Zum Inhalt springen

Kirchenmusik

Ausbildung

Kirchenmusikalische C/D-Qualifikation

Das Amt für Kirchenmusik bietet kirchenmusikalisch Interessierten aus der Diözese Eichstätt die Ausbildung zum/zur nebenberuflichen KirchenmusikerIn (C-Kurs/ D-Kurs) an.

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum selbstständigen kirchenmusikalischen Dienst in einer Pfarrgemeinde. Die Ausbildung konzentriert sich auf die Vermittlung von theoretischem und praktischem Grundwissen in allen kirchenmusikalisch wichtigen Gebieten. Der Einstieg geschieht grundsätzlich in den D-Kurs. Innerhalb von zwei bzw. spätestens nach drei Jahren kann man die Qualifikation zum D-Kirchenmusiker erlangen. Nach abgelegter D-Prüfung und bei entsprechender Eignung ist der Aufbaukurs mit dem Ziel der C-Prüfung möglich, wiederum in zwei bzw. nach drei Jahren.

 

Kursbeitrag
Das Bistum Eichstätt sieht die Kirchenmusikausbildung als wichtige Aufgabe an und fördert diese finanziell. Dennoch kann zur Deckung der Kosten nicht auf die Erhebung von Unterrichtsgebühren verzichtet werden.
Die Ausbildung kostet monatlich 30,00 Euro. Für Fahrtkosten, Noten, Unterrichtsmaterial und die Kosten für weitere Fortbildungen kommt der Kursteilnehmer selbst auf.

 

1. Voraussetzungen

Voraussetzung für die Ausbildung sind gewisse musiktheoretische Grundkenntnisse und eine natürliche Musikalität, die in einer kleinen Aufnahmeprüfung nachzuweisen sind.

 

2. Unterricht

Die Fächer Liturgik, Chorleitung, deutscher Liturgiegesang, Gregorianik, Stimmbildung, Tonsatz, Gehörbildung, Musikgeschichte und Orgelkunde werden in zehn Unterrichtseinheiten einmal monatlich jeweils samstags im Amt für Kirchenmusik in Eichstätt unterrichtet. Der Einzelunterricht im liturgischen Orgelspiel, Orgelliteraturspiel, Partitur- und Generalbass-Spiel findet wöchentlich in Absprache mit dem jeweils zuständigen Regionalkantor statt. Voraussetzung für die Kursteilnahme ist außerdem die Mitwirkung in einem Chor (Kirchen-, Jugend- oder Schulchor) während der ganzen Ausbildungszeit (ausgenommen sind Mutanten).

 

3. Aufnahmeprüfung

Die Aufnahmeprüfung findet in der Regel im September statt, Anmeldeschluss ist Ende August. Die Aufnahmeprüfungs-Unterlagen fordern Sie bitte beim Amt für Kirchenmusik an (08421) 50-861, E-Mail: kirchenmusik(at)bistum-eichstaett(dot)de an.

Anforderungen der Aufnahmeprüfung:

  1. Spielen einer der fünfzehn zweistimmigen Inventionen von J. S. Bach auf dem Klavier (selbst ausgewählt und vorbereitet)

  2. Singen eines selbstgewählten Liedes aus dem Gotteslob
  3. Erkennen und Singen von einfachen Intervallen und Rhythmen
  4. Kenntnis der allgemeinen Musiklehre (Intervalle und Tonarten)



Der Informationsflyer für den D- und C-Kurs Kirchenmusik
kann hier heruntergeladen werden:

Informationsflyer D- und C-Kurs Kirchenmusik


Das Anmeldeformular zur Aufnahmeprüfung für den  D-/C-Kurs
kann hier heruntergeladen werden:

Anmeldeformular D-/C-Kurs


Die Kurs- und Prüfungsanmeldung für den  D-Kurs
kann hier heruntergeladen werden:

Kurs- und Prüfungsanmeldung D-Kurs


Die Kurs- und Prüfungsanmeldung für den  C-Kurs
kann hier heruntergeladen werden:

Kurs- und Prüfungsanmeldung C-Kurs

Die nächsten Termine

Seite 1 von 1 1

19. Januar 2019
Kurstag C/D-Kurs
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik
16. Februar 2019
Kurstag C/D-Kurs
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik
16. März 2019
Kurstag C/D-Kurs mit Orgelbaukunde ab 9 Uhr
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik
5. April 2019 - 6. April 2019
C/D-Kurs Intensivwochenende auf Schloss Hirschberg
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik
4. Mai 2019
Kurstag C/D-Kurs mit Stimmkunde ab 9 Uhr
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik
8. Juni 2019
Kurstag C/D-Kurs
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik
6. Juli 2019
7. Juli 2019 17.00 Uhr
Schüler-Orgelkonzert
Ort: Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Dr.-Grabmann-Platz, 92334 Berching
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik
15. Juli 2019
C/D-Kurs Prüfungen
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik
16. Juli 2019
C/D-Kurs Prüfungen
Veranstalter: Amt für Kirchenmusik

Seite 1 von 1 1