 € bzw. 20 € (*) für hauptberufl. bzw. ehrenamtl. MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt.\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nDie unverständlichen Verhaltensweisen demenzerkrankter Menschen\, ihre Abwehr\, ihre spontanen\, massiven Gefühlsäußerungen\, die manchmal "ewigen" Wiederholungen u.a.m. stellen Herausforderungen für alle dar\, die die Betroffenen begleiten - sei es beruflich oder privat. Hinter diesem Verhalten steht - aus Sicht der Demenzkranken - oft eine Logik. Sie sind "ganz normale Menschen"\, nur eben in ihrer ver-rückten Welt. Es ist möglich\, die "Demenz-Welt" zu begreifen. So wie wir eine Fremdsprache lernen\, damit wir uns in fremden Ländern leichter tun\, hilft "Demenzerisch®" dabei\, das Zusammenleben mit den Demenzerkrankten im Alltag zu erleichtern und eine deeskalierende Begleitung zu ermöglichen. \r\n\r\n "Demenzerisch® lernen" ist ein Ansatz\, der diese Handlungslogik erkenn- und verstehbar macht. Des Weiteren vermittelt er Handlungskompetenzen\, um im Alltag mit Demenzerkrankten das Zusammenleben\, den Kontakt und eine deeskalierende Begleitung zu erleichtern. "Demenzerisch® lernen" will neugierig machen und begeistern: Die Arbeit für und mit Demenzerkrankten kann sehr spannend sein\, Momente beglückender Begegnungen bieten und uns im (anstrengenden) Lebens- und Berufsalltag auch ein Gefühl der Wirksamkeit vermitteln. Wie bei dem Erlernen einer Fremdsprache gibt es auch bei "Demenzerisch lernen"® viele Möglichkeiten und einige Grenzen. Ebenso werden Sie erfahren\, warum Ergebnislosigkeit ein Erfolg in der Begleitung der Erkrankten darstellt und was Glücklich-Sein für Demenzerkrankte beinhalten könnte. \r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nFlyer\r\n\r\n LOCATION:Nürnberg, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441214 DTSTAMP:20220817T073606 DTSTART:20221021T073000Z DTEND:20221021T080000Z SUMMARY:Herausforderung Demenz? – Demenzerisch® lernen! Personzentrierte Haltung in der Pflege von Menschen mit Demenz DESCRIPTION: Die oft unverständlichen Verhaltensweisen demenzerkrankter Menschen\, ihre Abwehr\, ihre spontanen\, massiven Gefühlsäußerungen\, die manchmal „ewigen“ Wiederholungen u.a.m. stellen Herausforderungen für alle dar\, die die Betroffenen begleiten – sei es beruflich oder privat. Hinter diesem Verhalten steht – aus Sicht der Demenzkranken – oft eine Logik.\r\n\r\n „Demenzerisch® lernen“ ist ein Ansatz\, der diese Handlungslogik erkenn- und verstehbar macht. Er vermittelt Handlungskompetenzen\, um im Alltag mit Demenzerkrankten das Zusammenleben zu erleichtern und eine deeskalierende Begleitung zu ermöglichen. Sie lernen Bestandteile des Handwerkskoffers von „Demenzerisch® Handeln“ kennen; u.a. verbale und non-verbale Formen des Umgangs / der Interaktionen. \r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in der Senioren- und Behindertenarbeit\, in der Seelsorge und in der Pflege; in Beratungs- und Fachdiensten; Betreuungskräfte nach §43b/53c\r\n\r\nReferentin: Sabine Tschainer-Zangl\, Diplom-Theologin und Diplom-Psycho-Gerontologin\, München Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Freitag\, 21. Oktober 2022\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald\, Saarbrückener Straße 63\, 90469 Nürnberg Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €)\r\n\r\nAnmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 16 Personen begrenzt. Kooperationspartner: KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V. mehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald Nürnberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393258 DTSTAMP:20211208T142019 DTSTART:20221021T150000Z DTEND:20221022T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"Es geht ums Anteilnehmen" Ruth C. Cohn - Aufbaukurs in der tf TZI/IR DESCRIPTION: Berufsbegleitende und Berufe übergreifende Weiterbildung für Führungskräfte im Bildungs- und Gesundheitswesen\, in Betrieben und Verwaltung\, in Kirche und Gesellschaft. Schwerpunkte der Weiterbildung » Persönlichkeitsentwicklung – sich selbst gegeben und aufgegeben » Kommunikationsschulung – gemeinschaftsbildend und aufgabenorientiert » Theorievermittlung – interdisziplinär: Philosophie- Psychologie -Theologie » Methodentraining – unter professioneller und kollegialer Supervision Qualitätssicherung der Weiterbildung » Der Name der Weiterbildungsmethode: tiefenpsychologisch fundierten\, Themenzentrierten Interaktion (tf TZI) ist am Europäischen Amt für Geistiges Eigentum (EUIPO) eingetragen. » Die Erlaubnis zur Titelführung: Facilitator of Community\, tf TZI/IR ist ein dynamisches Zertifikat\, das zugleich Kollegialität und die kontinuierliche Aktualisierung der erworbenen Kompetenz gewährleistet. Projektleitung Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\, Master of Community\, tf TZI/IR und ISW-Team\, Curriculum ISW-Ruth Seubert Seminarorte » Institut Simone Weil\, Marktheidenfeld » Schloss Hirschberg\, Beilngries Bildungskooperation der Diözese Eichstätt mit dem Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität\, Institut Simone Weil/Marktheidenfeld Anfragen bitte an: Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_400744 DTSTAMP:20220118T123720 DTSTART:20221025T123000Z DTEND:20221025T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/-innen DESCRIPTION: glauben – sich wandeln – handeln Der Strategieprozess unserer Diözese Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Anmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de Termine zur Auswahl Dienstag\, 04. Oktober bis Mittwoch\, 05. Oktober Montag\, 10. Oktober bis Dienstag\, 11. Oktober Montag\, 17. Oktober bis Dienstag\, 18. Oktober Dienstag\, 25. Oktober bis Mittwoch\, 26. Oktober Donnerstag\, 10. November bis Freitag\, 11. November Beginn jeweils am 1. Tag um 14.30 Uhr Ende jeweils am 2. Tag um 13.00 Uhr LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_412827 DTSTAMP:20220324T104143 DTSTART:20221025T150000Z DTEND:20221026T150000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Persönlichkeit und Kommunikation DESCRIPTION: Unsere Persönlichkeit ist nicht nur charakterlich fesgelegt\, sondern auch ein Ergebnis von Erfahrung und Reifeprozessen und entwickelt sich immer weiter. Neben der fachlichen Qualifikation betreffen die Anforderungen im Berufsalltag die gesamte Kommunikation und Kooperation mit anderen. Die digitale Modernisierung trägt in nicht geringem Maße dazu bei\, indem sie Aufgaben und die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz verändert. In dem Kurs soll es darum gehen\, die Wahrnehmung für das eigene Auftreten\, für die Art\, wie man spricht und sich ausdrückt\, und für die eigene Wirkung zu schulen. Das Angebot richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen. Der Kurs besteht aus einem Grundmodul und einem Aufbaumodul. Die Teilnahme an nur einem der beiden Module ist jedoch ebenso möglich.\r\n\r\nFlyer für weitere Informationen\r\n\r\n Anmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_392641 DTSTAMP:20211207T103208 DTSTART:20221025T170000Z DTEND:20221025T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Ingolstadt DESCRIPTION:\r\n\r\nDas Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungendes Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert. \r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl. Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH)\, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:85117 Eitensheim, Kirchplatz, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441357 DTSTAMP:20220818T132108 DTSTART:20221026T170000Z DTEND:20221026T183000Z SUMMARY:Reformation der Kirche heute. Wie könnte heute eine mutige Reform aussehen? DESCRIPTION: Vor über 500 Jahren reformierte Martin Luther die Kirche: mutig\, mit Gottvertrauen. Die Kirche muss ständig neu reformiert werden. Wie könnte heute eine mutige Reform aussehen? Einige Thesen leiten den Vortrag ein. Im Gespräch sollen Visionen deutlich werden.\r\n\r\n Referent: Dr. Markus Roth\, evangelischer Theologe und Pfarrer in Dinkelsbühl/Segringen Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Reinhold Seefried\, Geschäftsführer der Klosterbetriebe Heidenheim GmbH Zeit: Mittwoch\, 26. Oktober 2022\, 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr Ort: Benediktensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Teilnahmegebühr entfällt\, um Spenden wird gebeten.\r\n\r\nKooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Benediktensaal des Klosters Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_392594 DTSTAMP:20211207T102527 DTSTART:20221026T170000Z DTEND:20221026T183000Z SUMMARY:Bezirkstage 2022 - Bezirk Eichstätt DESCRIPTION: Das Immunsystem der Seele stärken - Resilienztraining für Erwachsene\r\n\r\nIm Laufe unseres Lebens sind wir immer wieder mit Veränderungen und Wendepunkten konfrontiert. Allerdings gehen wir mit Unvorhersehbarem oft unterschiedlich um. Manche integrieren es schnell in ihr Leben\, andere drohen daran zu zerbrechen. Der entscheidende Faktor\, wie schnell man nach Herausforderungen des Lebens wieder auf die Beine kommt\, ist die Resilienz des Menschen. Mit Hilfe des Resilienztrainings werden Faktoren wie Lösungsorientierung\, Optimismus und Eigenverantwortung geschult und trainiert. \r\n\r\nReferentin: Michaela Blattnig\, Dipl Sozialpädagogin FH\, Resilienztrainerin\, Trainerin (FH)\, Schloss Spindlhof\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldungs an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:85122 Hitzhofen, Kirchweg 4, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441216 DTSTAMP:20220817T091014 DTSTART:20221028T150000Z DTEND:20221028T153000Z SUMMARY:AugenBlicke. Kurzfilme für Bildung, Unterricht und Pastoral DESCRIPTION: Mit ihren Geschichten – mitten aus dem Leben gegriffen und auf wenige Augenblicke verdichtet – können Kurzfilme in religiösen Kommunikations- und Lernprozessen eine Brücke zwischen Glauben und Leben schlagen. Ihre außergewöhnlichen Ausdrucksformen und überraschenden Perspektiven provozieren zur Auseinandersetzung und zum Gespräch über existenzielle\, soziale\, ethische und religiöse Fragen.\r\n\r\nDas Film-Forum\r\n\r\n stellt eine Auswahl von Kurzfilmen vor\, setzt sich mit den Einsatzmöglichkeiten der Filme in Bildung\, Religionsunterricht und Pastoral auseinander\, bietet Raum für den Austausch von mediendidaktischen Erfahrungen und Ideen. \r\n\r\nEin kleiner Imbiss rundet den Abend ab.\r\n\r\nSollten die Entwicklungen der Corona-Pandemie eine Präsenzveranstaltung unmöglich machen\, werden wir den Workshop online durchführen. Wir informieren Sie rechtzeitig.\r\n\r\n\r\n\r\nDie Veranstaltung ist von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen als Fortbildung anerkannt. Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung. Referent: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 28. Oktober 2022\, 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt (Aufgrund der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden staatlichen Vorgaben bzgl. Pandemie kann sich der Ort ändern. Gegebenenfalls wird die Fortbildung online durchgeführt. Wir informieren rechtzeitig.) Kursgebühr: keine Verpflegung: kostenfrei (Spende erbeten) Anmeldung bis 21. Oktober 2022 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 20 Personen beschränkt. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_392644 DTSTAMP:20211207T110320 DTSTART:20221029T070000Z DTEND:20221029T160000Z SUMMARY:Schriftkraft DESCRIPTION: Handlettering Weihnachtspost & Geschenkpapier\r\n\r\nWeihnachspost und Geschenkpapier selbst gestaltet. Ein Tag mit Brushpens (Calli.Brush\, Goldstiften und Finelinern) Packpapier und Zeichenpapier. So entstehen Geschenkpapier\, Karten und Kuverts. Weihnachtliche Unikate\, die uns und dem Beschenkten Freude machen. \r\n\r\nEin Tag\, der uns auf Weihnachten einstimmt. Mit schönen Sprüchen\, Texten und guten Begegnungen. \r\n\r\nReferentin: Ute Gräber\, Neumarkt\r\n\r\nGebühren: 35 € für KDFB-Mitglieder 50 € für Nicht-Mitglieder zzgl. Kosten für das Mittagessen\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:92355 Velburg, Kolpingstraße 17, Kath. Jugendheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_390669 DTSTAMP:20211129T140237 DTSTART:20221105T080000Z DTEND:20221105T170000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Chortagung im Alten Stadttheater Eichstätt DESCRIPTION:Eingeladen sind Chorsänger*innen und Chorleiter*innen der Diözese Eichstätt. Im Verlauf der Tagung wird unter Leitung von Domkapellmeister Manfred Faig Chorliteratur aus verschiedenen Epochen vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der richtigen Stimmbehandlung. Ein gemeinsamer Gottesdienst beschließt die Tagung.\r\n\r\nKursgebühr für Teilnahme\, Verpflegung und Notenmaterial: 30\,- €\r\n\r\nIn der Kursgebühr sind auch die Kosten für das Notenmaterial enthalten.\r\n\r\nAnmeldung unter Angabe von Name\, Adresse\, Stimmlage\, Mail-Adresse und Telefon bitte direkt per Mail bzw. schriftlich an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nAnmeldeschluss: 03.10.2022\r\n\r\nDiözese Eichstätt (KdöR) Stabsstelle Amt für Kirchenmusik Domplatz 9 85072 Eichstätt LOCATION:Altes Stadttheater Eichstätt, Residenzplatz 17, 85072 Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435663 DTSTAMP:20220714T094245 DTSTART;VALUE=DATE:20221108 DTEND;VALUE=DATE:20221109 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Unterwegs zum Weihnachtsfest. Advent und Weihnachten mit Senioren gestalten" DESCRIPTION:Zeit: Di. 8. Nov. 2022; 9:30 bis 16:30 Uhr\r\n\r\nOrt: Hilpoltstein\, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12).\r\n\r\nReferentin: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt und für Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 30 €; Ehrenamtliche 15 €; ermäßigt (*) 20 € bzw. 10 € (*) für hauptberufl. bzw. ehrenamtl. MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nAlle Jahre wieder sind Christen im Advent unterwegs zum Weihnachtsfest. Ältere Menschen haben Advent und Weihnachten schon über viele Jahrzehnte gefeiert. Damit sie aber etwas mit der konkreten aktuellen Lebenssituation von Senioren zu tun haben\, ist es nötig\, Advent und Weihnachten immer wieder neu zu betrachten und zu aktualisieren. Das Seminar vermittelt zahlreiche Zugänge\, wie Senioren in unterschiedlichen Lebenssituationen sinnenfällig an das Weihnachtsgeschehen herangeführt werden können: \r\n\r\n Anhand von Legenden und Brauchtum adventlicher Heiliger stellt es deren Bedeutung für die Weihnachtsbotschaft in den heutigen Lebensumständen heraus. Es bietet praktische Anregungen und geeignete Materialien für zeitgemäß-spirituelle und stimmungsvolle Adventfeiern mit Senioren und für die Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit ganz allgemein. \r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nFlyer LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441217 DTSTAMP:20220817T092921 DTSTART:20221108T083000Z DTEND:20221108T090000Z SUMMARY:Unterwegs zum Weihnachtsfest. Advent und Weihnachten mit Senioren gestalten DESCRIPTION: Alle Jahre wieder sind Christen im Advent unterwegs zum Weihnachtsfest; ältere Menschen schon jahrzehntelang. Damit Advent und Weihnachten aber etwas mit deren aktueller Lebenssituation zu tun haben\, ist es nötig\, sie immer wieder neu zu betrachten und zu aktualisieren.\r\n\r\n Das Seminar vermittelt zahlreiche Zugänge\, wie Senioren in unterschiedlichen Lebenssituationen sinnenfällig an das Weihnachtsgeschehen herangeführt werden können. Es bietet praktische Anregungen und geeignete Materialien für zeitgemäße und stimmungsvolle Adventsfeiern mit Senioren und für die Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit ganz allgemein. \r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach §43b/53c\r\n\r\nReferentin/Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Dienstag\, 08. November 2022\, 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr\r\n\r\nOrt: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €)\r\n\r\nAnmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn\r\n\r\nmehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_402085 DTSTAMP:20220126T135613 DTSTART:20221109T090000Z DTEND:20221109T103000Z SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Petra Bauenfeind\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 09. November 2022\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich. LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_388412 DTSTAMP:20211116T120348 DTSTART:20221109T180000Z DTEND:20221109T193000Z SUMMARY:Bezirksveranstaltung VerbraucherService Bayern - Bezirk Wemding DESCRIPTION: ONLINE–SHOPPING PRAKTISCH–BEQUEM–UMWELTFREUNDLICH?\r\n\r\nOnline-Shopping erfreut sich großer Beliebtheit. Denn es ist bequem\, rund um die Uhr von zu Hause aus zu bestellen und sich die Ware liefern zu lassen. Bei Vertragsabschlüssen im Internet sollte ich als Verbraucher*in dennoch wachsam sein und meine Rechte bei einem Widerruf\, bei Auftritt eines Mangels oder bei der Rücksendung bestellter Ware kennen. Aber der boomende Online-Handel hat auch seine Schattenseiten. Neben dem Transport und der Verpackung führen vor allem die millionenfachen Pakektrücksendungen z.B. von Kleidung zu einem erhöhten Energie- und Ressourcenverbrauch. Wie können wir selbst dazu beitragen Umweltbelastungen zu reduzieren und das Klima zu schonen?\r\n\r\nAnmeldung an VSB Ingolstadt\, Telefon 0841 95159995\, ingolstadt@verbraucherservice-bayern.de LOCATION:Fünfstetten 86681, Kath. Pfarrheim, Schulberg 4 ORGANIZER;CN="VerbraucherService Bayern (VSB)": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_400775 DTSTAMP:20220118T123811 DTSTART:20221110T133000Z DTEND:20221110T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/-innen DESCRIPTION: glauben – sich wandeln – handeln Der Strategieprozess unserer Diözese Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 • 92339 Beilngries Anmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de Termine zur Auswahl Dienstag\, 04. Oktober bis Mittwoch\, 05. Oktober Montag\, 10. Oktober bis Dienstag\, 11. Oktober Montag\, 17. Oktober bis Dienstag\, 18. Oktober Dienstag\, 25. Oktober bis Mittwoch\, 26. Oktober Donnerstag\, 10. November bis Freitag\, 11. November Beginn jeweils am 1. Tag um 14.30 Uhr Ende jeweils am 2. Tag um 13.00 Uhr LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_390670 DTSTAMP:20211129T140251 DTSTART:20221111T150000Z DTEND:20221112T180000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Chortagung auf Schloss Hirschberg DESCRIPTION:Eingeladen sind Chorsänger*innen und Chorleiter*innen der Diözese Eichstätt. Im Verlauf der Tagung wird unter Leitung von Domkapellmeister Manfred Faig Chorliteratur aus verschiedenen Epochen vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der richtigen Stimmbehandlung. Ein gemeinsamer Gottesdienst beschließt die Tagung.\r\n\r\nKursgebühr inkl. Übernachtung und Verpflegung: 80\,- € Kursgebühr Tagesgast für Samstag mit Verpflegung (inkl. Abendessen): 40\,- € Kursgebühr Tagesgast für beide Tage mit Verpflegung: 55\,- €\r\n\r\nIn allen Gebühren sind auch die Kosten für das Notenmaterial enthalten.\r\n\r\nAnmeldung unter Angabe von Name\, Adresse\, Stimmlage\, Mail-Adresse und Telefon bitte direkt per Mail bzw. schriftlich an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nAnmeldeschluss: 03.10.2022\r\n\r\nDiözese Eichstätt (KdöR) Stabsstelle Amt für Kirchenmusik Domplatz 9 85072 Eichstätt LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg, Hirschberg 70, 92339 Beilngries ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440645 DTSTAMP:20220812T092910 DTSTART:20221111T160000Z DTEND:20221113T120000Z SUMMARY:Herbst-Aus-Zeit. Wochenendseminar für Familien DESCRIPTION: Kindergarten\, Schule\, Haushalt\, Arbeit\, … – mitunter ist die Rede vom „ganz normalen Wahnsinn“. In vielen Familien ist im Alltag die Zeit mit Terminen im Terminkalender angehäuft und es bleibt nur wenig wirklich freie Zeit für die ganze Familie übrig. Lernen Sie\, sich bewusst Zeit zu nehmen: Zeit\, in der miteinander gespielt\, gelacht\, gesungen werden kann. Zeit\, in der wir als Familie kreativ werden können. Zeit\, in der wir als Familie keinen Erwartungen von außen genügen müssen. Auch kam in den letzten beiden Jahren die Begegnung mit anderen Familien coronabedingt eher zu kurz. An Aus-Zeit-Wochenenden soll für die ganze Familie Zeit sein. Und es soll Zeit sein für den Austausch mit anderen Familien. Kein Terminkalender spielt an diesem Wochenende eine Rolle\, es muss keine Überlegung sein\, was gekocht wird\, … Wer sich also auch danach sehnt\, als Familie ein Wochenende Abstand\, Aus-Zeit\, Zeit für Kinder und Familie zu haben\, Zeit zum Nachdenken\, Ausspannen\, Abschalten\, Zeit\, um mit anderen in Gespräch und Austausch zu kommen und dem Sinn\, der hinter all dem Wahn-Sinn verborgen ist oder zwischendurch auch verloren scheint\, wieder nachzuspüren\, der ist herzlich eingeladen zum AUS-ZEIT-WOCHENENDE. \r\n\r\nReferentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Freitag\, 11. November 2022\, 17.00 Uhr bis Sonntag\, 13. November 2022\, 13.00 Uhr Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Pfünz Kursgebühr: 95\,– € pro Erwachsener inkl. Übernachtung und Verpflegung\, keine Teilnahmegebühr für Kinder\r\n\r\nAnmeldung bis 7. Oktober 2022 LOCATION:Jugendtagungshaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393261 DTSTAMP:20211208T143116 DTSTART:20221111T170000Z DTEND:20221112T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Leadership Sinnzentriert DESCRIPTION: in der Methode „tiefenpsychologisch fundierte\, themenzentrierte Interaktion / tf TZI / IR“ in vier Modulen über insgesamt 8 Tage Gute Führungskräfte initialisieren und begleiten Veränderungen. Ihr Verhalten prägt die Kultur ihrer Organisation. In ihrer Vorbildfunktion geben sie Impulse für das Verhalten ihrer Mitarbeiter/innen. Eine integre Führungspersönlichkeit tut\, was sie sagt\, bindet Mitarbeiter/innen konsequent in die Organisationsgestaltung ein und schafft so ein Klima der Kreativität und Produktivität in der globalisierten Welt der Arbeit. Die praxisorientierten Seminare reflektieren die verschiedenen Aspekte einer Leitungsposition entsprechend dem jeweiligen Fachgebiet. Unsere Welt der Arbeit\, die von der Funktionalisierung des Menschen bedroht erscheint\, setzen wir in diesem Berufe - übergreifenden Seminar die Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung und Sinnfindung am Arbeitsplatz. Modul 1 Grundlagen – Leitungstheorie Wir werden mithilfe von kurzen Theorie-Inputs die Leitungsaufgaben benennen und im Hinblick auf die Herausforderungen der Teilnehmer/-innen konkretisieren: Change- und Transformationsprozesse\, Diversity Management\, Agiles Arbeiten\, Nähe in der Distanz Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Modul 2 Grundlagen – Das Sinnkonzept Erfahrungen und Fragen der Teilnehmenden werden in die lokale und globale Entwicklung eingeordnet und als Prozesse der Sinnfindung ausgewertet. Das Konzept Sinn: Sinn in der Vielfalt – der Sinn von Fehlern – Sinn kommunizieren. Ort Institut Simone Weil\, Friedenstr. 