Zum Inhalt springen

Vergütungssätze für Kirchenmusiker

Aufgrund der Tariferhöhung haben sich die Vergütungssätze rückwirkend ab dem 01.04.2019 geändert:

A-Musiker    36,46 €

B-Musiker    30,39 €

C-Musiker    23,04 €

D-Musiker    21,14 €

E-Musiker    20,93 €   
(= Kirchenmusiker ohne abgeschlossene kirchenmusikalische Prüfung)

Diese Sätze sind ein Richtwert, eine Empfehlung (z. B. für Ehrenamtliche oder Freiberufler); sie beinhalten die Vorbereitungszeit, entsprechen also dem mittelbaren und unmittelbaren Dienst.
Es besteht kein Anspruch auf Zahlung dieser Vergütungssätze.

Dabei gilt jeder Gottesdienst als 1 Dienst, ungeachtet seiner zeitlichen Dauer. Chorproben von mindestens 90 Minuten Länge zählen als 2 Dienste; entsprechend zählen Chorproben mit einer Dauer von weniger als 90 Minuten als 1 Dienst.