Zum Inhalt springen

HL. MARIA MAGDALENA

22. Juli 2019

F Off vom F, Te Deum

W M vom F, Gl, eig Prf, feierlicher Schlusssegen (MB II 560)

L: Hld 3,1–4a oder 2 Kor 5,14–17

APs: Ps 63, 2.3–4.5–6.7–8 (R: vgl. 2; GL 616,1)

Ev: Joh 20,1–2.11–18 (eig)

 

Hueber Anton, Beilngries, ✝ 1936, 57 J.

Dirsch Richard, Kirchbuch, ✝ 1998, 84 J.

Köbl Georg, Ochsenfeld, Lenting, ✝ 2018, 84 J.

 

Hinweis: Deutsche Fassung der Präfation vom Fest; die Kongregation für die Gottesdienst- und Sakramentenordung hat am 14. Juni 2018 die confirmatio erteilt. Eine Vertonung ist in Bearbeitung.

 

In Wahrheit ist es würdig und recht,

dir, allmächtiger Vater,

für deine Barmherzigkeit zu danken,

die nicht geringer ist als deine Macht,

 

und dich in allem zu preisen durch unseren Herrn Jesus Christus.

Denn im Garten hat er sich Maria Magdalena am Ostertag offenbart,

die ihn so sehr geliebt hat, als er auf Erden lebte.

Sie sah ihn sterben am Kreuz,

sie suchte ihn im Grab,

als erste betete sie ihn an, als er von den Toten erstanden war.

Er aber hat sie ausgezeichnet als Apostelin für die Apostel,

damit die frohe Botschaft vom neuen Leben

sich ausbreite bis an die Enden der Erde.

Darum, o Herr, preisen wir dich mit allen Engeln und Heiligen und singen voll Freude das Lob deiner Herrlichkeit

Das Kalendarium zum Download

Das Kalendarium können Sie sich auch als PDF- oder Word-Datei für jeden Monat herunterladen.