14\, 97828 Marktheidenfeld Unterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis Modul 3 Leiten durch Persönlichkeit Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Modul 4 Leitungspraxis Ort Institut Simone Weil\, Friedenstr. 14\, 97828 Marktheidenfeld Unterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis Leitungsteam Dr. phil.\, Dipl. theol. Markus Grun\, Supervisor und Coach\, DGSv Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\, Master of community\, tf TZI Ort ISW – Marktheidenfeld\, Schloss Hirschberg - Beilngries Kursgebühr Euro 3600 / dreitausend-sechshundert Termine MODUL 1 Freitag\, 8. Juli bis Sonntag\, 10. Juli Beginn 18.00 Uhr Ende 13.00 Uhr MODUL 2 Freitag\, 23. September bis Sonntag\, 25. September Beginn 19.00 Uhr Ende 12.00 Uhr MODUL 3 Freitag\, 11. November bis Sonntag\, 13. November Beginn 18.00 Uhr Ende 13.00 Uhr MODUL 4 Freitag\, 02. Dezember bis Sonntag\, 04. Dezember Beginn 19.00 Uhr Ende 12.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Interaktiv mit Anmeldeformular\, www.lehrhaus.de Anfragen: kontakt@lehrhaus.de Bildungskooperation der Diözese Eichstätt mit dem Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität\, Institut Simone Weil/Marktheidenfeld\r\n\r\nFlyer Leadership Sinnzentriert LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406929 DTSTAMP:20220223T101343 DTSTART:20221112T080000Z DTEND:20221112T130000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393251 DTSTAMP:20211208T134704 DTSTART:20221115T133000Z DTEND:20221115T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pfarramtsverwaltung in einer sich verändernden Zeit DESCRIPTION: Mehrmoduliger Kurs für Pfarrvikare\, Pfarradministratoren\, Pfarrer sowie deren Kirchenpfleger/-innen Nach der neuesten Instruktion der Kleruskongregation „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde an der missionarischen Sendung der Kirche“ vom Juli 2020 wird die Leitung der Pfarrei auch zukünftig allein in der Hand des Pfarrers liegen. Die Verwaltung der Güter wird als ein „wichtiger Bereich der Evangelisierung und des evangelischen Zeugnisses gegenüber der Kirche und der Gesellschaft“ bezeichnet. Für viele Pfarrer sind allerdings die Bereiche der Pfarramtsverwaltung ungewohntes Terrain\, das im Theologiestudium keine Erwähnung fand. Bei Teilnahme eines Pfarrers sind zu diesem Kurs auch die Kirchenpflegerinnen und Kirchenpfleger der jeweiligen Pfarrei herzlich eingeladen. Modul 1 » Allgemeines » Stiftungsaufsicht » Verwaltungskoordinatoren » Stiftungswesen » Zuständigkeiten Modul 2 » Spenden » Übungsleiterfreibetrag\, Ehrenamtspauschale\, Aufwandsentschädigung » Rechnungslegung » Bauregeln » Immobilienkonzepte » Denkmalschutz » Baulasten » Pfründestiftungen Modul 3 » Gemeinnützigkeitsrecht » Kirchensteuer » Ertragsteuer » Umsatzsteuer § 2b Teilnahme nur für alle 3 Module möglich Referentin/Referent Christine Hüttinger Josef Heinl Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries Termine MODUL 1 Dienstag\, 28. Juni bis Mittwoch\, 29. Juni MODUL 2 Dienstag\, 15. November bis Mittwoch\, 16. November MODUL 3 Dienstag\, 13. Dezember bis Mittwoch\, 14. Dezember Beginn jeweils Dienstag 14.30 Uhr Ende jeweils Mittwoch 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_422308 DTSTAMP:20220506T051255 DTSTART;VALUE=DATE:20221116 DTEND;VALUE=DATE:20221117 SUMMARY:Qualifizierungskurs Generationen-Mentorin "Generationen in Kontakt bringen - ein Miteinander schaffen" - GRUNDKURS DESCRIPTION:Thema: Qualifizierungskurs Generationen-MentorIn "Generationen in Kontakt bringen - ein Miteinander schaffen" - GRUNDKURS\r\n\r\nZeiten: Mi. 16. + Do. 17.11.2022 und Do. 2. März 2023; jeweils 9:00 - 16:30 Uhr.\r\n\r\nOrte: Nürnberg\, Amt für Gemeindedienst; Sperberstr. 70 (16.+17.11.) Neumarkt\, Kath. Pfarrzentrum Hl. Kreuz; Schafhofstr. 1 (02.03.)\r\n\r\nReferentInnen: Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker\, Professorin für Sozialmanagement und Bildungsarbeit an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg und Lioba Scherer (Regensburg) Soziale Arbeit. Martina Jakubek (Nürnberg)\, Referentin "Alter und Generationen" und Christiane Mais\, Referentin für Senioren- und Persönlichkeitsbildung\, KEB Bistum Regensburg; Thomas Distler\, freiberuflicher Personal- und Organisationsentwickler\, Fachwirt Sozialmanagement (Parsberg).\r\n\r\nOnline-Workshop "Digitale Kommunikation": Do. 24.11.2022 und Mi. 25.01.2023 (jeweils 18.00 - 20.00 Uhr).\r\n\r\nReferentin: Mag. Elisabeth Eder-Janca (Wien)\, Medienpädagogin (KSI)\, Digital Fit-Seniorentrainerin\, Onlinetutorin\, Saferinternet-Trainerin\, Trainerin Wifi.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Christiane Mais\, Referentin für Senioren- und Persönlichkeitsbildung\, KEB Bistum Regensburg; Martina Jakubek\, Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit KEB - Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg e. V. und Arbeitsfeld "Alter und Generationen" im Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern.\r\n\r\nKursgebühr: 150\,- €; ermäßigt (*) 120\,- € (*) für Mitarbeiter(innen) in Einrichtungen des Veranstalters und der Kooperationspartner; Ehrenamtlich Tätige zahlen jeweils die Hälfte.\r\n\r\nAnmeldung: Bis 28. Okt. 2022; maximal 16 Teilnehmer/-innen\r\n\r\nBei kritischer Pandemie-Lage finden die entspr. Kurselemente online statt\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nImmer mehr Ältere stehen immer weniger Jüngeren gegenüber. Wenn Generationen miteinander\, voneinander und übereinander lernen\, tragen sie gemeinsam zu einer lebenswerten Gemeinde bei. Das passiert nicht von selbst: Generationen-Mentor*innen gestalten und begleiten Begegnungen zwischen den Generationen\, initiieren gemeinsame Projekte\, vernetzen engagierte Akteure und fördern so die Lebensqualität in Ihrer Gemeinde.\r\n\r\nDer 3-teilige Grundkurs führt in Theorie und Praxis und mit gelungenen Beispielen ein in die Grundlagen der Generationenarbeit:\r\n\r\n1. Tag: Lebenswelten der Generationen - individueller Blick\r\n\r\n2. Tag: Generationenfreundlicher Ort - gesellschaftlicher Blick\r\n\r\n3. Tag: Als Generationen-Mentor/in unterwegs\r\n\r\nDazu wird ein Online-Workshop "Digitale Kommunikation" angeboten.\r\n\r\n\r\n\r\nDer 2-teilige Aufbaukurs (Mi. 3. Mai und Mi. 5. Juli 2023 in Nürnberg) vertieft insbesondere die praktischen Aspekte der Tätigkeit als Generationen-MentorIn vor Ort:\r\n\r\n4. Tag: Praxisprojekte konkret\r\n\r\n5. Tag: Vorstellung der Praxisprojekte und Reflexion\, Zertifikatsverleihung.\r\n\r\nDazu werden noch Online-Workshops zu Finanzierungsmöglichkeiten sowie zum Kollegialen Austausch und zur Projektbegleitung angeboten.\r\n\r\n \r\n\r\nEingeladen sind alle an Generationenarbeit Interessierte\, z. B.:\r\n\r\n Senioren-\, Familien-\, Schulbeauftragte in Pfarrei\, Quartier oder Kommune; pastorale oder kommunale Verantwortungsträger. Haupt- oder Ehrenamtliche in der Pastoral\, in der Bildung\, in der Erziehung\, in Mehrgenerationen-Häusern\, in Verbänden und Vereinen\, in der Pflege und in der offenen Seniorenarbeit. \r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nFlyer \r\n\r\n\r\n\r\n END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441218 DTSTAMP:20220817T094217 DTSTART:20221116T083000Z DTEND:20221116T230000Z SUMMARY:Generationen-Mentor/in - Grundkurs. Generationen in Kontakt bringen - ein Miteinander schaffen DESCRIPTION: Immer mehr Ältere stehen immer weniger Jüngeren gegenüber. Wenn Generationen miteinander\, voneinander und übereinander lernen\, tragen sie gemeinsam zu einer lebenswerten Gemeinde bei. Das passiert nicht von selbst: Generationen-Mentoren gestalten und begleiten Begegnungen zwischen den Generationen\, initiieren gemeinsame Projekte\, vernetzen engagierte Akteure und fördern so die Lebensqualität in ihrer Gemeinde.