Zum Inhalt springen

Videos zum Thema Willibald

"In Verbindung bleiben": Die Willibaldswoche 2021

Bischof Gregor Maria Hanke bei der Lichternacht in Stopfenheim im Rahmen der Willibaldswoche 2021. Foto: Johannes Heim/pde
Trotz der Corona-Pandemie kann die Willibaldswoche im Bistum Eichstätt stattfinden – allerdings nicht wie üblich in einem Festzelt in Eichstätt. In diesem Jahr wird die Begegnungs- und Wallfahrtswoche zu Ehren des Bistumsgründers, des Heiligen Willibalds und dessen Todestag am 7. Juli 787 dezentral gefeiert: In allen acht Dekanaten finden unter dem Motto „In Verbindung bleiben“ zahlreiche Angebote statt, von Jugendaktionen über Pilgerwanderungen bis hin zu Gottesdiensten.

Gottesdienst für alle Ehejubilare des Bistums mit Bischof Gregor Maria Hanke

Auch wenn es nicht, wie vor Corona gewohnt, zu großen Begegnungen in Eichstätt kommen konnte, zelebrierte Bischof Gregor Maria Hanke am Montag, 5. Juli, einen Gottesdienst in der Eichstätter Schutzengelkirche, der allen Ehejubilaren gewidmet war – ganz egal, welchen Hochzeitstag sie in diesem Jahr begehen.

Live aus Eichstätt: Pontifikalamt zum Willibaldsfest

Am Sonntag, 4. Juli, zelebrierte Bischof Gregor Maria Hanke einen Festgottesdienst zu Ehren des heiligen Willibalds, zu dem auch Fußwallfahrer in die Schutzengelkirche nach Eichstätt kamen. Ein Ensemble des Eichstätter Domchores unter der Leitung von Domkapellmeister Manfred Faig hat u.a. die „Missa brevis“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina gesungen.

Die etwas andere Darstellung des heiligen Willibald

"Es muss nicht immer die hohe Kunst sein", sagt Kunsthistorikerin Claudia Grund in ihrem zweiten Beitrag für die Aktion Hoffnungsfunken. Anlässlich...

Auf den Spuren der Eichstätter Diözesanheiligen

Grab des heiligen Willibalds im Eichstätter Dom. pde-Foto: Johannes Heim
Die Missionierung Bayerns war der Auftrag von Willibald und seinen Geschwistern. Und im Kloster Heidenheim hatten sie unter anderem ihre Anfänge. 752...

Die Wiege des Christentums in Südbayern: Die Diözesanheiligen Willibald, Wunibald und Walburga

Foto: Dokumentation "Mission Bayern".
Die Spuren der Diözesanheiligen in Eichstätt, des heiligen Willibald und Wunibald und der heiligen Walburga reichen weit zurück. Ursprünglich stammen...

Ein neuer Willibald für den Eichstätter Dom

Ein neuer Willibald für den Eichstätter Dom
Es sind historische Kunstwerke, die unsere Stadtbilder prägen. Kirchen und Kathedralen, die oft schon mehrere Hundert Jahre alt sind. Oft sind sie...

Auf den Spuren des hl. Willibald - Pilgerreise in Südengland

Wer an eine Pilgerreise denkt, macht sich gedanklich wohl gleich auf den Weg nach Santiago de Compostella, nach Rom, Lourdes oder Fatima. An England...