Zum Inhalt springen
07.08.2019

Orientierungswochende für Interessierte am Hospizdienst der Malteser

Helfende Hände im Hospiz, pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Eichstätt. - Menschen, deren Zeit begrenzt ist, wertvolle Stunden schenken - dies ist die Hauptaufgabe der ehrenamtlichen Hospizbegleiter des Hospizdienstes in Eichstätt. Im Falle einer schweren Erkrankung braucht es neben einer guten medizinischen und pflegerischen Versorgung nämlich vor allem eines: Menschen, die sich Zeit nehmen für Gespräche, die mal ernst und tiefgründig, manchmal aber auch voller Humor sein können. Gemeinsame Spaziergänge, um Erinnerungen zu teilen oder Erinnerungen zu schaffen sowie leise Momente, in denen man beieinandersitzt und gemeinsam schweigt, können Gold wert sein. 

Ehrenamtlich im Hospizdienst mitwirken

Falls Sie bereit sind, sich mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer auseinander zu setzen und etwas Zeit übrighaben, die Sie gerne an andere Menschen verschenken würden, könnte die ehrenamtliche Mitarbeit im Hospizdienst das Richtige für Sie sein. Am Orientierungswochenende können sich Interessierte umfassend informieren. 

Es findet am Freitag, 20. September von 17.30 bis 20.30 Uhr, Samstag, 21. September von 9.00 bis 16.30 Uhr und am Sonntag, 22. September von 9.00 bis 12.00 Uhr in Eichstätt statt. Interessierte erhalten nähere Informationen unter 08421-980715.

Kontakt und Informationen:
Malteser Hilfsdienst e.V.
Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst
08421-980715 oder 77
hospizdienst.eichstaett@malteser.org

Quelle: Malteser



Die Ökumene-Kommission berät den Bischof in allen ökumenischen Fragen. Darüber hinaus hat sie die Aufgabe, die Ökumene in der Diözese zu fördern, ein ökumenisches Netz aufzubauen, weltkirchliche und diözesane Dokumente in die Praxis umzusetzen, ökumenische Bildungsarbeit zu unterstützen. und den überkonfessionellen Dialog zu fördern.

Collegium Orientale

Das Collegium Orientale in Eichstätt ist eine ökumenische Einrichtung: Es ist international und interkonfessional ausgerichtet. Studierende aller orientalischen Schwesterkirchen sind eingeladen, miteinander zu studieren, zu beten und zusammen zu leben, damit in einem offenen Miteinander die Kenntnis und das Gespür füreinander wachsen kann.

Gottesdienste im Collegium Orientale

Simultankirchenradweg in der Oberpfalz

Unter dem Motto "Erleben. Erfahren. Entdecken. Wie Kirche bewegt!" haben die evangelische und die katholische Kirche 2015 gemeinsam den Simultankirchenradweg in der Oberpfalz eröffnet. mehr... | Video

Ökumenischer Pilgerweg

Ein Pilgerweg, den die heilige Walburga und der heilige Willibald zwischen ihren "Hausklöstern" in Heidenheim und Eichstätt zurücklegten. In der Mitte: die Gunthildis-Kapelle im Schambachtal. Video | Weitere Informationen

Neues Leben in altehrwürdigem Kloster: Bildungs-, Begegnungs-, Tagungs-, und Pilgerzentrum in Kloster Heidenheim. Leseprobe der Kirchenzeitung