\r\n\r\nDer 3-teilige Grundkurs führt in Theorie und Praxis und mit gelungenen Beispielen ein in die Grundlagen der Generationenarbeit:\r\n\r\n1. Tag: Lebenswelten der Generationen – individueller Blick\r\n\r\n2. Tag: Generationenfreundlicher Ort – gesellschaftlicher Blick\r\n\r\n3. Tag: Als Generationen-Mentor/in unterwegs\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind alle an Generationenarbeit Interessierte\, z. B.: • Senioren-\, Familien-\, Schulbeauftragte in Pfarrei\, Quartier oder Kommune; pastorale oder kommunale Verantwortungsträger\, • Haupt- oder Ehrenamtliche in der Pastoral\, in der Bildung\, in der Erziehung\, in Mehrgenerationen-Häusern\, in Verbänden und Vereinen\, in der Pflege und in der offenen Seniorenarbeit. Zertifizierung: Zertifikat „Generationen-Mentor/in“: Nach Teilnahme am Aufbaukurs (Mittwoch\, 3. Mai 2023 und Mittwoch\, 5. Juli 2023) sowie Durchführung / Präsentation eines Praxisprojekts Referentinnen/Referent: • Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker\, Professorin für Sozialmanagement und Bildungsarbeit an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg • Lioba Scherer\, Soziale Arbeit\, Regensburg • Martina Jakubek\, Referentin „Alter und Generationen“ im Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern • Christiane Mais\, Bildungsreferentin für Senioren- und Persönlichkeitsbildung\, KEB Bistum Regensburg • Thomas Distler\, freiberuflicher Personal- und Organisationsentwickler\, Fachwirt Sozialmanagement\, Parsberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 16. November\, bis Donnerstag\, 17. November\, und Donnerstag\, 2. März 2023\, jeweils 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Orte: • Amt für Gemeindedienst\, Sperberstraße 70\, 90461 Nürnberg (16. und 17. November 2022) • Katholisches Pfarrzentrum Hl. Kreuz\, Schafhofstraße 3\, 92318 Neumarkt (2. März 2023) Kursgebühr: 150\,– € (ermäßigt 120\,– €); Ehrenamtliche 75\,– € (ermäßigt 60\,– €) (Unterkunft und Verpflegung nicht enthalten) Anmeldung bis 28. Oktober 2022 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 16 Personen begrenzt. Kooperationspartner: • KEB – Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg e. V. • Arbeitsfeld „Alter und Generationen“ im Amt für Gemeindedienst der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (ELKB) • Landesforum Katholische Seniorenarbeit Bayern (LKSB) Im Rahmen dieses Qualifizierungskurses Generationen-Mentor/in werden folgende Online-Veranstaltungen angeboten: Online-Workshop „Digitale Kommunikation“: Donnerstag\, 24. November 2022 und Mittwoch\, 25. Januar 2023 (jeweils 18.00 bis 20.00 Uhr); Online-Workshop „Fördermöglichkeiten“: Mittwoch\, 25. Januar 2023 mehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_400941 DTSTAMP:20220119T114436 DTSTART:20221117T170000Z DTEND:20221117T173000Z SUMMARY:Was sucht Ihr? DESCRIPTION: Was brauche ich wirklich im Leben und wonach soll ich suchen? Gerade durch die Krise haben viele Menschen gemerkt\, was wirklich wichtig ist\, suchen nach dem\, was "mehr" aus dem Leben macht. Und viele stellen sich entscheidende Fragen: Was ist meine Sehnsucht\, was sind meine Träume?Wer bin ich - und wer ist Gott? Und wo soll ich hin\, was ist meine Bestimmung? Die Fragen im Johannesevangelium gehören zu den dichtesten und existenziellsten in der ganzen Bibel. Abt Johannes Eckert spürt ihnen nach und fördert überraschende\, provokative und fragwürdige Einsichten zutage. Er zeigt\, wie das Johannesevangelium zur Folie für ein selbstbestimmtes uns authentisches Leben werden kann und weshalb die Frage nach Gott die Frage nach dem eigenen Leben ist - und wie wir sie beantworten können. \r\n\r\nReferent: Dr. Johannes Eckert OSB\, Abt der Benediktinerabtei St. Bonifaz\, München\r\n\r\nGebühren: werden zu gegebenem Zeitpunkt bekannt gegeben\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:90584 Allersberg, Marktplatz 10, Kolpinghaus Saal ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441287 DTSTAMP:20220818T080219 DTSTART:20221118T140000Z DTEND:20221118T143000Z SUMMARY:Give Peace a Chance. Sind Frieden und Versöhnung möglich? Filmische Zugänge DESCRIPTION: Mit dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine werden alle Menschen – auch Kinder und Jugendliche – unweigerlich mit dem Thema „Krieg und Frieden“ konfrontiert. Berichte und Bilder in den Medien lösen Sorgen und Ängste aus – und werfen eine Vielzahl an Fragen auf. Der Krieg ist zu Hause in den Wohnzimmern\, in Bildungsveranstaltungen und in den Schulen „angekommen”. Wie kann man als Lehrkraft\, Referent/in oder auch als Eltern darauf reagieren?\r\n\r\nFrieden und Versöhnung als menschliche Ideale sind schon lange und immer wieder Themen in Kurz- und Langspielfilmen. Mit Spielfilm-Ausschnitten und Kurzfilmbeispielen soll gezeigt werden\, mit welchen Bildern\, Motiven und Geschichten Frieden und Versöhnung thematisiert werden und auf welche Weise damit medienpädagogisch umgegangen werden kann. Nicht zuletzt wird Frieden als christliches Hoffnungsideal mit Hilfe des Mediums Film thematisiert.\r\n\r\nDen Abschluss des Studientags bildet die Präsentation eines Spielfilms mit Einführung und Diskussion.\r\n\r\n15 bis 19 Uhr: Workshop mit Filmausschnitten und Diskussionen\r\n\r\n19 Uhr: Pause mit Möglichkeit zum Imbiss\r\n\r\n20 Uhr: Filmvorführung im Eichstätter Kino\r\n\r\nSollten die Entwicklungen der Corona-Pandemie eine Präsenzveranstaltung unmöglich machen\, werden wir den Workshop online durchführen. Wir informieren Sie rechtzeitig.\r\n\r\n\r\n\r\nDie Veranstaltung ist von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen als Fortbildung anerkannt. Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung. Referent: Dr. Martin Ostermann\, Mitglied der Katholischen Filmkommission\, Leiter der Fachstelle Medien und Digitalität der Erzdiözese München und Freising\, Lehrbeauftragter an den Universitäten Eichstätt und Erfurt Leitung: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 18. November 2022\, 15.00 Uhr bis ca. 22.30 Uhr Orte: • Workshop: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt • Filmpräsentation: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Aufgrund der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden staatlichen Vorgaben können sich die Veranstaltungsorte ändern. Gegebenenfalls wird der Workshop online durchgeführt. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Eintritt Kino: 10\,– € / ermäßigt 9\,– € Anmeldung bis 7. November 2022. Für die Filmvorführung im Kino ist nach derzeitigem Stand keine Anmeldung erforderlich. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt\, Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435664 DTSTAMP:20220714T101718 DTSTART;VALUE=DATE:20221119 DTEND;VALUE=DATE:20221120 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Fasching - muss das sein? - Seniorennachmittage im Fasching kreativ gestalten" DESCRIPTION:Zeit: Sa. 19. Nov. 2022; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63)\r\n\r\nReferentin: Erna Dirschinger (Buchdorf)\, Musiktherapeutin i. R. \, Chorleiterin.\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 50 €; Ehrenamtliche 25 €; ermäßigt (*) 40 € bzw. 20 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt\r\n\r\n Kursbeschreibung:\r\n\r\nViele tun sich schwer mit dem angesagten Lustigsein an Fasching - und dann auch noch so\, dass es andere mitreißt? Und außerdem: Über zwei Jahre Corona - mit allen unangenehmen Begleiterscheinungen - wie soll man da\, darf man da überhaupt noch lachen und lustig sein?\r\n\r\nHaben Sie Mut und kommen Sie zu uns! Gemeinsam erarbeiten wir Anregungen für Faschingsnachmittage mit älteren Menschen - ob im Seniorenkreis\, in der ambulanten und stationären Pflege oder in anderen Gruppierungen. Sicher wird es zudem ein vergnüglicher Tag für alle Beteiligten! Die Referentin wird dafür Sorge tragen und Ihnen viele Tipps und Hinweise geben\, die sie in Beruf und Ehrenamt mit Senioren\, Behinderten und Krebserkrankten erworben hat.\r\n\r\n Für die praktische Anwendung werden Übungen ausprobiert und Konzepte erarbeitet mit Elementen aus Gedächtnistraining\, Bewegung\, Musik\, Biografiearbeit und Kreativität. All diese "schrecklichen" uralten Faschingsschlager\, haben die immer noch Bedeutung? Und wenn ja\, wie sind sie einzusetzen ohne kindisch und kitschig zu sein?" Bringen Sie auch eigenes Material mit\, lassen Sie uns an Ihrem Wissen teilhaben: Wir testen gemeinsam aus\, was möglich und sinnvoll ist! \r\n\r\nP.S.: Kein "Muss" aber ein "Darf" bzw. "Kann": Haben Sie einfache Tipps fürs Verkleiden oder zeigen Sie uns Ihr Kostüm? Wir freuen uns!\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nFlyer LOCATION:Nürnberg, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_437410 DTSTAMP:20220725T080828 DTSTART:20221119T083000Z DTEND:20221119T150000Z CATEGORIES:Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen DESCRIPTION:Ausbildung zur Eltern-Kind-Gruppenleiterin\r\n\r\n \r\n\r\nMit dieser Schulung bietet das Diözesanbildungswerk Eichstätt mit dem Fachbereich Ehe- Familien- und Kinderpastoral gemeinsam mit dem KDFB Diözesanverband Eichstätt eine praxisorientierte Ausbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen an.\r\n\r\nZiele der Ausbildung:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet.\r\n\r\nDie Schulung vermittelt zum einen theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\n Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…) Entwicklung des Kleinkindes Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung) Öffentlichkeitsarbeit \r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\n Spiel Bewegung Musik Kreativität LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441336 DTSTAMP:20220818T085955 DTSTART:20221119T083000Z DTEND:20221119T090000Z SUMMARY:"Fasching - muss das sein?" Seniorennachmittage im Fasching kreativ gestalten DESCRIPTION: Viele tun sich schwer mit dem angesagten Lustigsein an Fasching – und dann auch noch so\, dass es andere mitreißt – und das nach über zwei Jahren Corona? Haben Sie Mut und kommen Sie zu uns!\r\n\r\n Gemeinsam erarbeiten wir Anregungen für Faschingsnachmittage mit älteren Menschen – ob im Seniorenkreis\, in der ambulanten und stationären Pflege oder in anderen Gruppierungen. Für die praktische Anwendung werden Übungen ausprobiert und Konzepte erarbeitet mit Elementen aus Gedächtnistraining\, Bewegung\, Musik\, Biografiearbeit und Kreativität. \r\n\r\nP.S.: Kein „Muss“ aber ein „Darf“ bzw. „Kann“: Haben Sie einfache Tipps fürs Verkleiden oder zeigen Sie uns Ihr Kostüm? Wir freuen uns!\r\n\r\n\r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach §43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Erna Dirschinger\, Musiktherapeutin i. R.\, Chorleiterin\, Buchdorf Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Samstag\, 19. November 2022\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald\, Saarbrückener Straße 63\, 90469 Nürnberg weiterer Termin 22. November 2022\, Katholisches Pfarrzentrum St. Anton in Ingolstadt Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €) inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee\r\n\r\nAnmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn\r\n\r\nKooperationspartner: KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V. mehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald Nürnberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435665 DTSTAMP:20220714T102144 DTSTART;VALUE=DATE:20221122 DTEND;VALUE=DATE:20221123 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Fasching muss das sein? - Seniorennachmittage im Fasching kreativ gestalten" DESCRIPTION:Zeit: Di. 22. Nov. 2022; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Ingolstadt\, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Str. 69)\r\n\r\nReferentin: Erna Dirschinger (Buchdorf)\, Musiktherapeutin i. R. \, Chorleiterin.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. \r\n\r\nKursgebühr: 50 €; Ehrenamtliche 25 €; ermäßigt (*) 40 € bzw. 20 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nViele tun sich schwer mit dem angesagten Lustigsein an Fasching - und dann auch noch so\, dass es andere mitreißt? Und außerdem: Über zwei Jahre Corona - mit allen unangenehmen Begleiterscheinungen - wie soll man da\, darf man da überhaupt noch lachen und lustig sein?