Zum Inhalt springen
15.05.2017

Vom Konflikt zur Gemeinschaft: 500 Jahre Reformation

Es ist einer der größten Versöhnungsprozesse weltweit: Überall kommen derzeit evangelische und katholische Christen zusammen, um endgültig Frieden zu schließen. Anlass ist der Beginn der Reformation vor 500 Jahren.

Versöhungsgottedsienst; Foto: Bernhard Löhlein
Versöhungsgottedsienst; Foto: Bernhard Löhlein

Es ist einer der größten Versöhnungsprozesse weltweit: Überall kommen derzeit evangelische und katholische Christen zusammen, um endgültig Frieden zu schließen. Anlass ist der Beginn der Reformation vor 500 Jahren und damit verbunden hat es in den vergangenen Jahrhunderten viele, zum Teil auch blutige Konflikte gegeben. Das ist vorbei. Auch in Ingolstadt hat man sich getroffen und bei einer liturgischen Feier ein Zeichen gesetzt: Vom Konflikt zur Gemeinschaft. Bernhard Löhlein berichtet.