Zum Inhalt springen

Maus-Türöffner-Tag 2017

Der 3. Oktober 2017 steht im Zeichen der Kinder und Familien: „Die Sendung mit der Maus“ (WDR) hat zum siebten bundesweiten „Türöffner-Tag“ aufgerufen. Auch beim Bistum Eichstätt werden sich dann Türen öffnen, die sonst für Kinder verschlossen sind. 

Auf den Unterseiten findest Du nähere Informationen zu den Angeboten und - ganz wichtig - die Anmeldemöglichkeit. Bitte melde Dich unbedingt per E-Mail an!

Video: Der Maus-Türöffner-Tag

Zum ersten Mal beteiligt sich die Diözese Eichstätt am "Maus-Türöffner-Tag"

Zum siebten Mal ruft „Die Sendung mit der Maus“ des Westdeutschen Rundfunks zum „Maus-Türöffner-Tag“ auf. Mehr als 600 Organisationen beteiligen sich an der bundesweiten Aktion. Zum ersten Mal sind auch Einrichtungen der Diözese Eichstätt mit dabei. Dabei gibt es viele spannende Orte zu entdecken.

Museumsdepot Domschatz- und Diözesanmuseum

Eine schwere und mit Alarmanlage gesicherte Türe führt in unser Museumsdepot, in das normalerweise keine Besucher dürfen. Dort werden all die Dinge aufbewahrt, die nicht in der Ausstellung gezeigt werden können, weil sie zum Beispiel  kaputt sind. Von Figuren über Bilder bis hin zu Münzen oder sogar Knochen (brrr...) sind hier viele hundert Gegenstände versammelt. Weitere Informationen und Anmeldung

Abtei St. Walburg: Kerzen-Werkstatt

Schwester Caritas beim Kerzengestalten. Foto: Marco Schneider

Die Nonnen im Kloster St. Walburg öffnen für Dich die Werkstatt, in der sie Kerzen für viele verschiedene Anlässe verzieren.Du erfährst, wie und warum man Kerzen verziert, kannst dabei zusehen und darfst Dir selbst Deine Maus-Kerze zum Mitnehmen basteln. Weitere Informationen und Anmeldung

Rebdorf: Wasserkraftwerk und Heizwerk

Das Licht kommt aus dem Wasser und die Wärme aus dem Wald? Bei uns schon: Am Türöffnertag öffnen wir die Türen zu den Technikräumen im neuen Wasserkraftwerk und dem Hackschnitzelheizwerk daneben. Die Ingenieure zeigen dir, wie das alles funktioniert und wie es hilft, die Umwelt sauber zu halten. Weitere Informationen und Anmeldung

Collegium Orientale Eichstätt

Im Collegium Orientale in Eichstätt gibt es unzählige Bilder von Heiligen. Hast Du dich schon mal gefragt, warum Ochs und Esel zur Weihnachtskrippe gehören? Warum liegt das Jesus-Kind in einer Krippe? Warum wirkt seine Mutter Maria manchmal traurig und der heilige Josef nachdenklich? Du wirst das alles bei uns erfahren. Und nicht nur das; Du darfst selbst eine Ikone – so heißen die Heiligenbilder bei uns – bunt ausmalen und es mit nach Hause nehmen.  Weitere Informationen und Anmeldung