\r\n\r\nHaben Sie Mut und kommen Sie zu uns! Gemeinsam erarbeiten wir Anregungen für Faschingsnachmittage mit älteren Menschen - ob im Seniorenkreis\, in der ambulanten und stationären Pflege oder in anderen Gruppierungen. Sicher wird es zudem ein vergnüglicher Tag für alle Beteiligten! Die Referentin wird dafür Sorge tragen und Ihnen viele Tipps und Hinweise geben\, die sie in Beruf und Ehrenamt mit Senioren\, Behinderten und Krebserkrankten erworben hat.\r\n\r\n Für die praktische Anwendung werden Übungen ausprobiert und Konzepte erarbeitet mit Elementen aus Gedächtnistraining\, Bewegung\, Musik\, Biografiearbeit und Kreativität. All diese "schrecklichen" uralten Faschingsschlager\, haben die immer noch Bedeutung? Und wenn ja\, wie sind sie einzusetzen ohne kindisch und kitschig zu sein?" Bringen Sie auch eigenes Material mit\, lassen Sie uns an Ihrem Wissen teilhaben: Wir testen gemeinsam aus\, was möglich und sinnvoll ist! \r\n\r\nP.S.: Kein "Muss" aber ein "Darf" bzw. "Kann": Haben Sie einfache Tipps fürs Verkleiden oder zeigen Sie uns Ihr Kostüm? Wir freuen uns!\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nFlyer LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Straße 69) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441337 DTSTAMP:20220818T090113 DTSTART:20221122T083000Z DTEND:20221122T090000Z SUMMARY:"Fasching - muss das sein?" Seniorennachmittage im Fasching kreativ gestalten DESCRIPTION: Viele tun sich schwer mit dem angesagten Lustigsein an Fasching – und dann auch noch so\, dass es andere mitreißt – und das nach über zwei Jahren Corona? Haben Sie Mut und kommen Sie zu uns!\r\n\r\n Gemeinsam erarbeiten wir Anregungen für Faschingsnachmittage mit älteren Menschen – ob im Seniorenkreis\, in der ambulanten und stationären Pflege oder in anderen Gruppierungen. Für die praktische Anwendung werden Übungen ausprobiert und Konzepte erarbeitet mit Elementen aus Gedächtnistraining\, Bewegung\, Musik\, Biografiearbeit und Kreativität. \r\n\r\nP.S.: Kein „Muss“ aber ein „Darf“ bzw. „Kann“: Haben Sie einfache Tipps fürs Verkleiden oder zeigen Sie uns Ihr Kostüm? Wir freuen uns!\r\n\r\n\r\n\r\nBesondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach §43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Erna Dirschinger\, Musiktherapeutin i. R.\, Chorleiterin\, Buchdorf Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Dienstag\, 22. November 2022\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt weiterer Termin 19. November 2022\, Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald in Nürnberg Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €) inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee\r\n\r\nAnmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn\r\n\r\nmehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441356 DTSTAMP:20220818T130725 DTSTART:20221123T180000Z DTEND:20221123T183000Z SUMMARY:Die Kunst des Sterbens im Spätmittelalter, bei Luther und heute DESCRIPTION: Im Spätmittelalter gab es die ars moriendi. In der Sterbekunst wurde eine gute Vorbereitung zum Sterben gelehrt. Bilderbücher oder Fragen halfen dazu\, vorbereitet zu sein für seine letzte Stunde. Wie sah die ars moriendi aus? Wie hat Luther sie verändert? Können wir aus der alten Kunst Impulse für eine gegenwärtige Sterbekunst finden? \r\n\r\nReferent: Dr. Markus Roth\, evangelischer Theologe und Pfarrer in Dinkelsbühl/Segringen Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Reinhold Seefried\, Geschäftsführer der Klosterbetriebe Heidenheim GmbH\r\n\r\nZeit: Mittwoch\, 23. November 2023\, 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr Ort: Benediktensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Teilnahmegebühr entfällt\, um Spenden wird gebeten.\r\n\r\nKooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Benediktensaal des Klosters Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393240 DTSTAMP:20211208T131159 DTSTART:20221124T080000Z DTEND:20221124T083000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Die kirchliche Trauung. Kirchenrechtliche Fragen rund um das Ehevorbereitungsprotokoll DESCRIPTION: In Anbetracht der vielfältigen Lebenswirklichkeit der Menschen scheint die klassische Eheschließung zwischen einer ledigen Katholikin und einem ledigen Katholiken zur Seltenheit geworden zu sein. Nicht nur die entsprechende Seelsorge und Vorbereitung der Paare auf eine christliche Ehe bedürfen der besonderen Sorgfalt und Sensibilität sondern auch die administrative Behandlung\, damit einer gültigen und erlaubten Eheschließung nichts im Wege steht. Hierbei müssen universalkirchliche Vorschriften und Partikularnormen der Deutschen Bischofskonferenz beachtet werden. Arbeitsweise » Bearbeitung von bestehenden Fragen im pastoralen Alltag » Arbeit mit Praxisbeispielen » Vortrag und Gespräch Referent Dr.theol. lic.iur.can. Marc J. Kalisch Domvikar Bischöfliches Generalvikariat Eichstätt Stabsstelle Kirchenrecht Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries Termine zur Auswahl Donnerstag\, 12. Mai oder Donnerstag\, 24. November Beginn jeweils 09.00 Uhr Ende jeweils 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_393526 DTSTAMP:20211210T084812 DTSTART:20221125T160000Z DTEND:20221126T090000Z SUMMARY:LANGE NACHT IN DEN ADVENT - Advent mit allen Sinnen DESCRIPTION: Advent mit allen Sinnen\r\n\r\nSich einzustimmen auf die adventliche Zeit\, eine persönliche Auszeit vom Alltagstrubel zu nehmen und einzutauchen in eine besinnliche Atmosphäre – dazu lädt die „Lange Nacht im Advent“ ein. Eröffnet mit einem gemütlichen Abendessen können Sie im Lauf des Abends verschiedene Angebote wahrnehmen:\r\n\r\nMehr als Worte sagt ein Lied Warten\, hoffen\, sehnen\, sich freuen – Grundhaltungen im Advent\, denen wir im Hören\, Singen und Meditieren von Liedern nachspüren\, um so vom „mehr“ berührt zu werden.\r\n\r\nReferentin: Lieselotte Heieis\, Dipl. Religionspädagogin (FH)\, Rupertsbuch\r\n\r\nWeihnachtsduft liegt in der Luft Was wäre Weihnachten ohne Weihnachtsgebäck? Exotische Gewürze wie Zimt\, Nelke und Vanille gehören unbedingt dazu. Neben ihren Aromen tun sie uns gut und heben unsere Stimmung. Sie erhalten Informationen und Rezepten für eine duftende Weihnachtsbäckerei und aromatische Festtagsküche.Kleine Geschichten und Episoden aus der Welt der Gewürze ergänzen das Thema.\r\n\r\nReferentin: Sigrid Holzer\, Gesundheitspädagogin\, Ingolstadt\r\n\r\nÜber alle Sinne Klänge erfahren Die tiefe Wirkung der Klänge auf unser ganzes Sein zu erspüren und zu erfahren wird in dieser Klangschalenmeditation möglich. Vollständige Entspannung und Loslassen darf geschehen\, um gestärkt und kraftvoll weiter zu gehen.\r\n\r\nReferentin: Dorothea Klein\, Heilpraktikerin und Yogalehrerin\, Titting\r\n\r\nBitte mitbringen: bequeme Kleidung und warme Socken\r\n\r\nZeit: ab 17.00 Uhr Ankommenszeit 18.00 Uhr Beginn mit Abendessen ab 19.30 Uhr Workshopangebote Der Abend klingt mit spirituellen Nachtgedanken unter einem adventlichen Sternenhimmel aus. Für Übernachtungsgäste endet die „Lange Nacht“ mit einem morgendlichen Rorate und dem Frühstück.\r\n\r\nGebühren: ohne Übernachtung 25 € für KDFB-Mitglieder 35 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n mit Übernachtung 65 € für KDFB-Mitglieder im EZ 60 € für KDFB-Mitglieder im DZ 75 € für Nicht-Mitglieder im EZ 70 € für Nicht-Mitglieder im DZ\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de erst ab Donnerstag\, den 01.09.2022 möglich. LOCATION:92339 Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg, Hirschberg 70 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393271 DTSTAMP:20211208T145633 DTSTART:20221125T170000Z DTEND:20221125T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION: Um zur Ruhe zu kommen\, braucht es besondere Orte! Schloss Hirschberg ist ein solcher Ort: » Auf einem Berg gelegen\, » fernab des hektischen Alltags\, » mit einer hauseigenen Kapelle und einem Meditationsraum\, » in einer wunderschönen Natur gelegen. Weitere Informationen\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\noder mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440646 DTSTAMP:20220812T094045 DTSTART:20221125T170000Z DTEND:20221127T120000Z SUMMARY:Familienwochenende im Advent DESCRIPTION: So oft nehmen wir uns vor\, den Advent zu einer ruhigen Zeit zu machen. Doch je näher das Weihnachtsfest rückt\, umso mehr ist noch zu tun und Zeit für Besinnlichkeit bleibt oft kaum. Wir laden Sie\, als Familie mit Kindern ein\, sich bewusst Zeit zu nehmen\, den Advent zu beginnen. Sich auf den Weg zu machen und auf das zu fokussieren\, was in der Hektik des Alltags manchmal untergeht. Mit vielfältigen Elementen stimmen wir uns auf die Vorbereitungszeit\, auf Weihnachten ein. Wir möchten versuchen\, dem Geheimnis der Geburt Jesu ein Stück näher zu kommen\, dass es ausstrahlt in unser Leben und uns als Familie für unseren Alltag stärkt.\r\n\r\nLassen Sie uns gemeinsam die staunenden Augen der Kinder erleben\, selbst zur Ruhe kommen und gemeinsame Zeit verbringen\, die in Erinnerung bleibt. \r\n\r\nReferentin/Referent: Katharina Gerstner\, Pleinfeld Pfarrer Anton Schatz\, Böhmfeld Leitung: PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 25. November 2022\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 27. November 2022\, 13.00 Uhr Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 95\,– € pro Erwachsener inkl. Übernachtung und Verpflegung keine Teilnahmegebühr für Kinder\r\n\r\nAnmeldung bis 8. November 2022 LOCATION:Jugendtagungshaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393262 DTSTAMP:20211208T143203 DTSTART:20221202T180000Z DTEND:20221203T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Leadership Sinnzentriert DESCRIPTION: in der Methode „tiefenpsychologisch fundierte\, themenzentrierte Interaktion / tf TZI / IR“ in vier Modulen über insgesamt 8 Tage Gute Führungskräfte initialisieren und begleiten Veränderungen. Ihr Verhalten prägt die Kultur ihrer Organisation. In ihrer Vorbildfunktion geben sie Impulse für das Verhalten ihrer Mitarbeiter/innen. Eine integre Führungspersönlichkeit tut\, was sie sagt\, bindet Mitarbeiter/innen konsequent in die Organisationsgestaltung ein und schafft so ein Klima der Kreativität und Produktivität in der globalisierten Welt der Arbeit. Die praxisorientierten Seminare reflektieren die verschiedenen Aspekte einer Leitungsposition entsprechend dem jeweiligen Fachgebiet. Unsere Welt der Arbeit\, die von der Funktionalisierung des Menschen bedroht erscheint\, setzen wir in diesem Berufe - übergreifenden Seminar die Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung und Sinnfindung am Arbeitsplatz. Modul 1 Grundlagen – Leitungstheorie Wir werden mithilfe von kurzen Theorie-Inputs die Leitungsaufgaben benennen und im Hinblick auf die Herausforderungen der Teilnehmer/-innen konkretisieren: Change- und Transformationsprozesse\, Diversity Management\, Agiles Arbeiten\, Nähe in der Distanz Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Modul 2 Grundlagen – Das Sinnkonzept Erfahrungen und Fragen der Teilnehmenden werden in die lokale und globale Entwicklung eingeordnet und als Prozesse der Sinnfindung ausgewertet. Das Konzept Sinn: Sinn in der Vielfalt – der Sinn von Fehlern – Sinn kommunizieren. Ort Institut Simone Weil\, Friedenstr. 14\, 97828 Marktheidenfeld Unterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis Modul 3 Leiten durch Persönlichkeit Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Modul 4 Leitungspraxis Ort Institut Simone Weil\, Friedenstr. 14\, 97828 Marktheidenfeld Unterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis Leitungsteam Dr. phil.\, Dipl. theol. Markus Grun\, Supervisor und Coach\, DGSv Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\, Master of community\, tf TZI Ort ISW – Marktheidenfeld\, Schloss Hirschberg - Beilngries Kursgebühr Euro 3600 / dreitausend-sechshundert Termine MODUL 1 Freitag\, 8. Juli bis Sonntag\, 10. Juli Beginn 18.00 Uhr Ende 13.00 Uhr MODUL 2 Freitag\, 23. September bis Sonntag\, 25. September Beginn 19.00 Uhr Ende 12.00 Uhr MODUL 3 Freitag\, 11. November bis Sonntag\, 13. November Beginn 18.00 Uhr Ende 13.00 Uhr MODUL 4 Freitag\, 02. Dezember bis Sonntag\, 04. Dezember Beginn 19.00 Uhr Ende 12.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Interaktiv mit Anmeldeformular\, www.lehrhaus.de Anfragen: kontakt@lehrhaus.de Bildungskooperation der Diözese Eichstätt mit dem Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität\, Institut Simone Weil/Marktheidenfeld\r\n\r\nFlyer Leadership Sinnzentriert LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406930 DTSTAMP:20220223T101518 DTSTART:20221203T080000Z DTEND:20221203T130000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441012 DTSTAMP:20220816T075225 DTSTART:20221207T090000Z DTEND:20221207T103000Z SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Petra Bauenfeind\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 07. Dezember 2022\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich. LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_412828 DTSTAMP:20220324T104431 DTSTART:20221209T160000Z DTEND:20221210T160000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Persönlichkeit und Kommunikation DESCRIPTION: Unsere Persönlichkeit ist nicht nur charakterlich fesgelegt\, sondern auch ein Ergebnis von Erfahrung und Reifeprozessen und entwickelt sich immer weiter. Neben der fachlichen Qualifikation betreffen die Anforderungen im Berufsalltag die gesamte Kommunikation und Kooperation mit anderen. Die digitale Modernisierung trägt in nicht geringem Maße dazu bei\, indem sie Aufgaben und die Zusammenarbeit am Arbeitsplatz verändert. In dem Kurs soll es darum gehen\, die Wahrnehmung für das eigene Auftreten\, für die Art\, wie man spricht und sich ausdrückt\, und für die eigene Wirkung zu schulen. Das Angebot richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen. Der Kurs besteht aus einem Grundmodul und einem Aufbaumodul. Die Teilnahme an nur einem der beiden Module ist jedoch ebenso möglich.\r\n\r\nFlyer für weitere Informationen\r\n\r\n Anmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_393252 DTSTAMP:20211208T134817 DTSTART:20221213T133000Z DTEND:20221213T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pfarramtsverwaltung in einer sich verändernden Zeit DESCRIPTION: Mehrmoduliger Kurs für Pfarrvikare\, Pfarradministratoren\, Pfarrer sowie deren Kirchenpfleger/-innen Nach der neuesten Instruktion der Kleruskongregation „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde an der missionarischen Sendung der Kirche“ vom Juli 2020 wird die Leitung der Pfarrei auch zukünftig allein in der Hand des Pfarrers liegen. Die Verwaltung der Güter wird als ein „wichtiger Bereich der Evangelisierung und des evangelischen Zeugnisses gegenüber der Kirche und der Gesellschaft“ bezeichnet. Für viele Pfarrer sind allerdings die Bereiche der Pfarramtsverwaltung ungewohntes Terrain\, das im Theologiestudium keine Erwähnung fand. Bei Teilnahme eines Pfarrers sind zu diesem Kurs auch die Kirchenpflegerinnen und Kirchenpfleger der jeweiligen Pfarrei herzlich eingeladen. Modul 1 » Allgemeines » Stiftungsaufsicht » Verwaltungskoordinatoren » Stiftungswesen » Zuständigkeiten Modul 2 » Spenden » Übungsleiterfreibetrag\, Ehrenamtspauschale\, Aufwandsentschädigung » Rechnungslegung » Bauregeln » Immobilienkonzepte » Denkmalschutz » Baulasten » Pfründestiftungen Modul 3 » Gemeinnützigkeitsrecht » Kirchensteuer » Ertragsteuer » Umsatzsteuer § 2b Teilnahme nur für alle 3 Module möglich Referentin/Referent Christine Hüttinger Josef Heinl Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries Termine MODUL 1 Dienstag\, 28. Juni bis Mittwoch\, 29. Juni MODUL 2 Dienstag\, 15. November bis Mittwoch\, 16. November MODUL 3 Dienstag\, 13. Dezember bis Mittwoch\, 14. Dezember Beginn jeweils Dienstag 14.30 Uhr Ende jeweils Mittwoch 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_436470 DTSTAMP:20220719T083733 DTSTART:20230101T090000Z DTEND:20230110T100000Z SUMMARY:Testtermin DESCRIPTION:Test\r\n\r\n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441011 DTSTAMP:20220816T075219 DTSTART:20230111T090000Z DTEND:20230111T103000Z SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Petra Bauenfeind\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 11. Januar 2023\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich. LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_439459 DTSTAMP:20220803T081015 DTSTART:20230113T160000Z DTEND:20230115T120000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ohne Krise kein Weiterkommen! DESCRIPTION:\r\n\r\nKrisenbewältigung durch Logotherapie\r\n\r\nin zwei Modulen\, Einzelbelegung möglich\r\n\r\nLebens-Krisen\, Glaubens-Krisen\, Kultur-Krisen führen die Betroffenen nicht selten in eine sinnlose Sackgasse. Da genügt es nicht\, den Menschen nur beizutehen! Die wesentliche Aufgabe von Seelsorge und Beratung besteht darin\, durch einen Blick von außen\, neue Chancen zum Leben aufzuzeigen!\r\n\r\nDafür will das Seminar bewährte Wege der Krisenbewältigung aus der Logotherapie in zwei zusammenhängenden Terminen vorstellen und praktisch einüben. Eingeladen sind Einzelpersonen und Teams aus Seelsorge und Beratung.\r\n\r\n\r\n\r\nReferent Pfarrer Stephan Neufanger\, Logotherapeut\r\n\r\nZeit / Ort Modul 1 Theorie\r\n\r\n Fr\, 13. (17:00 h) bis So\, 15. Januar (13:00h) 2023\r\n\r\n Tagungshaus Schloss Hirschberg \r\n\r\nZeit / Ort Modul 2 Praxis\r\n\r\n Fr\, 24. (19:00h) bis So 26. März (12:00h) 2023\r\n\r\n ISW Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr Euro 240 pro Modul\r\n\r\nAnmeldung ISW Marktheidenfeld: www.lehrhaus.de\, interaktive Anmeldekarte\, oder kontakt@lehrhaus.de\r\n\r\n für Tn. der Diözese Eichstätt: \r\n\r\n Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\n Bitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme.\r\n\r\nBildungskooperation der Diözese Eichstätt mit dem Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität\, Institut Simone Weil/Marktheidenfeld LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406931 DTSTAMP:20220223T101551 DTSTART:20230114T080000Z DTEND:20230114T130000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435599 DTSTAMP:20220714T075218 DTSTART;VALUE=DATE:20230121 DTEND;VALUE=DATE:20230122 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Ein Instrument für musikalisch Ungeübte! Einführung in das Musizieren mit der Veeh-Harfe" DESCRIPTION:Zeit: Sa. 21. Jan. 2023; 9.30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Gunzenhausen\, Kath. Pfarrzentrum (Nürnberger Str. 36)\r\n\r\nReferentin: Erna Dirschinger (Buchdorf)\, Musiktherapeutin i. R. \, Chorleiterin.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 50 €; Ehrenamtliche 25 €; ermäßigt (*) 40 € bzw. 20 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt\r\n\r\n Kursbeschreibung:\r\n\r\nDie Veeh-Harfe® ist ein hochwertiges\, wunderschön klingendes Saiteninstrument auch für musikalische Laien. Ursprünglich wurde sie für Menschen mit Beeinträchtigungen entwickelt. Deshalb ist sie sehr leicht zu lernen und kann auch von Personen gespielt werden\, die sich weder mit Musik noch mit Noten auskennen oder die sich für unmusikalisch halten und sich vielleicht nicht zutrauen\, ein Instrument zu erlernen und zu spielen. Bei der Veeh-Harfe® gilt: Es ist nie zu spät!\r\n\r\n Mit Hilfe eines elektronischen Stimmgerätes kann die Harfe leicht gestimmt werden! Man schiebt die Notenblätter unter die Saiten - und schon kann ́s losgehen! Durch ein speziell entwickeltes Notenschreibsystem lassen sich die Lieder ganz leicht auf die gewünschte Singhöhe verschieben. Dadurch ist auch ein gemeinsames Musizieren mit anderen Instrumenten leicht möglich. \r\n\r\nDer zarte Klang der Harfe wirkt besonders beruhigend. Gerade ältere Menschen\, die oft in ihrer Jugend kein Instrument lernen konnten oder die seitdem "aus der Übung" gekommen sind\, sind über die schnellen Fortschritte begeistert. Deshalb eignet sich die Veeh-Harfe auch besonders gut für den Einsatz in allen Feldern der Seniorenarbeit\, insbesondere auch in der Sozialen Betreuung.\r\n\r\nMindestens genauso leicht kann sie natürlich auch von musikalisch ungeübten ehrenamtlichen oder hauptberuflichen MitarbeiterInnen erlernt und gespielt werden. \r\n\r\nKursinhalte sind u. a.: \r\n\r\n Eine Veeh-Harfe stimmen\, spielen und eigene Noten schreiben Techniken und Ratschläge - auch für musikalisch Ungeübte Musizieren alleine und in der Gruppe. \r\n\r\nVier Übungs-Veeh-Harfen werden im Seminar bereitgestellt; eigene Veeh-Harfen und Stimmgeräte bitte mitbringen\, falls vorhanden.\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nFlyer LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrzentrum (Nürnberger Str. 36) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441353 DTSTAMP:20220818T115343 DTSTART:20230121T083000Z DTEND:20230121T090000Z SUMMARY:"Ein Instrument für musikalisch Ungeübte!" Einführung in das Musizieren mit der Veeh-Harfe®. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Eine Veeh-Harfe® kann auch von Personen gespielt werden\, die sich weder mit Musik noch mit Noten auskennen: Man schiebt die Notenblätter unter die Saiten – und schon kann ́s losgehen! Der zarte Klang der Harfe wirkt besonders beruhigend. Besonders Ältere\, die in ihrer Jugend kein Instrument lernen konnten\, sind über die schnellen Fortschritte begeistert. Deshalb eignet sich die Veeh-Harfe auch besonders gut für den Einsatz in der Seniorenarbeit und in der Sozialen Betreuung – und sie kann auch von musikalisch ungeübten Mitarbeiter/innen gespielt werden.\r\n\r\nKursinhalte sind:\r\n\r\n Eine Veeh-Harfe stimmen\, spielen und eigene Noten schreiben Techniken und Ratschläge – auch für musikalisch Ungeübte Musizieren alleine und in der Gruppe \r\n\r\n\r\n\r\nMaterialien: 4 Übungs-Veeh-Harfen werden bereitgestellt; eigene Veeh-Harfe und Stimmgerät bitte mitbringen\, falls vorhanden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach §43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Erna Dirschinger\, Musiktherapeutin i. R.\, Chorleiterin\, Buchdorf Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 21. Januar 2023\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum\, Nürnberger Straße 36\, 91710 Gunzenhausen weiterer Termin: Mittwoch\, 25. Januar 2023\, Katholisches Pfarrzentrum Heilig-Kreuz in Neumarkt Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €) inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu \r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Gunzenhausen ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_372505 DTSTAMP:20210823T134825 DTSTART;VALUE=DATE:20230124 DTEND;VALUE=DATE:20230125 CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:C-/D-Kurs Prüfungen - Anmeldeschluss: 01.11.2022 LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_435600 DTSTAMP:20220714T075743 DTSTART;VALUE=DATE:20230125 DTEND;VALUE=DATE:20230126 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Ein Instrument für musikalisch Ungeübte! Einführung in das Musizieren mit der Veeh-Harfe" DESCRIPTION:Zeit: Mi. 25. Jan. 2023; 9:30 bis 17 Uhr \r\n\r\nOrt: Neumarkt\, Hl. Kreuz\r\n\r\nReferentin: Erna Dirschinger (Buchdorf)\, Musiktherapeutin i. R. \, Chorleiterin.\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 50 €; Ehrenamtliche 25 €; ermäßigt (*) 40 € bzw. 20 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nDie Veeh-Harfe® ist ein hochwertiges\, wunderschön klingendes Saiteninstrument auch für musikalische Laien. Ursprünglich wurde sie für Menschen mit Beeinträchtigungen entwickelt. Deshalb ist sie sehr leicht zu lernen und kann auch von Personen gespielt werden\, die sich weder mit Musik noch mit Noten auskennen oder die sich für unmusikalisch halten und sich vielleicht nicht zutrauen\, ein Instrument zu erlernen und zu spielen. Bei der Veeh-Harfe® gilt: Es ist nie zu spät!\r\n\r\n Mit Hilfe eines elektronischen Stimmgerätes kann die Harfe leicht gestimmt werden! Man schiebt die Notenblätter unter die Saiten - und schon kann ́s losgehen! Durch ein speziell entwickeltes Notenschreibsystem lassen sich die Lieder ganz leicht auf die gewünschte Singhöhe verschieben. Dadurch ist auch ein gemeinsames Musizieren mit anderen Instrumenten leicht möglich. \r\n\r\nDer zarte Klang der Harfe wirkt besonders beruhigend. Gerade ältere Menschen\, die oft in ihrer Jugend kein Instrument lernen konnten oder die seitdem "aus der Übung" gekommen sind\, sind über die schnellen Fortschritte begeistert. Deshalb eignet sich die Veeh-Harfe auch besonders gut für den Einsatz in allen Feldern der Seniorenarbeit\, insbesondere auch in der Sozialen Betreuung.\r\n\r\nMindestens genauso leicht kann sie natürlich auch von musikalisch ungeübten ehrenamtlichen oder hauptberuflichen MitarbeiterInnen erlernt und gespielt werden. \r\n\r\nKursinhalte sind u. a.: \r\n\r\n Eine Veeh-Harfe stimmen\, spielen und eigene Noten schreiben Techniken und Ratschläge - auch für musikalisch Ungeübte Musizieren alleine und in der Gruppe. \r\n\r\nVier Übungs-Veeh-Harfen werden im Seminar bereitgestellt; eigene Veeh-Harfen und Stimmgeräte bitte mitbringen\, falls vorhanden.\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nFlyer LOCATION:Neumarkt, Kath. Pfarrzentrum Hl.-Kreuz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441355 DTSTAMP:20220818T122958 DTSTART:20230125T083000Z DTEND:20230125T090000Z SUMMARY:"Ein Instrument für musikalisch Ungeübte!" Einführung in das Musizieren mit der Veeh-Harfe®. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Eine Veeh-Harfe® kann auch von Personen gespielt werden\, die sich weder mit Musik noch mit Noten auskennen: Man schiebt die Notenblätter unter die Saiten – und schon kann ́s losgehen! Der zarte Klang der Harfe wirkt besonders beruhigend. Besonders Ältere\, die in ihrer Jugend kein Instrument lernen konnten\, sind über die schnellen Fortschritte begeistert. Deshalb eignet sich die Veeh-Harfe auch besonders gut für den Einsatz in der Seniorenarbeit und in der Sozialen Betreuung – und sie kann auch von musikalisch ungeübten Mitarbeiter/innen gespielt werden.\r\n\r\nKursinhalte sind:\r\n\r\n Eine Veeh-Harfe stimmen\, spielen und eigene Noten schreiben Techniken und Ratschläge – auch für musikalisch Ungeübte Musizieren alleine und in der Gruppe \r\n\r\n\r\n\r\nMaterialien: 4 Übungs-Veeh-Harfen werden bereitgestellt; eigene Veeh-Harfe und Stimmgerät bitte mitbringen\, falls vorhanden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach §43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Erna Dirschinger\, Musiktherapeutin i. R.\, Chorleiterin\, Buchdorf Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstaett und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Mittwoch\, 25. Januar 2023\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum Heilig-Kreuz\, Schafhofstraße 3\, 92318 Neumarkt weiterer Termin: Samstag\, 21. Januar 2023\, Katholisches Pfarrzentrum Gunzenhausen Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €) inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu \r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Heilig-Kreuz Neumarkt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440647 DTSTAMP:20220812T100809 DTSTART:20230125T190000Z DTEND:20230125T193000Z SUMMARY:Augenblicke. Kurzfilme im Kino DESCRIPTION: Inhaltlich interessante\, gern auch herausfordernde\, und ästhetisch anspruchsvolle Kurzfilme auf der großen Kinoleinwand zu präsentieren ist das Anliegen der traditionsreichen Kurzfilmtage „Augenblicke“. Es muss nicht immer die klare\, eindeutige Botschaft sein; die Bilder und Geschichten werfen durchaus auch Fragen auf\, die zum Nachdenken und zum Gespräch anregen.\r\n\r\nAuch im Jahr 2023 sind ausgewählte\, preisgekrönte Filme zu sehen\, die nur wenige Augenblicke dauern\, zwischen drei und 15 Minuten – unter anderem:\r\n\r\n Aysha: Eine religiöse Prüfung in einem Hinterhof in Afrin in Syrien Better Half: Die Weltbevölkerung halbieren\, um den Planeten zu retten? Get Home Safe: Der nächtliche Nachhauseweg als Thriller \r\n\r\nIm Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch.\r\n\r\nAufgrund der Pandemie-Situation kann eine Terminverschiebung notwendig werden. Darüber hinaus bemühen wir uns um ein Streaming-Angebot. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Tagespresse.\r\n\r\nModeration: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 25. Januar 2023\, Donnerstag\, 26. Januar 2023\, jeweils 20.00 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 8\,– € / ermäßigt 7\,– € Kartenvorverkauf: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Reservierungen: Telefon 08421/50-651 bzw. medienzentrale@bistum-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_439471 DTSTAMP:20220803T083941 DTSTART:20230126T080000Z DTEND:20230126T160000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Unauslöschliches Prägemal oder Vereinsmitgliedschaft? DESCRIPTION: \r\n\r\nKirchenrechtliche Fragen rund um die Praxis des Kirchenein- und austritts\r\n\r\nIn Zeiten\, in denen man in Standesämtern teilweise auf Wochen im Voraus einen Termin zum Kirchenaustritt reservieren muss\, kann es verwundern\, dass es Menschen gibt\, die (wieder) Mitglied der katholischen Kirche werden wollen. Die Taufe\, die Konversion aber auch die Rekonziliation sind Wege hinein in die Kirche. Doch gibt es auch einen wirklichen Weg hinaus? Der Fortbildungstag befasst sich aus kirchenrechtlicher Sicht mit der Frage der Kirchengliedschaft\, mit den Vorgängen des Eintritts und mit den Folgen des Kirchenaustritts.\r\n\r\nReferent Domvikar Dr. Kalisch\r\n\r\nTermine zur Auswahl Donnerstag\, 26. Januar von 9 Uhr bis 17 Uhr Donnerstag\, 12. Oktober von 9 Uhr bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries Anmeldung Sekretariat der HA II\, Abt. 3 Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de www.tagungshaus-schloss-hirschberg.de/bildung/fort-und-weiterbildung\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_440648 DTSTAMP:20220812T100818 DTSTART:20230126T190000Z DTEND:20230126T193000Z SUMMARY:Augenblicke. Kurzfilme im Kino DESCRIPTION: Inhaltlich interessante\, gern auch herausfordernde\, und ästhetisch anspruchsvolle Kurzfilme auf der großen Kinoleinwand zu präsentieren ist das Anliegen der traditionsreichen Kurzfilmtage „Augenblicke“. Es muss nicht immer die klare\, eindeutige Botschaft sein; die Bilder und Geschichten werfen durchaus auch Fragen auf\, die zum Nachdenken und zum Gespräch anregen.\r\n\r\nAuch im Jahr 2023 sind ausgewählte\, preisgekrönte Filme zu sehen\, die nur wenige Augenblicke dauern\, zwischen drei und 15 Minuten – unter anderem:\r\n\r\n Aysha: Eine religiöse Prüfung in einem Hinterhof in Afrin in Syrien Better Half: Die Weltbevölkerung halbieren\, um den Planeten zu retten? Get Home Safe: Der nächtliche Nachhauseweg als Thriller \r\n\r\nIm Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch.\r\n\r\nAufgrund der Pandemie-Situation kann eine Terminverschiebung notwendig werden. Darüber hinaus bemühen wir uns um ein Streaming-Angebot. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Tagespresse.\r\n\r\nModeration: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 25. Januar 2023\, Donnerstag\, 26. Januar 2023\, jeweils 20.00 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 8\,– € / ermäßigt 7\,– € Kartenvorverkauf: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Reservierungen: Telefon 08421/50-651 bzw. medienzentrale@bistum-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_436989 DTSTAMP:20220721T065021 DTSTART;VALUE=DATE:20230131 DTEND;VALUE=DATE:20230201 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Tanzt einfach mit - CD 3: Flotte und ruhige Tänze im Sitzen - Teil 2" DESCRIPTION:Zeit: Di. 31. Jan. 2023; 9:30 bis 17 Uhr \r\n\r\nOrt: Ingolstadt\, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Str. 69)\r\n\r\nReferentin: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e.V.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Diözesanreferent für Seniorenpastoral Veranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit der KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V. (04.02.).\r\n\r\nKursgebühr: 50 €\, ermäßigt 40 €; Ehrenamtliche 25 €\, ermäßigt 20 €.\r\n\r\n Kursbeschreibung:\r\n\r\nZur CD "Tanzt einfach mit 3" gibt es mit Teil 2 eine weitere neue Broschüre mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen: "Tanzt einfach mit 3 im Sitzen" / Teil 2" enthält zu den Titeln Nr. 14 bis 24 dieser CD 41 frische Choreographien zu abwechslungsreichen Musikstücken\, die sich sowohl für die offene Seniorenarbeit als auch für Pflegeeinrichtungen eignen:\r\n\r\n Gymnastische Tänze\, Thementänze und Tänze mit Handgeräten und Rhythmusinstrumenten sprechen unterschiedliche Sinne an. Flotte und ruhige Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit und damit ein positives Lebensgefühl. Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen - mit und ohne Handgeräte - vorgestellt und eingeübt. \r\n\r\nDas Arbeitsmaterial kann - nur gegen Vorbestellung(!) - zum Kurspreis (Rabatt 20%) erworben werden (Set 39\,50 € / CD einzeln 23\,00 € / Broschüre einzeln 20\,00 €):\r\n\r\n CD "Tanzt einfach mit 3" (VKJK 0929) des Bundesverbands Seniorentanz. Broschüre "Tanzt einfach mit 3 im Sitzen" (Teil 2) mit Tanzbeschreibungen zu dieser CD. \r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nFlyer LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Straße 69) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441358 DTSTAMP:20220818T133033 DTSTART:20230131T083000Z DTEND:20230131T090000Z SUMMARY:Tanzt einfach mit / CD 3. Flotte und ruhige Tänze im Sitzen - Teil 2. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Zur CD „Tanzt einfach mit 3“ gibt es mit Heft 2 eine weitere neue Broschüre mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen: Es enthält zu den Titeln Nr. 14 bis 24 dieser CD 41 frische Choreographien zu abwechslungsreichen Musikstücken\, die sich sowohl für die offene Seniorenarbeit als auch für Pflegeeinrichtungen eignen: • Flotte und ruhige Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit. • Gymnastische Tänze\, Thementänze und Tänze mit Handgeräten und Rhythmusinstrumenten sprechen unterschiedliche Sinne an. • Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen – mit und ohne Handgeräte – vorgestellt und eingeübt. Materialien: Arbeitsheft „Tanzt einfach mit im Sitzen 3 (Teil 2)“ und CD „Tanzt einfach mit 3 (VKJK 0929)“. Beide können – nur gegen Vorbestellung (!) – zum Kurspreis (20 % Rabatt) als Set oder einzeln erworben werden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach §43b/§53c\r\n\r\nDie Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e. V.\, Nürnberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Dienstag\, 31. Januar 2023\, 09.30. Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt weiterer Termin: Samstag\, 04. Februar 2023\, Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald\, Nürnberg Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €) inkl. Pausenkaffee\r\n\r\nAnmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn\r\n\r\nmehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_436990 DTSTAMP:20220721T065615 DTSTART;VALUE=DATE:20230204 DTEND;VALUE=DATE:20230205 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Tanzt einfach mit - CD 3: Flotte und ruhige Tänze im Sitzen - Teil 2" DESCRIPTION:Zeit: Sa. 4. Feb. 2023; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63)\r\n\r\nReferentin: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e.V. Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt und für Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Seniorenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit der KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V. (04.02.).\r\n\r\nKursgebühr: 50 €\, ermäßigt 40 €; Ehrenamtliche 25 €\, ermäßigt 20 €.\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nZur CD "Tanzt einfach mit 3" gibt es mit Teil 2 eine weitere neue Broschüre mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen: "Tanzt einfach mit 3 im Sitzen / Teil 2" enthält zu den Titeln Nr. 14 bis 24 dieser CD 41 frische Choreographien zu abwechslungsreichen Musikstücken\, die sich sowohl für die offene Seniorenarbeit als auch für Pflegeeinrichtungen eignen:\r\n\r\n Gymnastische Tänze\, Thementänze und Tänze mit Handgeräten und Rhythmusinstrumenten sprechen unterschiedliche Sinne an. Flotte und ruhige Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit und damit ein positives Lebensgefühl. Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen - mit und ohne Handgeräte - vorgestellt und eingeübt. \r\n\r\nDas Arbeitsmaterial kann - nur gegen Vorbestellung(!) - zum Kurspreis (Rabatt 20%) erworben werden (Set 39\,50 € / CD einzeln 23\,00 € / Broschüre einzeln 20\,00 €):\r\n\r\n CD "Tanzt einfach mit 3" (VKJK 0929) des Bundesverbands Seniorentanz. Broschüre "Tanzt einfach mit 3 im Sitzen" (Teil 2) mit Tanzbeschreibungen zu dieser CD. \r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nFlyer LOCATION:Nürnberg, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_441359 DTSTAMP:20220818T133632 DTSTART:20230204T083000Z DTEND:20230204T090000Z SUMMARY:Tanzt einfach mit / CD 3. Flotte und ruhige Tänze im Sitzen - Teil 2. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Zur CD „Tanzt einfach mit 3“ gibt es mit Heft 2 eine weitere neue Broschüre mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen: Es enthält zu den Titeln Nr. 14 bis 24 dieser CD 41 frische Choreographien zu abwechslungsreichen Musikstücken\, die sich sowohl für die offene Seniorenarbeit als auch für Pflegeeinrichtungen eignen: • Flotte und ruhige Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit. • Gymnastische Tänze\, Thementänze und Tänze mit Handgeräten und Rhythmusinstrumenten sprechen unterschiedliche Sinne an. • Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen – mit und ohne Handgeräte – vorgestellt und eingeübt. Materialien: Arbeitsheft „Tanzt einfach mit im Sitzen 3 (Teil 2)“ und CD „Tanzt einfach mit 3 (VKJK 0929)“. Beide können – nur gegen Vorbestellung (!) – zum Kurspreis (20 % Rabatt) als Set oder einzeln erworben werden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach §43b/§53c\r\n\r\nDie Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e. V.\, Nürnberg Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Samstag\, 04. Februar 2023\, 09.30. Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald\, Saarbrückener Straße 63\, 90469 Nürnberg weiterer Termin: Dienstag\, 31. Januar 2023\, Katholisches Pfarrzentrum St. Anton in Ingolstadt Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €) inkl. Pausenkaffee\r\n\r\nAnmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn Kooperationspartner: KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V.\r\n\r\nmehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald Nürnberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406932 DTSTAMP:20220223T101634 DTSTART:20230211T080000Z DTEND:20230211T130000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_372486 DTSTAMP:20210823T133814 DTSTART:20230310T150000Z DTEND:20230311T170000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Intensivwochenende für die Teilnehmer der C-/D-Kurse auf Schloss Hirschberg LOCATION:Bildungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_439470 DTSTAMP:20220803T081637 DTSTART:20230324T180000Z DTEND:20230326T110000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ohne Krise kein Weiterkommen! DESCRIPTION: \r\n\r\nKrisenbewältigung durch Logotherapie\r\n\r\nin zwei Modulen\, Einzelbelegung möglich\r\n\r\nLebens-Krisen\, Glaubens-Krisen\, Kultur-Krisen führen die Betroffenen nicht selten in eine sinnlose Sackgasse. Da genügt es nicht\, den Menschen nur beizutehen! Die wesentliche Aufgabe von Seelsorge und Beratung besteht darin\, durch einen Blick von außen\, neue Chancen zum Leben aufzuzeigen!\r\n\r\nDafür will das Seminar bewährte Wege der Krisenbewältigung aus der Logotherapie in zwei zusammenhängenden Terminen vorstellen und praktisch einüben. Eingeladen sind Einzelpersonen und Teams aus Seelsorge und Beratung.\r\n\r\n\r\n\r\nReferent Pfarrer Stephan Neufanger\, Logotherapeut\r\n\r\nZeit / Ort Modul 1 Theorie\r\n\r\n Fr\, 13. (17:00 h) bis So\, 15. Januar (13:00h) 2023\r\n\r\n Tagungshaus Schloss Hirschberg \r\n\r\nZeit / Ort Modul 2 Praxis\r\n\r\n Fr\, 24. (19:00h) bis So 26. März (12:00h) 2023\r\n\r\n ISW Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr Euro 240 pro Modul\r\n\r\nAnmeldung ISW Marktheidenfeld: www.lehrhaus.de\, interaktive Anmeldekarte\, oder kontakt@lehrhaus.de\r\n\r\n für Teilnehmer der Diözese Eichstätt: \r\n\r\n Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon: 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de\r\n\r\n Bitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme.\r\n\r\nBildungskooperation der Diözese Eichstätt mit dem Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität\, Institut Simone Weil/Marktheidenfeld LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406933 DTSTAMP:20220223T101711 DTSTART:20230422T070000Z DTEND:20230422T120000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406934 DTSTAMP:20220223T101746 DTSTART:20230513T070000Z DTEND:20230513T120000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406935 DTSTAMP:20220223T101814 DTSTART:20230617T070000Z DTEND:20230617T120000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_409635 DTSTAMP:20220308T093706 DTSTART;VALUE=DATE:20230710 DTEND;VALUE=DATE:20230712 CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:C-/D-Kurs Prüfungen - Anmeldeschluss: 28.04.2023 LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_406936 DTSTAMP:20220223T101901 DTSTART:20230715T070000Z DTEND:20230715T120000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs mit Abschlussgottesdienst LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_439472 DTSTAMP:20220803T084200 DTSTART:20231012T070000Z DTEND:20231012T150000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Unauslöschliches Prägemal oder Vereinsmitgliedschaft? DESCRIPTION: Kirchenrechtliche Fragen rund um die Praxis des Kirchenein- und austritts\r\n\r\nIn Zeiten\, in denen man in Standesämtern teilweise auf Wochen im Voraus einen Termin zum Kirchenaustritt reservieren muss\, kann es verwundern\, dass es Menschen gibt\, die (wieder) Mitglied der katholischen Kirche werden wollen. Die Taufe\, die Konversion aber auch die Rekonziliation sind Wege hinein in die Kirche. Doch gibt es auch einen wirklichen Weg hinaus? Der Fortbildungstag befasst sich aus kirchenrechtlicher Sicht mit der Frage der Kirchengliedschaft\, mit den Vorgängen des Eintritts und mit den Folgen des Kirchenaustritts.\r\n\r\nReferent Domvikar Dr. Kalisch\r\n\r\nTermin Donnerstag\, 12. Oktober von 9 Uhr bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries Anmeldung Sekretariat der HA II\, Abt. 3 Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de www.tagungshaus-schloss-hirschberg.de/bildung/fort-und-weiterbildung\r\n\r\nBitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Online-Anmeldeformular an oder mit dem Antrag auf Fortbildungsmaßnahme. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT END:VCALENDAR